Nebenberuf Fotograf? Reisekosten sind nicht als Betriebsausgaben abziehbar!

 - 

Urlaub - schön und leider meist auch teuer. Das brachte einen Hobbyfotografen auf folgende Idee: Wenn er eine nebenberufliche Tätigkeit als Fotograf angibt, dann müssten die Reisekosten ja eigentlich als Betriebsausgaben abzugsfähig sein. Das FG München konnte er damit nicht überzeugen.

Der nebenberufliche Fotograf war weit gereist: nach Mauritius, Italien, London und Mexiko. Leider völlig unabhängig von irgendwelchen Aufträgen oder Anfragen. Dabei hatte er ein so straffes Reiseprogramm, dass für eine ernsthafte fotografische Arbeit gar keine Zeit blieb. Weder wartete er gutes Licht ab, noch berücksichtigte er die Witterung. Auch für die Motivsuche vor Ort war keine Zeit. Außerdem überstiegen seine Kosten die Einnahmen bei Weitem.

Das war den Richtern des FG München zu viel, und sie erkannten keine Betriebsausgaben an. Denn hier wurde das Hobby zum Nebenberuf erklärt - ohne Gewinnerzielungsabsicht (FG München, Beschluss vom 8.3.2007, Az. 5 V 12/07).

Weitere News zum Thema
  • [] Ein DJ kann Künstler sein, entschied das Finanzgericht (FG) Düsseldorf. Warum das wichtig ist und welche Voraussetzungen er dafür erfüllen muss, lesen Sie hier. mehr

  • [] Architekten, die ausschließlich sogenannte Rendering-Leistungen anbieten, sind freiberuflich und nicht gewerblich tätig, wenn bei den Tätigkeiten ein Gestaltungsspielraum besteht. Dies hat das Finanzgericht (FG) Köln entschieden. mehr

  • [] Die Bundesregierung verlängert die Überbrückungshilfen für von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen und Solo-Selbstständige: Bis zum 30.9.2021 gibt es die Überbrückungshilfe III Plus und die Neustarthilfe Plus mit den bisherigen Förderbedingungen; neu hinzu kommt die Restart-Prämie, mit der Unternehmen einen höheren Zuschuss zu den Personalkosten erhalten können. mehr

  • [] Ab heute werden wieder Abschlagszahlungen zu November- und Dezemberhilfen sowie den Überbrückungshilfen gezahlt. Das erklärte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) gegenüber der »Rheinischen Post«. mehr

Weitere News zum Thema