Unsere eBooks

  • Zusatzrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung

    Freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rente stellen eine hochinteressante Möglichkeit der Altersvorsorge dar. Sie sind für all jene möglich, die vor dem gesetzlichen Renteneintrittsalter in den Ruhestand gehen möchten und dann Abschläge von ihrer Altersrente in Kauf nehmen müssten. Diese Rentenabschläge können sie durch zusätzliche Rentenbeiträge ausgleichen. Der Rückkauf von Rentenabschlägen ist nicht sogar nicht erst ab 50 Jahren möglich, sondern bei Nachweis eines berechtigten Interesses sogar schon vor dem fünfzigsten Geburtstag.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Steuergestaltung mit Angehörigen: So spielt das Finanzamt mit

    Der Gesetzgeber schränkt die Steuer-Spar-Möglichkeiten bei verschiedenen Anlage- und Beteiligungsformen immer weiter ein. Deshalb gewinnen Gestaltungen innerhalb der Familie zunehmende Bedeutung. Ihr Plus: Wenn Sie steuerliche Vor- und Nachteile unter Angehörigen clever kombinieren und Vermögensübertragungen richtig gestalten, können alle Beteiligten viel Geld sparen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie Leistungen an Familienangehörige, die eigentlich nicht steuerlich abzugsfähig sind, in steuerlich abzugsfähige Kosten umqualifizieren. Dazu gibt es verschiedene Instrumente: Kapitalvermögen auf Kinder übertragen, ein Darlehen innerhalb der Familie gewähren, mit Verwandten einen Arbeitsvertrag schließen, Immobilien verbilligt an die Verwandtschaft vermieten und trotzdem alle Kosten absetzen. Oder Haus bzw. Wohnung auf Angehörige übertragen. Liegen innerhalb der Familie unterschiedliche Einkommensverhältnisse vor, weichen die persönlichen Steuersätze stark ab. Diese Unterschiede lassen sich steuerlich nutzen: Die Steuerbelastung der Familie sinkt dadurch, dass Sie einen Teil der Einkünfte auf die Angehörigen mit geringer Steuerbelastung übertragen. Steuern kann man auch dadurch sparen, dass man die Freibeträge und Werbungskosten-Pauschalen aller Angehörigen ausschöpft.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Immobilienverkauf und Vermietung zwischen Angehörigen

    Insbesondere bei Verträgen mit Angehörigen kann Sie der Vorwurf der Liebhaberei treffen. Denn hier prüft das Finanzamt besonders gründlich, ob der Vertrag dem Drittvergleich (Fremdvergleich) genügt, das heißt, ob er in dieser Form auch mit einem fremden Dritten abgeschlossen worden wäre.

    3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Hausverkauf: Wann der Staat die Hand aufhält

    Wenn Sie Ihre Immobilie veräußern, hängt die Steuerpflicht davon ab, wie Sie Haus oder Wohnung in den letzten Jahren vor dem Verkauf genutzt haben: Verkaufen Sie eine vermietete Immobilie innerhalb den zehn Jahren nach der Anschaffung, fällt auf den Veräußerungsgewinn Steuer an. Anders sieht es bei selbst genutzten Gebäuden aus: Die dürfen Sie unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei verkaufen.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Kleinunternehmer: Vom umsatzsteuerlichen Sonderstatus profitieren

    Für viele Selbstständige ist die Kleinunternehmer-Regelung des Umsatzsteuergesetzes von besonderer Bedeutung. Von ihr profitieren können sowohl nebenberuflich als auch hauptberuflich Selbstständige, wenn sie entweder nur geringe Umsätze erzielen oder hohe Umsätze, die im Wesentlichen von der Umsatzsteuer befreit sind.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Anlage Vorsorgeaufwand 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    Die Anlage Vorsorgeaufwand benötigen Sie, wenn Sie die im Gesetz aufgezählten Versicherungsbeiträge steuermindernd als Sonderausgaben geltend machen wollen. (Alters-)Vorsorgeaufwendungen, Kranken- und Pflegeversicherungen, Weitere sonstige Vorsorgeaufwendungen und Ergänzende Angaben.

    6,80 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Großer Musterfall EUR 2017

    Das Ausfüllen des Vordrucks Anlage EÜR wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie sich an Beispielen orientieren können. Wir haben für Sie daher einen Musterfall ausgearbeitet. Schauen Sie dem selbstständigen Projektberater Ben Kugler über die Schulter, der seinen Gewinn 2017 über die Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermittelt und die Anlage EÜR Anfang 2018 erstellt. Der Musterfall berücksichtigt zum Beispiel folgende Sachverhalte: Sofortabschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter (GWG); GWG-Sammelposten / Poolabschreibung; Sonderabschreibung von 20 %; Kauf eines Smartphones; Anschaffung eines Beamers für Kundenpräsentationen; Anschaffung der Büro-Software OfficeOrganizer ; Anschaffung eines Multifunktionsgeräts; Entnahme eines Computers aus dem Betrieb; Einnahmen aus dem Verkauf eines Betriebs-Pkw; Umsatzsteuerrückzahlung des Finanzamtes; Umsatzsteuer-Vorauszahlungen; Kauf eines neuen Fahrzeuges für den Betrieb; Ermittlung der betrieblichen Kfz-Kosten und des zu versteuernden Privatanteils; Betriebliche Nutzung eines privaten E-Bike; Ausgaben für betrieblich veranlasste Bahnfahrten; Anschaffung und gemischte Nutzung einer BahnCard 50; Bildung und Aufstockung von IABs; Auflösung und Rückgängigmachung eines IAB wegen Fristablaufs; Auflösung und anteilige Rückgängigmachung eines IAB; (Teil-)Auflösung eines nach neuer Rechtslage gebildeten IAB; Ausgaben für einen (häuslichen) Arbeitsraum; Ausgaben für eine geringfügige Beschäftigung der Ehefrau (Minijob); Ausgaben für die vorübergehende Beschäftigung von zwei Schülern; Doppelte Haushaltsführung aufgrund einer mehrwöchigen Auswärtstätigkeit; Planmäßige Abschreibung abnutzbarer Wirtschaftsgüter; Ausgaben für mehrtägige Fortbildungsveranstaltungen; Lizenzgebühren für die Nutzung von Software; Versicherungszahlungen; Geschenke an Geschäftspartner; Bewirtung von Mitarbeitern und Geschäftspartnern; Erwerb einer Internetdomain und Erstellung eines Internetauftritts; Steuerberatungskosten; Ausgaben für Büromaterial, Porto und die Unternehmens-Webseite; Telefon- und Internetkosten.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Mantelbogen 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    Jede Einkommensteuererklärung startet mit dem Mantelbogen. An sich startet der ganz unscheinbar mit Ihren persönlichen Daten. Name, Anschrift und Bankverbindung bekommen die Meisten auch noch problemlos eingetragen. Allgemeine Angaben, Versorgungsleistungen, Unterhaltsleistungen, Spenden, Behinderungen und andere außergewöhnliche Belastungen, Minijobber im Privathaushalt und sonstige Angaben oder Anträge.

    6,80 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Anlage R 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    Als Rentner gelten für Sie grundsätzlich die gleichen Regeln für die Abgabe einer Steuererklärung, wie für alle anderen Steuerzahler auch. Renten sind jedoch nicht in voller Höhe steuerpflichtig. Renten und Leibrenten, andere Leistungen, Steuerstundungsmodelle, Leistungen aus Altersvorsorgeverträgen, Leistungen aus betrieblicher Altersversorgung und Werbungskosten.

    6,80 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Anlage N 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    Als Arbeitnehmer sind Ihre Einkünfte grundsätzlich steuerlich abgegolten. Schließlich zahlen Sie Lohnsteuer auf Ihren Arbeitslohn. In bestimmten Lebenssituationen müssen Sie als Arbeitnehmer jedoch trotzdem eine Steuererklärung abgeben. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie verheiratet sind und die Lohnsteuerklassen 3 und 5 gewählt haben. Arbeitslohn und Versorgungsbezüge, Entschädigungen, Reisekosten, Arbeitsmittel, Mehraufwand für doppelte Haushaltsführung und weitere Werbungskosten.

    6,80 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5