Rechner

Rechner

Mithilfe unserer kostenloser Online-Rechner können Sie alle wichtigen Fragen rund um Ihre persönliche Steuererklärung beantworten. Wie hoch ist Ihr Gehalt nach einer Bonuszahlung? Wieviel Arbeitstage können Sie in Ihrer Einkommensteuererklärung ansetzen? Was müssen Sie bei einem Firmenwagen beachten? Wählen Sie einfach den gewünschten Rechner aus und starten Sie gleich mit Ihrer Berechnung!

Suchergebnisse

  • Pflegegrad-Rechner

    Sie möchten wissen, ob oder welchen Pflegegrad Sie erreichen? Worauf die Einstufung des MDK beruht? Welche Fähigkeiten bzw. Einschränkungen dabei eine Rolle spielen? Wir zeigen Ihnen, was Ihnen an Geld und Sachleistungen in dem jeweiligen Pflegegrad zustehen.

  • Arbeitslosengeldrechner

    Mit unserem Rechner können Sie selbst ausrechnen, wie hoch Ihr Arbeitslosengeld sein wird. In der Regel wird Ihr Arbeitslosengeld auf Grundlage Ihres letzten Arbeitseinkommens berechnet. Anspruch hat jeder, der zwei Jahre vor der Arbeitslosigkeit für mindestens 360 Tage Beiträge in die Arbeitslosenversicherung gezahlt hat.

  • Arbeitstage-Rechner

    Nutzen Sie unseren Arbeitstage-Rechner, um die Anzahl der Arbeitstage für Ihre Steuererklärung zu berechnen. Sie müssen nicht mehr mühsam mit Hand die Tage selbst errechnen. Die Arbeitstage variieren je nach Bundesland und je nach Feiertagen – dies wird durch unseren Rechner automatisch berücksichtigt.

  • Einkommensteuer-Rechner

    Sie wollen Ihr zu versteuerndes Einkommen wissen ? Sie stehen vor eine Gehaltserhöhung und benötigen Ihren Steuersatz? Nutzen Sie hierfür unseren Einkommensteuer-Rechner. Sie sehen auf einem Blick Ihre steuerlich relevanten Daten.

  • Erbschaft-/Schenkungsteuerrechner

    Mit diesem Rechner können Sie ermitteln, wie viel Erbschaftsteuer oder Schenkungsteuer für Vermögensübergänge fällig wird. Voraussetzung: Sie kennen den Wert des Erbes bzw. der Schenkung.

  • Firmenwagen-Rechner

    Sie erhalten einen Firmenwagen und wollen wissen welche Lohnsteuer Sie darauf zu zahlen haben. Mit unserem Firmenwagenrechner können Sie den zu versteuernden „Geldwerten Vorteil“ Ihres Firmenwagens errechnen. Berechnen Sie, wie Sie den Firmenwagen versteuern müssen und wie viel Ihres Netto Sie der Firmenwagen kosten wird.

  • Fristenrechner: Abgabe einer freiwilligen Steuererklärung und Einspruch gegen Ihren Steuerbescheid

    Viele Arbeitnehmer sind nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet. Für die meisten lohnt es sich aber, denn es wartet in der Regel eine Steuererstattung. Der Fristenrechner zeigt Ihnen, bis wann Sie die Erklärung abgegeben haben müssen. Haben Sie Ihre Erklärung abgegeben, den Bescheid erhalten und Sie müssen Einspruch einlegen. Auch dafür zeigt Ihnen der Fristenrechner, bis wann Ihr Einspruch beim Finanzamt sein muss.

  • Gehaltsrechner

    Brutto ist nicht gleich Netto – was bringt die anstehende Gehaltserhöhung? Welcher Vorteil bringt ein Steuerklassenwechsel für Sie? Mit welchen Abzügen müssen Sie rechnen, wenn die Überstunden ausbezahlt werden. Was muss Ihr Arbeitgeber für Sie bezahlen? Unser Gehaltsrechner und Brutto-Netto-Rechner weiß auf diese Fragen die Antwort. Nutzen Sie unseren Rechner auch, wenn Sie einen Mini-Job haben und in der Gleitzone sind.

  • Haushaltsnahe Dienstleistungen

    Ob Handwerker, Gärtner, Putzfrau, Schornsteinfeger oder Pflegekraft, ob angestellt oder beauftragt – der Staat beteiligt sich mit 20 % an Ihren Kosten. Wichtig: Auch Mieter können diese Kosten ansetzen, Sie finden sie in Ihrer Nebenkostenabrechnung. Das Beste: Die Beträge werden nicht vom zu versteuernden Einkommen, sondern direkt von Ihrer Steuerschuld abgezogen.

  • KFZ-Steuer-Rechner

    Mit dem Kfz-Steuer-Rechner wissen Sie schon vor dem Kauf, wie viel Steuer das Finanzamt für Ihren neuen PKW jährlich berechnet. Je umweltfreundlicher ein Auto ist, desto niedriger liegt die Steuer.

  • Kurzarbeitergeld und Ihre Steuerbelastung

    Kurzarbeitergeld ist zwar steuerfrei. Es erhöht aber den Steuersatz auf Ihre steuerpflichtigen Einkünfte, zum Beispiel Ihr Gehalt. Deshalb kommt es am Jahresende meist zu einer Steuernachzahlung statt zu einer Erstattung.

  • Mindestlohn-Rechner

    Einfach und schnell den gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland berechnen. Sie sehen auf einem Blick, ob Ihr Lohn dem Mindestlohn entspricht.

  • Pkw-Kosten pro Kilometer

    Bei einer Auswärtstätigkeit können Sie statt der Reisekostenpauschale von 0,30 € pro Kilometer die tatsächlichen Kosten ansetzen. Mit diesem Rechner ermitteln Sie die tatsächlichen Kosten pro Kilometer und sehen auf einen Blick, welche Alternative für Sie günstiger ist. Sie sehen die wahren Kosten des Autofahrens.

  • Steuer bei Lohnersatzleistungen (Progressionsvorbehalt)

    Lohnersatzleistungen (z.B. Arbeitslosengeld, Krankengeld, Elterngeld, Mutterschaftsgeld, Insolvenzgeld) sind zwar steuerfrei. Wenn Sie in einem Kalenderjahr jedoch steuerpflichtige Einkünfte und steuerfreie Lohnersatzleistungen beziehen, müssen Sie vielleicht mehr Steuern zahlen, als Sie gedacht haben. Mit unserem Rechner können Sie berechnen, wie hoch die Steuerbelastung durch Ihre Lohnersatzleistung ist.

  • Wahl der Steuerklasse

    Der Steuerklassen-Rechner hilft Verheirateten, die optimale Steuerklassen-Kombination zu wählen. Geben Sie dazu im Feld "Bruttolohn" Ihr Jahresgehalt ein. Holen Sie sich das optimale Nettogehalt raus.

  • Zumutbare Belastung – Krankheitskosten

    Von der Summe Ihrer außergewöhnlichen Belastungen allgemeiner Art (z.B. Krankheitskosten, Beerdigungskosten, Unterhaltskosten, Pflegekosten) zieht das Finanzamt automatisch die so genannte zumutbare Belastung ab. In Höhe dieses Betrages mutet Ihnen der Gesetzgeber zu, dass Sie Ihre außergewöhnlichen Belastungen alleine tragen, ohne steuerliche Entlastung durch den Staat.