Was braucht man für eine Steuererklärung?
Falls Sie Ihre Steuererklärung mit einer Software erstellen, brauchen Sie immerhin nicht die Formulare in Papierform – aber auch so wird der Schreibtisch ganz schön voll. Diese Unterlagen werden benötigt.

Was braucht man für eine Steuererklärung?

 - 

Gehören Sie auch zu denen, die das Thema Steuererklärung möglichst schnell vom Tisch haben möchten? Um die Formulare ausfüllen zu können, sollten Sie einige Unterlagen griffbereit haben. Lesen Sie hier, welches die Wichtigsten sind.

Die wichtigsten Dinge, die Sie gleich am Anfang Ihrer Steuererklärung brauchen, sind

  • die Steuer-Identifikationsnummer (wenn Sie die nicht mehr finden, lesen Sie bitte → hier weiter),

  • Ihre Bankverbindung und

  • der Ausdruck Ihrer elektronischen Lohnsteuerbescheinigung.

Falls Sie Ihre Steuererklärung mit einer Software erstellen, brauchen Sie immerhin nicht die Formulare in Papierform – aber auch so wird der Schreibtisch ganz schön voll. Diese Unterlagen werden benötigt:

  • Unterlagen rund um die Arbeit Quittungen, Belege und Bescheinigungen zu Fahrtkosten, Fortbildung, Arbeitsmitteln usw.

  • Unterlagen rund um Versicherungen Quittungen, Belege und Bescheinigungen zu Riester-Rente, Rürup-Rente, privater Altersvorsorge, Zusatzversicherungen usw.

  • Weitere Unterlagen, die wichtig sein können Spendenbescheinigungen, Nachweis über Mitgliedsbeiträge, Nebenkostenabrechnung bei Mietern, Handwerkerrechnungen usw.

Lesen Sie hier unseren ausführlichen kostenlosen Beitrag »Welche Unterlagen braucht man für die Steuererklärung?«

 

Welche Formulare muss man für die Steuererklärung ausfüllen?

Den Mantelbogen muss jeder ausfüllen. Welche Formulare darüber hinaus noch erforderlich sind, ist individuell unterschiedlich und hängt vom jeweiligen Steuerfall ab.

Laden Sie sich hier unsere kostenlose Übersicht »Wer braucht welche Formulare für die Steuererklärung?« herunter!

(MB)

Weitere News zum Thema
  • [] Die Abgabefrist für die Steuererklärung wurde verlängert – und zwar nicht nur für die Steuererklärung für 2021, sondern auch für die Besteuerungszeiträume 2022, 2023 und 2024! Erst ab 2025 gilt wieder für alle Steuerpflichtigen die »normale« Abgabefrist mehr

  • [] Für die Steuererklärung müssen Sie zwischen Versicherungen, die berufliche Risiken abdecken, und Versicherungen, die private Risiken abdecken, unterscheiden. Je nachdem, in welche Kategorie eine Versicherung fällt, können die Beiträge als Werbungskosten mehr

  • [] Wenn Sie am Wochenende nicht nach Hause fahren, sondern Ihren Lebensmittelpunkt komplett an den Arbeitsort verlagern, dann können Sie zum Beispiel keine Heimfahrten als Werbungskosten geltend machen. Der Umzug selbst führt aber trotzdem zu Werbungskosten mehr

  • [] Lädt ein potenzieller Arbeitgeber zum Vorstellungsgespräch ein, fallen Kosten für die An- und Abreise an. Grundsätzlich ist der Arbeitgeber nach § 670 BGB dazu verpflichtet, die entstandenen Fahrtkosten zu übernehmen – es sei denn, es ist anders geregelt mehr

  • [] Für jeden Kilometer, den die Arbeitsstelle oder Uni von der eigenen Wohnung entfernt liegt, wird die sogenannte Entfernungspauschale (Umgangssprachlich auch bekannt als Pendlerpauschale) vom Finanzamt anerkannt. mehr

Weitere News zum Thema