Abgabefrist für die Steuererklärung
Wenn Sie eine Steuererklärung abgeben müssen, wird es langsam Zeit, sich an die Arbeit zu machen: Die Frist für die Abgabe Ihrer Einkommenssteuererklärung für 2020 läuft am 2.8.2021 ab.

Abgabefrist für die Steuererklärung

 - 

2021 haben Sie ein paar Tage länger Zeit für die Erstellung der Steuererklärung: Da das eigentliche Fristende, der 31. Juli, auf einen Samstag fällt, müssen die Steuer-Unterlagen erst am nächsten Werktag beim Finanzamt sein. Das ist der 2.8.2021.

WICHTIG

 

Einkommensteuererklärung 2020: Abgabefrist wegen Corona bis Oktober 2021 verlängert!

 

Welche Fristen für die Steuererklärung für das Steuerjahr 2020 jetzt gelten, lesen Sie in diesem Beitrag.

Wenn Sie die Hilfe eines Steuerberaters oder eines Lohnsteuerhilfevereins in Anspruch nehmen, haben Sie bis zum 28.2. des übernächsten Jahres Zeit für die Abgabe Ihrer Steuererklärung. Die Steuererklärung für das Jahr 2020 muss dann also erst am 28.2.2022 beim Finanzamt sein.

Diese Abgabefristen gelten für die nicht nur für die Einkommensteuer, sondern auch für Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer und Umsatzsteuer.

Wichtig: Wenn Sie die Frist nicht einhalten können, beantragen Sie in jedem Fall eine Fristverlängerung! Ansonsten droht bei Versäumen der Frist die Festsetzung eines Verspätungszuschlags durch das Finanzamt.

aav_sse-fristverlaengerung.jpg

    

Für Ihren Antrag auf Fristverlängerung benutzen Sie am besten unseren kostenlosen Musterbrief »Antrag auf Fristverlängerung der Steuererklärung«. Sie können ihn direkt hier herunterladen.

 

Nutzer der SteuerSparErklärung finden den Musterbrief natürlich auch in ihrer Steuer-Software zum Ausdrucken. Alternativ können Sie den Antrag ganz einfach elektronisch aus der Software über Elster an das Finanzamt senden (siehe Abbildung links). Hierbei ersparen Sie sich Zeit und Portokosten.

 

auch interessant:

(MB)

aav_Infografik_Steuerrueckzahlung.jpg

Weitere News zum Thema
  • [] Hier finden Sie die aktuellen Termine für die Abgabe Ihrer Steuererklärungen und für Ihre Steuervorauszahlungen. mehr

  • [] Die Oberfinanzdirektion (OFD) Nordrhein-Westfalen veröffentlicht die Prüfungsschwerpunkte ihrer Finanzämter für den Veranlagungszeitraum 2020. Wenn Sie in NRW Ihre Steuererklärung abgeben, können Sie hier erfahren, wo das Finanzamt ganz besonders genau hinschaut. Für Steuerpflichtige in den anderen Bundesländern kann die Liste ein guter Anhaltspunkt sein, wo schwerpunktmäßig Steuererklärungen geprüft werden. mehr

  • [] Es gibt spannendere Texte als den Steuerbescheid, so viel ist sicher. Trotzdem sollten Sie ihn ganz genau lesen und prüfen – auch wenn es schwerfällt und nach viel Arbeit aussieht. Unsere kostenlose Checkliste hilft Ihnen dabei. mehr

Weitere News zum Thema