Klimapaket beschlossen

 - 

Kurz nach dem Bundestag hat heute auch der Bundesrat dem Kompromiss aus dem Vermittlungsausschuss zum Klimaschutzpaket zugestimmt. Damit kann das geänderte "Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht" wie geplant Anfang 2020 in Kraft treten.

Das sind die wichtigsten Punkte für unsere Leserinnen und Leser:

  • Bahnfahren: Zum 1.1.2020 sinkt die Mehrwertsteuer für Bahntickets im Fernverkehr auf 7 Prozent. (Im Nahverkehr werden schon jetzt nur 7 Prozent Umsatzsteuer fällig.)

  • Entfernungspauschale: Die Entfernungspauschale (Pendlerpauschale) wird ab 2021 geändert. Dann gibt es für die ersten 20 Kilometer wie bisher 30 Cent, ab dem 21. Kilometer 35 Cent. Geringverdiener erhalten eine Mobilitätsprämie. In den Jahren 2024 bis 2026 können Pendler ab dem 21. Kilometer 38 Cent pro Kilometer geltend machen.

    Mehr dazu lesen Sie hier: So soll das mit der geänderten Entfernungspauschale funktionieren (diesem Artikel lag noch der Entwurf mit 35 Cent zugrunde, die zweite Erhöhung auf 38 Cent war damals noch nicht im Gespräch).

  • Energetische Gebäudesanierung: Wohneigentümer, die energetische Sanierungsmaßnahmen vornehmen, werden steuerlich entlastet. Zusätzlich zu den bereits beschlossenen Fördermaßnahmen können zukünftig auch Aufwendungen für so genannte Energieberater abgesetzt werden.

(MB)

Weitere News zum Thema
  • [] Das Niedersächsische Finanzgerichts hat in mehreren Verfahren über die steuerliche Behandlung einer ersten Abfindung in Fällen entschieden, in denen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein Rückkehrrecht zu ihrem früheren Arbeitgeber eingeräumt wurde. mehr

  • [] Im Gegensatz zu Alleinstehenden können Ehepaare und eingetragene Lebenspartner die Zusammenveranlagung mit Splittingtarif wählen. Wann und warum ist das günstiger? Und welche Besonderheit gilt bei gleichgeschlechtlichen Ehen im Mantelbogen? mehr

  • [] Sie haben Ihre Steuererklärung schon vor Monaten abgegeben, ergänzende Unterlagen nachgereicht - aber vom Finanzamt kommt nichts, der Steuerbescheid lässt auf sich warten. Was können Sie jetzt tun? mehr

  • [] Ab dem 1.4.2024 beträgt der Mehrwertsteuersatz für Gas wieder 19%. Damit Ihre Gasrechnung korrekt erstellt werden kann, sollten Sie den Zählerstand fotografieren und an Ihren Versorger melden. mehr

Weitere News zum Thema