Baden-Württemberg: 100.000 Steuernummern werden neu zugeteilt

 - 

Baden-Württemberg strukturiert um. Das hat auch Auswirkungen auf viele Steuerzahler: Knapp 100.000 Steuernummern müssen neu zugeteilt werden, teilt die OFD Karlsruhe mit.

In erster Linie sollen davon natürliche Personen betroffen sein, aber auch Gesellschaften und Körperschaften können in den Genuss einer neuen Steuernummer kommen. Die Information erfolgt schriftlich.

Bezüglich der Erteilung eines SEPA Lastschriftmandats oder einer etwaigen Bekanntgabe- bzw. Empfangsvollmacht erfolgt eine automatische Anpassung auf die neue Steuernummer. Wer eine geänderte Steuernummer erhält, braucht diesbezüglich also nichts zu unternehmen.

Die OFD Karlsruhe weist darauf hin, dass bei künftigen Erklärungen, Schreiben, Anträgen und Zahlungen gegenüber den Finanzämtern nur noch die neuen Steuernummern verwendet werden sollen – ausdrücklich auch dann, wenn zurückliegende Veranlagungszeiträume betroffen sind, in denen noch die alte Nummer galt.

Weitere News zum Thema
  • [] Im September 2023 hat das Bundesfinanzministerium (BMF) zwei unabhängige Expertenkommissionen eingesetzt, die konkrete Vorschläge für praxisnahe und politisch umsetzbare Lösungen für ein modernes und zukunftsfestes Steuerrecht erarbeiten sollten. Jetzt mehr

  • [] Im Juni hat das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2024 (JStG 2024) beschlossen, jetzt gibt es einen Nachschlag: Am 10. Juli wurde der Referentenentwurf für ein Jahressteuergesetz II veröffentlicht. Wir haben einige interessante mehr

  • [] Die Finanzämter überprüfen regelmäßig, ob Vereine, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, mit ihren Tätigkeiten die Voraussetzungen für die Befreiung von der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer erfüllt haben. Zurzeit werden wieder mehr

Weitere News zum Thema