3. Sommerinterview bei Steuertipps

 - 

Von August bis Mitte September stellen wir Ihnen jeden Mittwoch eine Kollegin oder einen Kollegen aus dem Verlag vor. Heute berichtet unser E-Commerce-Manager Thomas Weber über seine abwechslungsreiche Arbeit.

Herr Weber, beschreiben Sie einmal kurz für unsere Leser, wie die Arbeit eines E-Commerce-Managers aussieht?

Kurz gesagt: Meine Kollegen und ich tragen dafür Sorge, dass das Online-Portal für Steuertipps funktioniert und immer auf dem aktuellen Stand ist. Sowohl technisch als auch inhaltlich. Darüber hinaus unterstützen wir die Kollegen aus dem Marketing und dem Vertrieb bei der Umsetzung von Aktionen und Kampagnen, wie z. B. E-Mailings oder aktionsbezogenen Sonderseiten. Aber das ist nicht alles. Wir sind auch Ansprechpartner für andere Teams und Abteilungen im Unternehmen, z. B. Redaktion, Softwareentwicklung, Kundenservice und Auftragsservice, sobald das Thema Online betroffen ist. Sie sehen also, es ist ein weitreichendes und tiefgreifendes Aufgabengebiet. Das macht es auch spannend und abwechslungsreich.

Welche wesentlichen Anforderungen werden an einen E-Commerce-Manager gestellt?

Neben den fachlichen, also technischen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen spielen besonders soziale und kommunikative Fähigkeiten und das Wissen um den richtigen Einsatz von Projektmanagementmethoden, also wie man an Projekte herangeht, sie steuert und letztlich erfolgreich abschließt, eine entscheidende Rolle. Das ist natürlich nicht einfach, immer alles unter einen Hut zu bringen. Gerade bei Projekten, die über die Abteilung und das Unternehmen hinausgehen, sind ein dickes Fell, Geduld und Belastbarkeit mitentscheidend.

Wie sind Sie zu diesem Beruf gekommen?

Nach dem Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik war ich erst mal in der IT-Branche unterwegs und habe mir da meine ersten Sporen in typischen IT-Projekten verdient. Da lag der Schwerpunkt eher bei Computern und Netzwerken. Mit der zunehmenden Entwicklung des Internets und der wachsenden Bedeutung des e-Commerce bin ich dann bei der Verlagsbranche und den Websites gelandet. In meiner jetzigen Tätigkeit ist es eine Mischung aus IT und Betriebswirtschaft, eben Wirtschaftsinformatik.

Wie starten Sie beruflich in den Tag?

Rechner an, Kaffee holen, loslegen ...

Was macht für Sie den besonderen Reiz an Ihrem Job aus?

Er ist abwechslungsreich und es wird nie langweilig. Man hat viel mit anderen Menschen zu tun und ist immer in Bewegung. Ebenso ist es interessant, weil man sich ständig mit neuen Entwicklungen und Trends im Internet auseinandersetzt. Berufliches und privates Interesse vermischen sich hier und das passt zu mir.

Wie schaffen Sie es, bei der großen Anzahl an Produkten, Ratgebern, Online-Angeboten und nützlichen Informationen den Blick für das Ganze zu bewahren?

Mit Erfahrung, Datenbanken und hilfsbereiten Kolleginnen und Kollegen. Die Produktwelt ist mittlerweile so umfangreich und vielschichtig geworden, dass es auch gar nicht mehr anders geht. Natürlich gibt es Schwerpunkte und das Produktwissen ist an verschiedenen Stellen im Unternehmen verteilt. Um da den Überblick zu bewahren, sind oft intensive Gespräche erforderlich. Schließlich müssen wir die Produkte bei uns im Online-Shop darstellen und beschreiben.

Wenn Sie ein Produkt der Akademischen Arbeitsgemeinschaft wären, welches wären Sie am ehesten?

Ich glaube, ich wäre die SteuerSparErklärung. Immer aktuell, zuverlässig, dem roten Faden folgend und am Ende bekommt man Geld.

Weitere News zum Thema

  • NRW: Darauf achtet Ihr Finanzamt dieses Jahr besonders genau

    [] Die OFD Nordrhein-Westfalen verrät, welche Prüfungsschwerpunkte ihre Finanzämter für den Veranlagungszeitraum 2020 haben. Wenn Sie in Nordrhein-Westfalen Ihre Steuererklärung abgeben, können Sie hier erfahren, wo das Finanzamt dieses Mal ganz besonders genau hinschaut. mehr

  • Was braucht man für eine Steuererklärung?

    [] Gehören Sie auch zu denen, die das Thema Steuererklärung möglichst schnell vom Tisch haben möchten? Um die Formulare ausfüllen zu können, sollten Sie einige Unterlagen griffbereit haben. Lesen Sie hier, welches die Wichtigsten sind. mehr

  • Vorausgefüllte Steuererklärung auf Papier: So soll es funktionieren

    [] Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit, eine vorausgefüllte Steuererklärung zu nutzen. Dort werden automatisch alle Daten eingetragen, die der Finanzverwaltung bereits vorliegen. Ab der Steuererklärung für 2019 ist das auch dann möglich, wenn Sie Ihre Steuererklärung auf Papier abgeben. mehr

  • Steuertermine Dezember 2019

    [] Hier finden Sie die aktuellen Termine für die Abgabe Ihrer Steuererklärungen und für Ihre Steuervorauszahlungen. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.