Bis Ende März ausländische Vorsteuer zurückholen!

 - 

Haben Sie schon Ihren Antrag auf Erstattung von Vorsteuer gestellt, die sie 2009 im EU-Ausland gezahlt haben? Bis zum 31. März haben Sie Zeit dazu!

Die Erstattung ist elektronisch beim Bundeszentralamt für Steuern zu beantragen, wo Sie auch weitere wichtige Informationen zum Thema "Erstattung von Vorsteuer" erhalten (www.bzst.de).

Bevor der Erstattungsantrag aber gestellt werden kann, muss der Antragsteller für das Online-Meldeverfahren registriert und freigeschaltet sein. Am schnellsten ist der Registrierungsvorgang abgeschlossen, wenn die Anmeldung über www.elsteronline.de/eportal/ erfolgt. Allerdings dauert die Registrierung mehrere Tage, denn für die Freischaltung des Online-Zugangs ist ein Aktivierungscode notwendig, der auf dem Postweg zugeschickt wird.

Normalerweise endet die Frist übrigens am 30. September des Folgejahres. Das Erstattungssystem wurde jedoch letztes Jahr verändert, und bei der Umstellung gab es Probleme – daher die Verlängerung bis zum 31.3.2011.

Weitere News zum Thema
  • [] Die seelsorgerische Versorgung eines Altenheims im Umfang von zehn Wochenstunden durch Gottesdienste, Bibelstunden, Bibelgruppen und Einzelseelsorge ist eine Leistung, die von der Umsatzsteuer befreit sein kann. mehr

  • [] Wer Lebensmittel oder zubereitete Speisen verkauft, entnimmt gelegentlich Produkte für den eigenen Bedarf. Diese Entnahme muss versteuert werden. Bei der Berechnung der steuerpflichtigen Entnahme kann auf Pauschbeträge zurückgegriffen werden. Diese waren für 2021 eigentlich schon veröffentlicht – wurden nun aber noch einmal geändert. mehr

Weitere News zum Thema