Steuerermäßigung für Herstellung eines Geländers in der Werkstatt?

 - 

Für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsarbeiten, die von einem Handwerker im Privathaushalt durchgeführt werden, können die Haushaltsmitglieder eine Steuerermäßigung erhalten. Streitpunkt mit dem Finanzamt ist oft die Frage, ob die Handwerkerarbeiten noch »im Haushalt« durchgeführt wurden oder nicht.

Wenn nicht, gibt es die Steuerermäßigung nämlich nicht (§ 35a Abs. 4 Satz 1 EStG).

Diese Frage stellt sich insbesondere dann, wenn der Handwerker in seiner Werkstatt für den Haushalt seines Auftraggebers Einrichtungsgegenstände maßanfertigt oder aus dem Haushalt mitgenommene Gegenstände repariert. Zu Schreinerarbeiten in der Werkstatt sind bereits mehrere unterschiedliche Finanzgerichtsurteile ergangen, etwa zur Anfertigung einer neuen Haustür oder der Reparatur eines Hoftores. Die BFH-Urteile dazu stehen noch aus.

In einer neu beim BFH eingegangenen Revision geht es um die Anfertigung eines Geländers (Az. VI R 44/18). Die Vorinstanz hatte die Steuerermäßigung für die Arbeitskosten der Schlosserei wegen des »fehlenden räumlich-funktionalen Zusammenhangs mit dem Haushalt« versagt (FG München vom 23.12.2017, Az. 11 K 2998/16). Auf Deutsch: Hätte der Schlosser das Geländer nicht in seiner Werkstatt, sondern auf dem Privatgrundstück seines Auftraggebers hergestellt, gäbe es die Steuerermäßigung.

Weitere News zum Thema
  • [] Wer eine Immobilie innerhalb von zehn Jahren nach dem Kauf wieder verkauft, muss den Gewinn versteuern. Nur unter bestimmten Bedingungen ist der Verkauf steuerfrei – die Überlassung der Wohnung an Mutter oder Schwiegermutter gehört nicht dazu. mehr

  • [] Unternehmer können für größere Anschaffungen einen sogenannten Investitionsabzug bilden. Das wirkt sich positiv auf Steuern und Liquidität aus. Das wurde allerdings zum Problem für alle, die ab 2022 eine Photovoltaikanlage erwerben wollten. mehr

  • [] Um die Grundsteuer verfassungskonform auszugestalten, müssen rund 36 Mio Einheiten in neu bewertet werden – unabhängig davon, welches Modell der Grundsteuer gewählt wird. Das bestätigte die Bundesregierung auf eine entsprechende Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mehr

  • [] Sie ziehen um und möchten Herd, Backofen und Waschmaschine von einem Handwerker ausbauen lassen? Dann vergessen Sie nicht, die Kosten in Ihrer Steuererklärung anzugeben! mehr

  • [] Der Bundesrat hat den Sonderabschreibungen beim Mietwohnungsneubau zugestimmt. Künftig können in den ersten vier Jahren 28% der Anschaffungs- und Herstellungskosten einer neuen Mietwohnung steuerlich abgeschrieben werden. mehr

Weitere News zum Thema