• Vermietung möblierter Wohnung: Was ist absetzbar?

    In den meisten Fällen werden Wohnungen unmöbliert vermietet. Der Eigentümer einer solchen vermieteten Wohnung ermittelt dann seine Einkünfte gemäß § 21 EStG als Überschuss der Mieteinnahmen über die Werbungskosten.In vielen Fällen kann aber auch die Vermi...

    ab 9,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Wenn Schüler und Studenten jobben

    Viele Schüler und Studenten jobben neben dem Studium und möchten ihren Verdienst möglichst brutto für netto kassieren. Und dabei haben sie Glück: Denn gerade für Schüler und Studenten gibt es eine Fülle von Ausnahmeregelungen.Wichtig ist zu wissen, ob Bei...

    ab 3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Renten in der Steuererklärung - Korrekt gemacht und Geld gespart

    Auch mit Beginn des Ruhestands ist das leidige Thema »Ausfüllen der Steuererklärung« leider noch nicht vorbei. Denn Altersbezüge sind nicht steuerfrei und deshalb müssen Pensionäre und auch viele Rentner weiterhin jährlich eine Steuererklärung abgeben.Ste...

    ab 6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Existenzgründung: Anmeldung Ihres Betriebs bei Gemeinde und Finanzamt

    Wenn Sie sich selbstständig machen und somit einen Betrieb eröffnen, müssen Sie Ihre Tätigkeit innerhalb eines Monats anmelden (§ 138 Abs. 3 AO). Diese Anmeldepflicht gilt sowohl für eine haupt- als auch für eine nebenberufliche selbstständige Tätigkeit. ...

    ab 3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Freiberuflich oder gewerblich? Wissen, worauf es ankommt

    Bei den steuerpflichtigen Einnahmen von Selbstständigen unterscheidet das Einkommensteuerrecht zwischen mehreren Einkunftsarten, die unter dem Oberbegriff Gewinneinkünfte zusammengefasst werden. Im Einzelnen handelt es sich um die Einkünfte aus selbststän...

    ab 6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Gewinnermittlung: EÜR - wissen wie es geht

    Fast alle betrieblichen Vorgänge machen sich irgendwann als Zufluss oder Abfluss von Geld bemerkbar. Daher spricht man bei der Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) auch vom Zufluss- und Abflussprinzip. Denn hier werden im Prinzip nur diese Geldbewegungen a...

    ab 3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Geschäftswagen: Privaten Kostenanteil über das Fahrtenbuch ermitteln

    Viele Selbstständige nutzen ihren Betriebs-Pkw zu mehr als 50 % betrieblich und ermitteln den privaten Kfz-Kostenanteil pauschal mit monatlich 1 % des Bruttolistenpreises, denn das macht keine Arbeit. Wenn kein Fahrtenbuch geführt wird, ist die 1 %-Method...

    ab 6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Abschreibungen: Holen Sie das Maximum an Steuerersparnis raus

    Die meisten betrieblich genutzten Wirtschaftsgüter sind abnutzbar und verlieren im Laufe der Zeit an Wert. Der Wertverlust eines Wirtschaftsgutes wird über Abschreibungen berücksichtigt. Da viele Wirtschaftsgüter mehrere Jahre genutzt werden, verteilt sic...

    ab 3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Geringwertige Wirtschaftsgüter: GWG-Abschreibung optimieren

    Die Anschaffungskosten von Gegenständen, die Sie über längere Zeit in Ihrem Betrieb nutzen, dürfen Sie normalerweise nicht vollständig im Jahr der Anschaffung als Betriebsausgabe erfassen. Die Kosten sind über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer des Wir...

    ab 6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Geschäftswagen: Steuerliche Möglichkeiten bei Kauf und Abschreibung

    Die meisten Selbstständigen haben ein Auto, das sie sowohl betrieblich als auch privat nutzen. Im Steuerrecht nennt man das einen gemischt genutzten Pkw. Die Zugehörigkeit zum Betriebsvermögen hängt in diesem Fall vor allem vom Umfang der betrieblichen Nu...

    ab 3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5