• Rückwirkender Anspruch auf Betriebsrente

    Bis eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente bewilligt wird, können – vor allem wenn die Bewilligung erst im Widerspruchsverfahren erfolgt – Jahre vergehen. Nach der schließlichen Bewilligung wird die gesetzliche Erwerbsminderungsrente rückwirkend gezahlt.…

    kostenlos
  • Vorsteuerabzug aus Rechnungen jetzt einfacher

    Bei einer fehlerhaften Rechnung ist der Vorsteuerabzug schnell in Gefahr. Eine Fehlerquelle hat der BFH entschärft: Es genüge, wenn die Rechnung eine Anschrift des leistenden Unternehmers enthalte, unter der er postalisch erreichbar sei. Die zusätzliche A…

    kostenlos
  • Ehe für alle: Splittingtarif rückwirkend seit 2001!

    Das FG Hamburg hat entschieden: Gleichgeschlechtliche Ehepaare können sich rückwirkend ab 2001 zusammen zur Einkommensteuer veranlagen lassen und vom Splittingtarif profitieren. Die Kläger hatten im Jahr 2001 eine Lebenspartnerschaft begründet, die sie na…

    kostenlos
  • Vermietung: Nachträgliche Schuldzinsen nicht immer abzugsfähig

    Auch nach dem Verkauf einer vermieteten Immobilie können Sie noch die Zinsen aus einem Darlehen zur Finanzierung der Immobilie als nachträgliche Werbungskosten bei den Vermietungseinkünften ansetzen. Damit das funktioniert, müssen Sie aber strenge Anforde…

    kostenlos
  • Anlage EÜR: Ausnahmen zur Nutzung

    Ab dem Veranlagungszeitraum 2017 sind alle Unternehmer verpflichtet ihre Gewinnermittlung (Anlage EÜR) elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln. Aber: Keine Regel ohne Ausnahmen! Die Regelung betrifft auch Kleinunternehmer mit Betriebseinnahmen von we…

    kostenlos
  • EuGH: Befristete Beschäftigung nach regulärem Rentenalter rechtens

    Die Grenzen zwischen Arbeit und Ruhestand werden in Deutschland zunehmend durchlässiger. Und damit stellen sich auch häufiger Fragen zur rechtlichen Situation von Senior-Arbeitnehmern. Der Europäische Gerichtshof hatte sich am 28.2.2018 mit der Frage zu b…

    kostenlos
  • Wenn der Ehepartner zu jung ist, darf Betriebsrente verweigert werden

    Ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 20.2.2018 hat für die Altersvorsorge vieler Ehepaare eine große Bedeutung: Zahlreiche Unternehmen bieten keine betriebliche Altersversorgung an. Und wenn eine solche Versorgung vorgesehen ist, muss sie nicht …

    kostenlos
  • Umsatzsteuerfestsetzung in Bauträgerfällen

    Eine Änderung der Umsatzsteuerfestsetzung zulasten des leistenden Unternehmers in Bauträgerfällen ist bei Abtretbarkeit der Ansprüche gegen den Leistungsempfänger zulässig. Das geht aus einem Urteil des FG Münster hervor. Der Entscheidung liegt folgender …

    kostenlos
  • Unterhaltsaufwendungen: Voraussetzungen des Abzugs als außergewöhnliche Belastung

    Unterhaltsleistungen können nur insoweit nach § 33a Absatz 1 EStG zum Abzug zugelassen werden, als die Aufwendungen dazu bestimmt und geeignet sind, dem laufenden Lebensbedarf des Unterhaltsempfängers im Veranlagungszeitraum der Unterhaltszahlung zu diene…

    kostenlos
  • Betriebserlaubnis eines Apothekers: Steuerhinterziehung kann Widerruf rechtfertigen

    Die Betriebserlaubnis eines Apothekers darf widerrufen werden, wenn dieser in größerem Stil Steuern hinterzogen hat. Dies zeigt ein vom Verwaltungsgericht Aachen entschiedener Fall, in dem sich ein Apotheker ohne Erfolg gegen den Widerruf seiner Betriebse…

    kostenlos