Unsere eBooks - Steuer- & Finanzratgeber

Aktuelle eBooks

  • Kleinunternehmer: Vom umsatzsteuerlichen Sonderstatus profitieren

    Für viele Selbstständige ist die Kleinunternehmer-Regelung des Umsatzsteuergesetzes von besonderer Bedeutung. Von ihr profitieren können sowohl nebenberuflich als auch hauptberuflich Selbstständige, wenn sie entweder nur geringe Umsätze erzielen oder hohe Umsätze, die im Wesentlichen von der Umsatzsteuer befreit sind.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Großer Musterfall 2019: praxisnahe Beispiele und Ausfüllhilfen

    Das Ausfüllen des Vordrucks »Anlage EÜR« wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie sich an Beispielen orientieren können. Wir haben für Sie daher einen Musterfall ausgearbeitet. Schauen Sie dem selbstständigen IT-Projektberater Niko Albertini über die Schulter, der seinen Gewinn 2019 über die Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermittelt und die Anlage EÜR Anfang 2020 erstellt.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Anlage EÜR 2019 - Ausfülltipps

    Erzielen Sie Einnahmen aus selbstständiger Arbeit oder aus einem Gewerbebetrieb, sind Sie verpflichtet, den Vordruck Anlage EÜR an das Finanzamt elektronisch zu übermitteln. Damit Sie Ihrer Abgabepflicht mit überschaubarem Aufwand nachkommen können, unterstützen wir Sie beim Ausfüllen der Anlage EÜR 2019. Zeile für Zeile gehen wir auf die einzelnen Formularfelder des Vordrucks Anlage EÜR 2019 ein und erklären, worauf Sie beim Ausfüllen der Felder zu achten haben.

    3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Rechnungen: Was Sie als Unternehmer beachten müssen

    Wenn Sie als Selbstständiger eine Lieferung ausführen oder eine Dienstleistung erbringen, werden Sie in den meisten Fällen eine Rechnung ausstellen. Aber wann sind Sie als Unternehmer nach dem Umsatzsteuergesetz zur Ausstellung einer Rechnung verpflichtet? Welche Dokumente gelten als Rechnung und was ist z. B. bei der Übermittlung einer Rechnung per E-Mail zu beachten?

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Der Minijob: Was Sie als Arbeitgeber beachten müssen!

    Ein Minijob ist eine geringfügig entlohnte Beschäftigung, bei der der monatliche Arbeitslohn die sogenannte Geringfügigkeitsgrenze nicht überschreiten darf. Jahrelang lag diese Grenze bei 450,– €, so dass sich der Begriff »450-Euro-Job« eingebürgert hat. Ab dem 1.10.2022 wird der Mindestlohn auf 12,– € pro Stunde angehoben und damit wird auch die Geringfügigkeitsgrenze angepasst. Sie wird auf 520,– € erhöht und fortan dynamisch ausgestaltet. Zukünftig führt eine Erhöhung des Mindestlohns somit automatisch zu einer Erhöhung der Geringfügigkeitsgrenze und orientiert sich an einer Wochenarbeitszeit von 10 Stunden zum Mindestlohn. Im Zuge dessen wird auch der Übergangsbereich des sogenannten Midijobs entsprechend ausgedehnt.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Geschäftswagen: Privaten Kostenanteil über die 1 %-Methode ermitteln

    Wenn ein Selbstständiger seinen Pkw zu mehr als 50 % betrieblich nutzt und kein Fahrtenbuch führt, muss er die private Nutzung pauschal nach der 1 %-Methode versteuern. Der monatliche Privatanteil beträgt dabei 1 % des Listenpreises. Unser Beitrag macht Sie mit diesem Verfahren vertraut, zeigt Ihnen, wo Sie aufpassen müssen und weist Sie auf günstige Alternativen hin. Wir sagen Ihnen, warum sich manchmal der Betriebsausgabenabzug erhöhen lässt, indem die betriebliche Nutzung reduziert wird.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Liebhaberei: Wenn Verluste wegen fehlender Gewinnerzielungsabsicht nicht anerkannt werden

    Mit Verlusten hatte und hat Corona-bedingt so mancher Selbstständige zu kämpfen. Im Normalfall werden Verluste vom Finanzamt anerkannt und mit den Gewinnen aus anderen Einkünften oder anderen Jahren verrechnet. Was aber, wenn die Verluste zum Dauerzustand werden? Etwa weil Sie Ihre Tätigkeit aufgrund von Corona umstrukturiert und sich ein neues Tätigkeitsfeld aufgebaut haben, der alte Tätigkeitsbereich nun aber dauerhaft Verluste abwirft.

    5,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Vermieten an Unternehmer: Vorsteuererstattung durch Option zur Umsatzsteuer

    Wenn Sie Räume an Unternehmer vermieten, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auf die Umsatzsteuerfreiheit der Mieteinnahmen verzichten. Diese Option zur Umsatzsteuerpflicht ermöglicht den Vorsteuerabzug aus Baukosten oder teuren Renovierungsmaßnahmen.

    9,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Freier Mitarbeiter: Kriterien der Scheinselbstständigkeit

    Als Selbstständiger sollten Sie das Thema Scheinselbstständigkeit stets im Blick haben, und zwar aus zwei Perspektiven.

    3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Großer Musterfall EÜR 2018: praxisnahe Beispiele und Ausfüllhilfen

    Das Ausfüllen des Vordrucks »Anlage EÜR« wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie sich an Beispielen orientieren können. Wir haben für Sie daher einen Musterfall ausgearbeitet. Schauen Sie dem selbstständigen Buchhalter Lukas Hellwig über die Schulter, der seinen Gewinn 2018 über die Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermittelt und die Anlage EÜR Anfang 2019 erstellt.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5