Corona: Wichtige Antragsformulare für Unternehmer

 - 

Steuern können gestundet, Säumniszuschläge erlassen und Umsatzsteuer-Sondervorauszahlungen zurückgefordert werden. Für all das brauchen Sie natürlich das passende Formular, das je nach Bundesland unterschiedlich ausfallen kann.

Wir haben geschaut, welche Bundesländer schon Antragsformulare für Steuererleichterungen während der Coronakrise anbieten. Die folgenden Links führen Sie immer direkt zum Download des PDFs.

Ihr Bundesland ist (noch) nicht dabei? Dann nehmen Sie einfach das Formular aus einem anderen Bundesland! Die Voraussetzungen sind überall gleich, und auf den meisten Antragsformularen wird auch gar kein Bundesland ausdrücklich genannt.

Antragsformular für Steuererleichterungen für Baden-Württemberg

Antragsformular für Steuererleichterungen für Bayern

Antragsformular für Steuererleichterungen für Brandenburg

Antragsformular für Steuererleichterungen für Mecklenburg-Vorpommern

Antragsformular für Steuererleichterungen für Nordrhein-Westfalen

Antragsformular für Steuererleichterungen für Rheinland-Pfalz

Antragsformular für Steuererleichterungen für Sachsen

Antragsformular für Steuererleichterungen für Thüringen

aav_fa_kommunikation_sse.jpg

Nutzer unserer Steuer-Software »SteuerSparErklärung« können die Anträge auch direkt aus der Software heraus stellen. Nutzen Sie dazu ganz einfach die Möglichkeiten im Bereich »Kommunikation mit dem Finanzamt«.

 

Ausführliche Informationen zu unserer Steuer-Software finden Sie hier im Shop!

    

auch interessant:

aav_coronakrise_300px.png

  • Wie Sie finanzielle Hilfen vom Staat erhalten

  • Wie Sie als Selbstständiger Ihre fälligen Steuern stunden lassen

  • Was Sie jetzt beim Finanzamt beachten müssen

  • Was steuerlich beim Arbeiten im Home-Office gilt

  • Wie Ihr Verdienstausfall abgefedert werden kann

  • Wie Sie Kurzarbeit für Ihre Arbeitnehmer beantragen

  • Adressen und Telefonnummern der zuständigen Behörden

 

Hier können Sie das ebook kostenlos herunterladen.

    

(MB)

Weitere News zum Thema

  • Eigenverbrauch: neue Pauschbeträge für Sachentnahmen ab 2020

    [] Wer Lebensmittel oder zubereitete Speisen verkauft, entnimmt gelegentlich Produkte für den eigenen Bedarf. Diese Entnahme muss versteuert werden. Bei der Berechnung der steuerpflichtigen Entnahme kann auf Pauschbeträge zurückgegriffen werden. mehr

  • Wann liegt ein einheitlicher Gewerbebetrieb vor?

    [] Pro Gewerbebetrieb einmal Gewerbesteuerfreibetrag? Davon ging der Pächter von zwei Tankstellen aus, die nur 600 Meter von einander entfernt liegen, und wollte zwei Freibeträge. Finanzamt und Finanzgericht gehen dagegen von einem einheitlichen Gewerbebetrieb aus. Lesen Sie hier, warum. mehr

  • Betriebsprüfung auch ohne Verdacht auf Steuerhinterziehung möglich

    [] Eine Betriebsprüfung bzw. Außenprüfung darf auch ohne den Anfangsverdacht einer Steuerstraftat angeordnet werden: Ob hinsichtlich der betroffenen Steuerarten und Besteuerungszeiträume der Anfangsverdacht einer Steuerstraftat bestehe, sei unerheblich, stellt der Bundesfinanzhof (BFH) klar. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.