Grundrente: Warnung vor Trickbetrügern!

Grundrente: Warnung vor Trickbetrügern!

 - 

Mit Briefen, die angeblich von der Rentenversicherung kommen und als »Fragebogen zur Grundrente« versandt werden, versuchen zurzeit Trickbetrüger an persönliche Daten oder die Bankverbindung von Versicherten und Rentnern zu kommen.

Die Deutsche Rentenversicherung weist aktuell in einer Pressemitteilung darauf hin, dass sie keine »Fragebögen zur Grundrente« verschickt: Die Grundrente sei keine eigene Rente, sie sei ein Zuschlag zu einer Rente und werde daher automatisch berechnet und ausgezahlt.

Niemand muss einen Antrag stellen oder zusätzliche persönliche Daten mitteilen, um Grundrente zu erhalten. Das gilt sowohl für diejenigen, die bereits eine Rente erhalten, als auch für diejenigen, die demnächst in Rente gehen werden.

Auf keinen Fall sollten persönliche Informationen, wie die Bankverbindung, mitgeteilt werden, warnt die Deutsche Rentenversicherung.

auch interessant:

(MB)

Weitere News zum Thema
  • [] Im Jahr 2021 gibt es in den neuen Ländern ein Rentenplus von 0,72 %, für Rentner im Westen eine Nullrunde. Dafür ist in den beiden Folgejahren mit einem satten Rentenanstieg zu rechnen. Das geht aus dem Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung hervor.  mehr

  • [] Im Jahr 2019 haben rund 27.000 Rentenversicherte Sonderzahlungen zum Ausgleich von Rentenabschlägen in Höhe von rund 415 Mio. € gezahlt, also im Schnitt gut 15.000,– €. Für das Jahr 2020 ist damit zu rechnen, dass rund 40.000 Versicherte insgesamt rund 600 Mio. € an Sonderzahlungen leisten, falls die Beträge ebenso hoch sind. mehr

Weitere News zum Thema