Ihr Suchbegriff

ergab 1762 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Elektronische Umsatzsteuer-Voranmeldung: So stellen Sie Ihren Härtefall-Antrag

    - Für neueste Informationen lesen Sie unsere News vom 22.4.2005.Der Staat spart, wo er nur kann. Der neuste Coup: Seit 2005 müssen Sie Ihre Umsatzsteuer-Voranmeldung und die Lohnsteuer-Anmeldungen elektronisch abgeben (ELSTER-Verfahren). So sollen Kosten für die Datenerfassung beim Finanzamt gespart werden. Anders als bei der elektronischen Steuererklärung gibt es jedoch bei der elektronischen Steuer-Anmeldung keine Anreize, sich an dem Verfahren zu beteiligen. Braucht es auch nicht, denn die Bete…

  • News

    Vaterschaftsprozess: Wann Sie die Kosten absetzen können

    - Kinder kosten viel Geld. Deshalb will man vor allem in die eigenen Kinder investieren. Und wenn das Kind gar nicht das eigene ist? Wer Zweifel an seiner Vaterschaft hat und deshalb keinen Unterhalt zahlen will, kann die Gerichte zu Hilfe rufen. Da die Kosten eines solchen »Vaterschaftsfeststellungsprozesses« sehr hoch sein können, stellt sich die Frage, ob man(n) sie in der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen absetzen kann. Die Antwort des Bundesfinanzhofs: Nur in Ausnahmefällen! D…

  • News

    Auf abgewälzte Autobahnmaut müssen Sie Umsatzsteuer zahlen

    - Für die Benutzung der Autobahnen müssen Spediteure eine Mautgebühr bezahlen. Die meisten versuchen, die Kosten abzuwälzen und stellen die Maut ganz oder teilweise ihren Kunden in Rechnung.   Bei Abwälzung der Mautgebühren auf den Kunden wird Umsatzsteuer fälligSchuldner der Mautgebühr ist der Spediteur. Da die Mautgebühr nicht mit Umsatzsteuer belastet ist, ist auch kein Vorsteuerabzug für sie möglich.   Wenn Sie als Spediteur die Mautgebühr auf Ihre Kunden abwälzen (und dadurch das Entgelt fü…

  • News

    Entfernungspauschale: Rechnet das Finanzamt richtig?

    - Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fährt, kann wählen: Sie können statt der Entfernungspauschale die höheren tatsächlichen Fahrtkosten ansetzen. So weit, so gut. Wie aber wird gerechnet, wenn Sie nur im Winter mit der Bahn zur Arbeit fahren oder nach einem Wohnungswechsel auf ein anderes Verkehrsmittel umsteigen?Die Finanzverwaltung rechnet hier gewohnt fiskalisch: Die Vergleichsrechnung, ob die Entfernungspauschale oder aber die tatsächlichen Fahrtkosten günstiger sind, wird auf da…

  • News

    Können Sie auch während der Elternzeit ein Arbeitszimmer absetzen?

    - Arbeiten Sie viel oder ausschließlich zu Hause, können Sie die Kosten für ein Arbeitszimmer steuerlich als Werbungskosten geltend machen. Aber was passiert, wenn Sie während der Elternzeit nicht arbeiten und deshalb das Arbeitszimmer nicht nutzen? Auch in diesem Fall können Sie die Arbeitszimmerkosten weiterhin absetzen - so ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs. In dem entschiedenen Fall hat eine Bankangestellte ausschließlich zu Hause gearbeitet. Während der Elternzeit hat sie das Arbeits…

  • News

    Behinderten-Pauschbetrag für "Hilflose und Blinde": Pflegebedingte Heimkosten können Sie nicht zusätzlich abziehen

    - Mit dem Behinderten-Pauschbetrag sind alle typischen behinderungsbedingten Kosten abgegolten. Zusätzlich zum Pauschbetrag abziehbar sind aber atypische Aufwendungen. Das können zum Beispiel Kosten für eine Heimunterbringung sein.Der »Pauschbetrag für Hilflose und Blinde« ist mit 3.700,- Euro wesentlich höher als der »normale Pauschbetrag«. Deshalb lässt der Bundesfinanzhof es nicht zu, dass Sie pflegebedingte Aufwendungen zusätzlich zum erhöhten Behinderten-Pauschbetrag abziehen (BFH-Urteil vom …

  • News

    Gute Nachricht: Gelegentliche Übernachtung am Arbeitsort ist absetzbar!

    - Viele Arbeitnehmer fahren Tag für Tag eine weite Strecke zur Arbeit. Manchmal zu weit, um nach Überstunden, einem Geschäftsessen oder bei Glatteis noch nach Hause zu fahren. Eine Übernachtung am Arbeitsort in einem Hotel oder einer Pension ist dann unumgänglich. Die Frage ist, ob die Kosten dafür als Werbungskosten absetzbar sind.Ja, sie sind es! Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass die Kosten für gelegentliche Übernachtungen am Arbeitsort als Werbungskosten absetzbar sind, wenn hierfür ber…

  • News

    Alleinerziehende: Wann die Übertragung der Freibeträge günstig ist

    - Geschiedene, getrennt lebende und nicht verheiratete Eltern können die Übertragung der Freibeträge für Kinder (Kinderfreibetrag + Erziehungsfreibetrag) vom unterhaltspflichtigen Vater auf die betreuende Mutter übertragen. Voraussetzung: Der Vater kommt seiner Unterhaltspflicht im Wesentlichen nicht nach. Das Gleiche gilt natürlich auch bei umgekehrter Rollenverteilung.Nach der Übertragung wird bei der Mutter in der Günstigerprüfung den vollen Freibeträgen das volle Kindergeld gegenübergestellt. …

  • News

    Geschiedene Eltern: Sind Fahrtkosten zum Besuch der Kinder jetzt absetzbar?

    - Leben Sie dauernd getrennt von Ihrem Ehepartner oder sind Sie geschieden? Und leben Ihre Kinder beim anderen Elternteil? Dann konnten Sie bisher Ihre Fahrtkosten zum Besuch Ihrer Kinder steuerlich leider nicht geltend machen. In Zukunft könnte sich das aber ändern!Denn Eltern sind zum Umgang mit ihren Kindern verpflichtet (§ 1684 Abs. 1 BGB). Deshalb muss nach Ansicht des Bundesfinanzhofs die Frage neu geklärt werden, ob die Besuchskosten als außergewöhnliche Belastungen abziehbar sind.Unser Ste…

  • News

    Pflegeversicherung: Kinderlose zahlen jetzt mehr als Eltern

    - Wenn Sie keine Kinder haben und älter sind als 23 Jahre, müssen Sie seit Januar 2005 mehr Pflegeversicherung bezahlen. Statt 0,85% zahlen Sie jetzt 1,1% Ihrer Bruttoeinnahmen in die soziale Pflegeversicherung ein. Das haben Sie einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu verdanken. Darin wurde der Gesetzgeber aufgefordert, sich spätestens bis zum 31.12.2004 eine Neuregelung auszudenken, bei der die Kindererziehung besser berücksichtigt wird. Im Ergebnis werden aber nicht Arbeitnehmer mit Kinde…