Ihr Suchbegriff

ergab 1737 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Progressionsvorbehalt auf Krankengeld verfassungswidrig?

    - Gesetzlich versicherte Selbstständige müssen ihr Krankengeld im Rahmen des Progressionsvorbehalts versteuern. Wer privat versichert ist, bekommt es dagegen steuerfrei. Der BFH prüft, ob die unterschiedliche Handhabung in Ordnung ist.Viele Selbstständige, die Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung sind, ärgern sich beim Bezug von Krankengeld: Das wird bei ihnen nämlich im Steuerbescheid über den Progressionsvorbehalt in die Steuerberechnung einbezogen, erhöht den Steuersatz und führt so zu…

  • News

    Umsatzsteuer bei Schul- und Vereinsreisen

    - Wie sind Reiseleistungen, die ein Reisebüro an Schulen, Universitäten und gegenüber Vereinen erbringt, umsatzsteuerlich zu behandeln? Mit diesen Fragestellungen hatte sich der Bundesfinanzhof zu beschäftigen.Geklagt hatte ein Reiseunternehmen, das Studienreisen für Schulen und Vereine durchführt. Umsatzsteuerlich hatte das Unternehmen seine Leistungen wie folgt behandelt:Einen Teil seiner Leistungen unterwarf es dem Regelsteuersatz von 19 %, die Klassenfahrten behandelte es als steuerfrei und be…

  • News

    Wegen Krankheit im Seniorenstift: Kosten sind absetzbar

    - Aufwendungen für die krankheitsbedingte Unterbringung in einem Seniorenwohnstift sind außergewöhnliche Belastungen und mindern die Einkommensteuer. Das hat der BFH entschieden.Abziehbar sind danach neben den konkret angefallenen und in Rechnung gestellten Pflegekosten auch die Unterbringungskosten bzw. das Pauschalentgelt für die Nutzung der Wohnung im Wohnstift. Von diesen Kosten muss allerdings eine Haushaltsersparnis abgezogen werden.In welcher Höhe die Unterbringungskosten im konkret entschi…

  • News

    Bescheidkorrektur bei übersehenen Betriebsausgaben

    - Wenn ein Selbstständiger erst nach Jahren bemerkt, dass er versehentlich Betriebsausgaben nicht geltend gemacht hat, kann er manchmal eine Korrektur des bereits bestandskräftigen Steuerbescheids erreichen, wie ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs zeigt.Ein Ingenieur hatte beim Erstellen seiner Einnahmen-Überschuss-Rechnung übersehen, die ans Finanzamt geleisteten Umsatzsteuerzahlungen als Betriebsausgaben zu berücksichtigen. Und das waren jedes Jahr einige Tausend Euro. Als er Jahre später …

  • News

    Altersvorsorge für Selbstständige: Sind Sie abgesichert?

    - Selbstständige zahlen nicht in die gesetzliche Rentenkasse ein und sind deshalb umso mehr in der Pflicht, sich ihre Altersvorsorge zurechtzulegen. Schließlich ist Altersarmut ein weit verbreitetes Problem, und vor allem Selbstständige laufen Gefahr, in eine solche zu geraten. Wie also können sich Selbstständige sinnvoll für das Alter absichern? Jeder zehnte Selbstständige ist schon heute von Altersarmut bedrohtEs gibt rund 4,5 Millionen Selbstständige in Deutschland. Von diesen 4,5 Millionen sin…

  • News

    Selbstständige: Wie werden Smartphones steuerlich behandelt?

    - Smartphones gehören heute in aller Regel zum Alltag von Unternehmern dazu. Steuerlich absetzbar sind die Geräte und ihre laufenden Kosten in dem Maße, in dem sie betrieblich genutzt werden. Wie geht das bei Flatrates und Teil-Flatrates?Um zu wissen, wie iPhone und Co. abgesetzt werden, müssen Sie im ersten Schritt den betrieblichen Nutzungsanteil für Ihr Gerät und das gewählte Vertragsmodell ermitteln.Wie Sie dabei rechnen müssen, hängt vor allem vom gewählten Vertragsmodell ab.Flatrate für Tele…

  • News

    Anlage EÜR: Finanzamt will mehr Details wissen

    - Das Formular Anlage EÜR wurde wieder einmal geändert: In der Steuererklärung für 2013 will das Finanzamt mehr Details wissen als in der Steuererklärung für 2012.Ergänzt wurde der Bereich Sonstige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben auf Seite 2. In Zeile 39 ff. geht es um die Kosten für Telefon und Internet, für Fortbildungen, Schuldzinsen usw. Während die Posten in den vergangenen Jahren verhältnismäßig oberflächlich abgefragt wurden, geht der Fiskus jetzt mehr ins Detail und will Zahlen se…

  • News

    Steuer-Identifikationsnummer verloren: So bekommen Sie Ihre Steuer-ID wieder

    - Die 11-stellige Steueridentifikationsnummer wird schon bei der Geburt zugeteilt, bleibt dann ein Leben lang gültig und ändert sich auch nicht bei Umzug oder Heirat. Was können Sie tun, wenn Sie den Brief mit der Steuer-ID nicht mehr finden?Am einfachsten lässt sich das Problem einer verlegten Steuer-Identifikationsnummer lösen, wenn Sie noch einen alten Steuerbescheid oder eine Lohnsteuerbescheinigung haben – denn auch dort ist die Steuer-Identifikationsnummer (auch TIN genannt, was für Taxifica…

  • News

    Versicherungsleistungen kontra haushaltsnahe Hilfe: Was ist absetzbar?

    - Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen, die im Zusammenhang mit einem Versicherungsschadensfall entstehen, werden steuerlich nur berücksichtigt, soweit sie nicht von der Versicherung erstattet werden.Dabei sind nicht nur erhaltene, sondern auch in späteren Veranlagungszeiträumen zu erwartende Versicherungsleistungen zu berücksichtigen, betont das Bundesfinanzministerium in einem ausführlichen Schreiben zum Thema Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen und hausha…

  • News

    Photovoltaikanlage: Kein Teilabzug von Gebäudekosten als Betriebsausgabe

    - Die Kosten eines privaten Gebäudes, die Kosten eines privaten, das nicht zur Einkünfteerzielung genutzt wird, sind auch dann nicht anteilig steuerlich abziehbar, wenn auf dem Dach eine Solaranlage betrieben wird. Das hat der BFH entschieden.Um folgenden Fall ging es dabei:Der Eigentümer von zwei Hallen hatte auf den Hallendächern jeweils eine Photovoltaikanlage installiert. Den so erzeugten Strom speiste er in das öffentliche Netz ein. Die Einspeisevergütungen erfasste er als gewerbliche Einkünf…