Ihr Suchbegriff

ergab 3492 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Immer noch strittig: Umsatzsteuer-Vorauszahlung und Zehn-Tage-Regel

    - Das FG Thüringen entschied, kalendarische Zufälle, die in einzelnen Jahren zu einer Verschiebung der Fälligkeit führen, könnten nicht darüber entscheiden, wann sich eine Zahlung als Betriebsausgabe auswirke. Leider wurde gegen das Urteil Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt.Ein Selbstständiger mit Einnahmen-Überschuss-Rechnung zahlte die Umsatzsteuer-VZ für den Monat Dezember 2014 in Höhe von 6858,88 Euro am 8.1.2015 per Banküberweisung. Er ging davon aus, dass diese Zahlung wegen Abfluss innerha…

  • News

    Auch Tanzpädagogen zeitgenössischer Tanzformen dürfen in die KSK

    - Für künstlerisch tätige Selbstständige ist es vorteilhaft, sich über die Künstlersozialkasse (KSK) sozial versichern zu können. Allerdings müssen Künstler häufig um die attraktive Versicherung kämpfen.So erging es auch einer Tanzpädagogin, die an mehreren Tanz- und Musikschulen Kurse in Jazzdance, Modern Dance, Hip Hop und Kindertanz gab. Sie wollte sich über die KSK versichern, wurde von dieser jedoch abgelehnt. Denn in der KSK werde nur versichert, wer Musik, darstellende oder bildende Kunst s…

  • News

    (Pflege-)Kindergeld für Geschwister

    - Mit dem Thema (Pflege-)Kindergeld für Geschwister, die als unbegleitet minderjährige Kontingentflüchtlinge nach Deutschland eingereist sind, beschäftigte sich das FG Niedersachsen.Das Gericht bestätigte den Kindergeldanspruch, ließ aber die Revision gegen das Urteil zu.Geklagt hatte ein Student syrischer Herkunft, der eine befristete Aufenthaltserlaubnis in Deutschland besitzt, die ihm die Ausübung einer Erwerbstätigkeit gestattet. Er wollte für seine minderjährigen Geschwister, die als sog. Kon…

  • News

    Betriebsprüfung: Anordnung einer zweiten Anschlussprüfung

    - Mit den Anforderungen an die Begründung der Prüfungsanordnung bei einem Gewerbebetrieb und der Ermessensgerechtigkeit beschäftigte sich der BFH.Die Richter entschieden: Die Anordnung einer zweiten Anschlussprüfung für ein gewerbliches Einzelunternehmen, das im Zeitpunkt der Bekanntgabe dieser Prüfungsanordnung als Mittelbetrieb eingestuft ist, bedarf grundsätzlich keiner über § 193 Abs. 1 AO hinausgehenden Begründung.In der Vorschrift heißt es ganz allgemein: Eine Außenprüfung ist zulässig bei S…

  • News

    Sind Rentenberater freiberuflich oder gewerblich tätig?

    - Rentenberater sind in der Regel auf allen Gebieten der Sozialversicherung beratend und unterstützend tätig. Ist aber die Tätigkeit eines Rentenberaters als freiberufliche oder als gewerbliche Tätigkeit zu qualifizieren? Eine freiberufliche Tätigkeit hätte den großen Vorteil, dass die Einkünfte nicht der Gewerbesteuer unterliegen.Welcher Katalogberuf kommt infrage?Üben Sie als Selbstständiger einen sogenannten Katalogberuf wie beispielsweise Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt oder einen Beruf, der…

  • News

    Mobilheime: Zweitwohnungsteuer bestätigt

    - Das Verwaltungsgericht Schleswig-Holstein hat die grundsätzliche Zulässigkeit der Erhebung einer Zweitwohnungsteuer für Mobilheime bestätigt.Die betroffene Gemeinde erhebt aufgrund einer entsprechenden Satzung eine Zweitwohnungsteuer für jede Zweitwohnung im Gemeindegebiet, über die jemand zu Zwecken des persönlichen Lebensbedarfs verfügen kann. Auch die Kläger, die ein Mobilheim im Gemeindegebiet unterhalten, waren zur Zweitwohnungsteuer herangezogen worden. Sie hatten dagegen geklagt und zur B…

  • News

    Arbeitgeber zahlt Fortbildung: Kein Arbeitslohn!

    - Wenn sich Arbeitnehmer weiterbilden und der Chef die Kosten übernimmt, dann entsteht dem Arbeitnehmer dadurch kein steuerpflichtiger Arbeitslohn. Das entschied das FG Münster.Der entschiedene Fall spielte sich in einem Unternehmen für Schwer- und Spezialtransporte ab. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind die Fahrer dort verpflichtet, sich in bestimmten Zeitabständen weiterzubilden. Die Kosten für die vorgeschriebenen Maßnahmen übernahm der Arbeitgeber für seine bei ihm angestellten Fahrer – d…

  • News

    IAB: Betriebsgründung versus wesentliche Betriebserweiterung

    - Macht ein Unternehmer noch vor der Betriebseröffnung einen Investitionsabzugsbetrag für zukünftige Investitionen geltend, werden verschärfte Anforderungen an den Nachweis seiner Investitionsabsicht gestellt. Bei einer wesentlichen Betriebserweiterung gelten dagegen die normalen Regeln für bestehende Betriebe.Die Frage, ob es sich im konkreten Fall um eine Betriebseröffnung oder um eine Betriebserweiterung handelt, ist allerdings oft nicht so einfach zu beantworten.So wie in diesem Fall: Ein Unte…

  • News

    Gebäudesanierung: Anschaffungsnahe Herstellungskosten statt Sofortabzug

    - Der Bundesfinanzhof hat den Begriff der Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen in § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG für die Fälle konkretisiert, in denen in zeitlicher Nähe zur Anschaffung neben sonstigen Sanierungsmaßnahmen reine Schönheitsreparaturen durchgeführt werden. Der BFH bezieht auch diese Aufwendungen in die anschaffungsnahen Herstellungskosten ein, so dass insoweit kein sofortiger Werbungskostenabzug möglich ist.In den Streitfällen hatten die Kläger Immobilienobjekte erworben und in zeit…

  • News

    Sportwagen: Zu viel Luxus für vollen Vorsteuerabzug

    - Für einen als Geschäftswagen genutzten Ferrari gibt es nicht die komplette Vorsteuer zurück. Die Kosten für den Sportwagen berühren die Lebensführung des Steuerpflichtigen oder anderer Personen und sind (anteilig) unangemessen, so das FG Baden-Württemberg.Vor dem FG Baden-Württemberg geklagt hatte eine Kapitalgesellschaft, die im Wesentlichen dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegende zahnärztliche Laborleistungen erbringt. Die Gesellschafter sind die Eltern des Geschäftsführers, der wiederum…