• Erste Tätigkeitsstätte eines Polizeibeamten im Streifendienst

    Streifenpolizisten haben an ihrer Dienststelle (Polizeirevier) eine erste Tätigkeitsstätte im Sinne des steuerlichen Reisekostenrechts. Das ist finanziell leider schlecht. Die steuerliche Konsequenz dieser Entscheidung ist nämlich, dass Fahrtkosten vom Wo…

    kostenlos
  • Abgabe per Elster: Mehr Zeit für die Steuererklärung

    Immer mehr Bundesländer gewähren ihren Steuerzahlern eine automatische Fristverlängerung, wenn sie ihre Steuer-Unterlagen elektronisch einreichen. Stichtag für die Abgabe der Steuererklärung für das Jahr 2016 ist dann nicht der 31.5.2017, sondern erst der…

    kostenlos
  • Positives BFH-Urteil: Stufenweise Ermittlung der zumutbaren Belastung

    Steuerpflichtige können außergewöhnliche Belastungen nach einem neuen BFH-Urteil jetzt weiter gehend als bisher steuerlich geltend machen. Das betrifft z.B. Krankheitskosten, Pflegekosten und Unterhaltszahlungen an bedürftige Personen. Grundsätzlich gilt:…

    kostenlos
  • Welche Unterlagen braucht man für die Steuererklärung?

    Um die Formulare für die Steuererklärung ausfüllen zu können, müssen Sie einige Unterlagen griffbereit haben. Das sind die wichtigsten. Gleich am Anfang Ihrer Steuererklärung brauchen Sie Ihre Steuer-Identifikationsnummer, Ihre Bankverbindung und den Ausd…

    kostenlos
  • Wann müssen Rentner eine Steuererklärung abgeben?

    Als Rentner müssen Sie nach den gleichen Regeln eine Steuererklärung abgeben wie alle anderen Steuerzahler auch: Unterschieden wird danach, ob Sie Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit beziehen oder nicht. Wenn Sie keine Einkünfte aus nichtselbstständ…

    kostenlos
  • Baden-Württemberg: Mehr Zeit für die Steuererklärung per ELSTER

    Wer in Baden-Württemberg seine Steuererklärung elektronisch abgibt, bekommt schon jetzt zwei Monate mehr Zeit dafür. Eigentlich ist die Fristverlängerung erst ab 2019 gesetzlich vorgeschrieben. Stichtag für die Abgabe der Steuererklärung für das Jahr 2016…

    kostenlos
  • Digitale Bücher, Zeitungen und Zeitschriften: 19% Umsatzsteuer ist in Ordnung

    Dass auf elektronischem Weg gelieferte digitale Bücher, Zeitungen und Zeitschriften mit 19% Umsatzsteuer belegt werden, steht dem Gleichbehandlungsgrundsatz nicht entgegen. Das entschied der Europäische Gerichtshof. Die Mehrwertsteuerrichtlinie sei in die…

    kostenlos
  • BFH: Zuzahlungen zum Firmenwagen mindern geldwerten Vorteil

    Auf diese Entscheidung haben Firmenwagen-Nutzer lange gewartet: Der BFH erklärt, dass Nutzungsentgelte und andere Zuzahlungen für die außerdienstliche Nutzung eines Firmenwagens den geldwerten Vorteil mindern – und damit auch die Steuern. Der BFH hat dabe…

    kostenlos
  • Nicht jeder muss eine Steuererklärung abgeben

    ...aber jeder darf! Oft erhalten genau diejenigen Steuerzahler, die nicht zur Abgabe verpflichtet sind, eine Steuererstattung. Will das Finanzamt wider Erwarten doch Geld sehen, kann die Steuererklärung zurückgenommen werden. Die Abgabe der Steuererklärun…

    kostenlos
  • Unfall auf dem Weg zur Arbeit: Werbungskosten

    Unfallkosten sind als Werbungskosten abziehbar, wenn sich der Unfall auf einer beruflich veranlassten Fahrt ereignet hat. Unfallkosten, die bei Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte, auf Heimfahrten bei doppelter Haushaltsführung oder be…

    kostenlos