Die private Pflegeversicherung

Finanzieller Schutz vor dem Pflegerisiko

Die private Pflegeversicherung Die private Pflegeversicherung Die private Pflegeversicherung
Die gesetzliche Pflegeversicherung deckt bei einem schweren Pflegefall nur den Grundbedarf ab. Um dann finanziell über die Runden zu kommen, ist für viele Personen eine eigene Vorsorge in Form einer Pflegezusatzversicherung unerlässlich.
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
Erhältlich als Download und Versandbestellung
ab € 8,99
Variante auswählen

Die private Pflegeversicherung

Pflegezusatzversicherung - Die private Pflegeversicherung

Die gesetzliche Pflegeversicherung deckt leider bei einem späteren schweren Pflegefall nur den Grundbedarf ab. Um im Pflegefall finanziell über die Runden zu kommen oder Angehörige nicht zu sehr zu belasten, ist deshalb für viele Personen eine eigene Vorsorge in Form einer Pflegezusatzversicherung (private Pflegeversicherung) unerlässlich. Denn bei jedem vierten Pflegebedürftigen reichen die Leistungen aus gesetzlicher Pflegeversicherung, Rente und Vermögen nicht aus, um alle anfallenden Kosten einer Pflege selbst zu übernehmen.

Rechtzeitig mit einer Versicherung auf hohe Pflegekosten vorbereiten

Wer bei späterer Pflegebedürftigkeit nicht als Sozialfall enden will oder seinen Kindern auf der Tasche liegen möchte, kann sich mit dem rechtzeitigen Abschluss einer privaten Pflegeversicherung gegen das Pflegerisiko absichern. Das hierzu erforderliche Wissen finden Sie in unserem Ratgeber zur Pflegezusatzversicherung »Die private Pflegeversicherung«.

Aus dem Inhalt des Ratgebers:

  • So ermitteln Sie ihren Kapitalbedarf in der Pflegephase
  • Welche Varianten der privaten Pflegeversicherung gibt es?
  • Ab welchem Alter ist der Abschluss einer privaten Pflegeversicherung sinnvoll?
  • Darauf müssen Sie beim Vergleich von Anbietern von privaten Pflegeversicherungen achten
  • Mit welchen Leistungen können Sie im Pflegefall rechnen?
  • Alternativen zur privaten Pflegeversicherung
  • Wichtige Kriterien zur Bestimmung der Pflegebedürftigkeit
  • Wer nimmt die Ermittlung des Pflegegrads vor?
  • Welchen Einfluss hat der Pflegegrad auf die Leistung einer privaten Pflegeversicherung?

Das zum Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung erforderliche Wissen finden Sie in diesem Ratgeber!

 

Inhaltsverzeichnis

1   Die private Pflegeversicherung: Meist sinnvolle Vorsorge fürs Alter
1.1   In welchem Alter ist der Abschluss einer privaten Pflegeversicherung sinnvoll?
1.2   Wer sollte keine private Pflegeversicherung abschließen?
1.3   So ermitteln Sie Ihren Kapitalbedarf in der Pflegephase
1.4   Diese Varianten der privaten Pflegeversicherung gibt es

2   Leistet pro Tag: Die Pflegetagegeldversicherung
2.1   Wann und in welcher Höhe leistet die Versicherungsgesellschaft?
2.2   Auf was müssen Sie beim Abschluss einer privaten Pflegetagegeldversicherung achten?

3   Der Pflege-Bahr

4   Die Pflegekostenversicherung
4.1   Welche Leistungen übernimmt die Pflegekostenversicherung?
4.2   Zwei Arten der Kostenerstattung
4.3   Worauf müssen Sie achten beim Abschluss einer privaten Pflegekostenversicherung?

5   Die Pflegerentenversicherung

6   Die Auswirkungen der Pflegereform auf die privaten Pflegeversicherungen

7   Wann ist der Abschluss einer privaten Pflegeversicherung nicht möglich?

8   Private Pflegeversicherungen vergleichen
8.1   Alter und Gesundheitszustand
8.2   Die gewünschte Absicherung
8.3   Wichtige Formulierungen in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen

9   Gibt es Alternativen zum Abschluss einer privaten Pflegeversicherung?
9.1   Bestehende Absicherungen überprüfen
9.2   Alternativen im Einzelfall

10   Pflegezusatzversicherung und Privatversicherte

11   Die private Pflegeversicherung im Ausland

kostenlose Leseprobe

Hier finden Sie Ihre kostenlose Leseprobe als Download.

ab € 8,99
Variante auswählen
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten