Ihr Suchbegriff

ergab 1258 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Kostenlose Arbeitshilfen für Ihre Steuererklärung

    - Damit Ihnen die Einkommensteuererklärung schnell von der Hand geht, haben wir einige kostenlose Hilfsmittel erstellt, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.Dazu gehörenAnlagen, die Sie bestückt mit Ihren persönlichen Angaben Ihrer Steuererklärung beifügen können,Checklisten, die dafür sorgen, dass Sie nichts vergessen,Berechnungsbögen, mit denen Sie Ihre Kosten vorab per Hand berechnen können,Berechnungsschemata, mit denen Sie den Finanzbeamten kontrollieren und Ihre Steuererstattung oder -nachzahl…

  • News

    Abgabefrist für die Steuererklärung: Zeit bis 31.7.2019

    - Seit diesem Jahr gelten neue Fristen für die Abgabe der Steuererklärung. Im Moment können Sie noch ganz entspannt sein.Ab dem Jahr 2019 – also erstmals für die Steuererklärung für das Jahr 2018 – verschieben sich die Abgabetermine um zwei Monate nach hinten auf den 31. Juli. Wenn Sie die Hilfe eines Steuerberaters oder eines Lohnsteuerhilfevereins in Anspruch genommen haben, haben Sie sogar bis zum 28.2. des übernächsten Jahres Zeit für die Abgabe. Die Steuererklärung für das Jahr 2018 muss dann…

  • News

    Steuertermine Juni 2019

    - Hier finden Sie die aktuellen Termine für die Abgabe Ihrer Steuererklärungen und für Ihre Steuervorauszahlungen. Fällt ein vom Gesetzgeber festgelegter Termin auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, verschiebt sich der Termin auf den nächsten Werktag. Rechtzeitig ist die Abgabe einer Steuererklärung, wenn sie dem Finanzamt vor Ablauf der Abgabefrist vorliegt. Geht dem Finanzamt die Erklärung verspätet zu, kann ein Verspätungszuschlag festgesetzt werden. Zahlungs-Schonfrist Für Ste…

  • News

    Steuerrechenzentrum ausgefallen: Viele Finanzämter nur bedingt arbeitsfähig

    - Die Mitarbeiter der Finanzämter der Länder Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen haben zurzeit keinen Zugriff auf ihre Steuerfachverfahren und sind darum nur bedingt arbeitsfähig.Hintergrund ist ein Ausfall des Steuerrechenzentrums des IT-Dienstleisters Dataport, zu dem es in der Nacht zum 28.05.2019 gekommen sei, teilt das Landesamt für Steuern (LfSt) Niedersachsen am 28.05.2019 mit. Die Finanzämter seien aber weiterhin erreichbar. Grund f…

  • News

    Betrüger versenden E-Mails im Namen der Steuerverwaltung

    - Seit einiger Zeit versuchen Betrüger, per E-Mail an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern zu gelangen.Sie geben sich per E-Mail als Steuerverwaltung oder Bundesministerium für Finanzen aus und behaupten, die betroffenen Bürger hätten Anspruch auf eine Steuerrückerstattung. Um diese zu erhalten, müsse ein in der E-Mail verlinktes Formular ausgefüllt werden.Das Bundeszentralamt für Steuern warnt davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren. Steuererst…

  • News

    Sachsen-Anhalt: E-Mail-Verkehr mit den Finanzämtern gestoppt

    - Aufgrund einer gegen die Finanzverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt laufenden Spam-Welle wurde aus Sicherheitsgründen die Zustellung von E-Mails an die Finanzämter vorübergehend gestoppt. E-Mails, die bei den Finanzämtern eingegangen sind, werden zwischengespeichert und nach wiederhergestellter Erreichbarkeit zugestellt. Dabei ist jedoch nicht auszuschließen, dass aufgrund angepasster Prozesse übermittelte E-Mail-Anhänge für die weitere Be- und Verarbeitung in den Finanzämtern gesperrt werden. …

  • News

    Erste Steuererklärung und keine Steuernummer?

    - Wer zum ersten Mal eine Steuererklärung abgibt, steht vor zahlreichen Fragen. Zum Beispiel: Woher bekomme ich eine Steuernummer?Mit der Steuernummer und der Steuer-Identifikationsnummer kann das Finanzamt eine Steuererklärung eindeutig zuordnen. Dass es zwei Nummer gibt, ist historisch bedingt: Früher gab es nur die Steuernummer. Sie wurde mit der ersten Steuererklärung zugeteilt. Das ist heute nicht mehr der Fall - denn die Steuernummer soll langfristig durch die Steuer-Identifikationsnummer er…

  • News

    Zahlen, Zahlen, Zahlen (und Ihr Anteil daran)

    - Wer trägt wie viel zu Einkommensteuer und Solidaritätszuschlag bei? Wie hoch ist das Durchschnittseinkommen? Wie hoch das Medianeinkommen? Ist eine Steuererhöhung geplant? Diese Fragen musste jetzt die Bundesregierung beantworten.Wer hat gefragt?Einige Abgeordnete der FDP hatten im Bundestag eine sogenannte Kleine Anfrage gestellt. Dieses Instrument gibt den Abgeordneten die Möglichkeit, im (Landes- oder Bundes-)Parlament der jeweiligen Regierung Fragen zu stellen, die von dieser zeitnah beantwo…

  • News

    Erste Steuererklärung als Ehepaar: So geht's

    - Im Gegensatz zu Alleinstehenden können Ehepaare und eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartner die Zusammenveranlagung mit Splittingtarif wählen. Wann und warum ist das günstiger?Der Splittingtarif ist wesentlich günstiger als der Grundtarif. Die Zusammenveranlagung lohnt sich, wenn nur ein Ehegatte Einkünfte hat oder wenn die Einkünfte der Ehegatten unterschiedlich hoch sind. Das liegt daran, dass nach dem Steuertarif die Steuerbelastung mit steigendem Einkommen überproportional ansteigt …

  • News

    Steuererklärung: Befreiung von der elektronischen Abgabepflicht

    - Das Finanzamt erlaubt es manchen Selbstständigen, auf die elektronische Abgabe der Steuererklärung zu verzichten und sie wie früher üblich in Papierform einzureichen. Was steckt dahinter?Entscheidend ist hier der § 150 der Abgabenordnung. Danach kann ein Selbstständiger die Abgabe der Steuererklärung in Papierform beantragen. Das Finanzamt hat dem Antrag stattzugeben, wenn dem Selbstständigen die elektronische Abgabe wirtschaftlich oder persönlich unzumutbar ist. In einem solchen Fall wird von e…