Ihr Suchbegriff

ergab 3584 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Doppelte Haushaltsführung: Wohnungseinrichtung unbegrenzt absetzbar

    - Kosten für eine beruflich erforderliche zweite Wohnung dürfen nur bis 1.000 Euro im Monat steuerlich geltend gemacht werden. Eine Ausnahme bilden die Kosten für die Einrichtung, erklärt jetzt das FG Düsseldorf. Die Richter entschieden, dass die Kosten für die notwendige Einrichtung der Wohnung im Rahmen einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung nicht zu den Unterkunftskosten gehören, deren Abzug auf 1.000 Euro im Monat begrenzt ist. Ihre Meinung begründeten sie damit, dass sich dem…

  • News

    Steuererklärung: Abgabefrist darf bis zum Ende ausgenutzt werden

    - Klingt eigentlich logisch – aber der Finanzverwaltung musste genau das jetzt noch einmal vom Bundesfinanzhof klargemacht werden. Lesen Sie hier, um welchen Fall es dabei ging. Ein Ehepaar hatte einen Steuerberater mit der Erstellung seiner Steuererklärung beauftragt. Eigentlich sollte dieser bis Ende 2011 Zeit für die Abgabe haben. Doch das Finanzamt forderte die Steuererklärung bereits für den 31.8.2011 an. Eine Begründung für diese Vorverlegung der Frist lieferten die Finanzbeamten nicht. Der …

  • News

    Pflege auch bei nicht ausgebildetem Personal abzugsfähig

    - Die Aufwendungen für häusliche Pflege sind auch bei einer Betreuung durch nicht besonders ausgebildetes Personal als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig, entschied das FG Baden-Württemberg. Der Fall betraf eine pflegebedürftige Klägerin, die im Streitjahr 2014 Pflegegeld für selbst beschaffte Pflegedienste in Höhe von 5.280 Euro erhielt. Für ihre häusliche Pflege hatte sie einen Vertrag mit einem polnischen Pflegedienst geschlossen. Die polnische Betreuungskraft zog bei der Klägerin ein und a…

  • News

    Selbständige: Häusliches Arbeitszimmer leichter absetzbar

    - Einem Selbständigen kann nicht jeder Schreibtischarbeitsplatz in seinen Betriebsräumen als Arbeitsplatz für Büroarbeiten zugemutet werden. Heißt im Umkehrschluss: Das häusliche Arbeitszimmer ist jetzt leichter absetzbar! Das hat der BFH in einem Fall entschieden, der einen selbstständigen Logopäden betrifft. Er hat zwei Praxen und beschäftigt mehrere Mitarbeiter. Verwaltungsarbeiten erledigt er zuhause in einem häuslichen Arbeitszimmer, das er auch steuerlich geltend machte. Das Finanzamt erkann…

  • News

    Unberechtigt Kindergeld erhalten? E-Mail an die Familienkasse genügt

    - Ein Kindergeldberechtigter, demgegenüber unverlangt Kindergeld festgesetzt und ausgezahlt wird, genügt mit einer einmaligen Mitteilung per E-Mail über die fehlende Anspruchsberechtigung seiner Mitteilungspflicht gegenüber der Familienkasse. Das gilt auch dann, wenn auf seine Mail hin kein Aufhebungsbescheid innerhalb der Festsetzungsfrist ergeht, erklärt das FG Berlin-Brandenburg. Die Richter führten aus, bei Eintritt der Festsetzungsverjährung dürfe die Kindergeldfestsetzung nicht mehr aufgehob…

  • News

    Mobbing, Diskriminierung, sexuelle Belästigung: Schadensersatz muss nicht versteuert werden

    - Eine Entschädigung, die ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer wegen Diskriminierung zahlen muss, ist steuerfrei. Das gilt auch dann, wenn der Arbeitgeber die behauptete Benachteiligung bestritten und sich lediglich in einem gerichtlichen Vergleich zur Zahlung bereit erklärt hat. Das geht aus einem aktuellen Urteil des FG Rheinland-Pfalz hervor. Der entschiedene Fall betrifft eine Einzelhandelskauffrau, die im Rahmen eines Vergleichs von ihrem Arbeitgeber 10.000 Euro als Entschädigung für eine Bena…

  • News

    PC-gestütztes Kassensystem ist grundsätzlich manipulationsanfällig

    - Das FG Münster hat sich mit der Frage beschäftigt, unter welchen Voraussetzungen ein PC-gestütztes Kassensystem ausnahmsweise als nicht manipulierbar angesehen werden kann. Im entschiedenen Fall kamen die Richter jedenfalls bei einem auf der Software Microsoft Access basierenden System zu dem Schluss, dass es manipulationsanfällig ist. Das war die Vorgeschichte Ein selbstständiger Friseur betrieb zwei Friseursalons. Seine Bareinnahmen erfasste er über eine PC-gestützte Kassensoftware, die auch ü…

  • News

    Wie fertig ist die vorausgefüllte Steuererklärung?

    - Über ELSTER können Sie auf Ihre persönlichen Steuerdaten, die der Steuerverwaltung vorliegen, elektronisch zugreifen und diese direkt in Ihre elektronische Steuererklärung übernehmen. Damit ist Ihre Steuererklärung aber noch nicht vollständig! Über ELSTER wird nur ein Teil der für Ihre Steuererklärung wichtigen Daten übernommen: Name, Adresse, die vom Arbeitgeber bescheinigten Lohnsteuerdaten, Bescheinigungen über den Bezug von Rentenleistungen, Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherungen und …

  • News

    Buchführungsdaten müssen lesbar bleiben

    - Die elektronische Bereitstellung von Buchführungsdaten umfasst auch die Verpflichtung, Programme zur Lesbarmachung der Daten zur Verfügung zu stellen. Dies hebt das FG Hamburg hervor. Das Gericht führte weiter aus, dass es einen formellen Mangel der Buchführung darstellt, wenn Handbücher, Programmierprotokolle, die nachträgliche Änderungen dokumentieren, und sonstige Organisationsunterlagen des benutzten Kassensystems nicht vorgelegt werden können. Die Methode der Quantilschätzung – bei der aus …

  • News

    Abgabe per Elster: Mehr Zeit für die Steuererklärung

    - Immer mehr Bundesländer gewähren ihren Steuerzahlern eine automatische Fristverlängerung, wenn sie ihre Steuer-Unterlagen elektronisch einreichen. Stichtag für die Abgabe der Steuererklärung für das Jahr 2016 ist dann nicht der 31.5.2017, sondern erst der 31.7.2017. Entsprechende Mitteilungen liegen bereits aus Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Bayern vor. Wir vermuten, dass sich weitere Bundesländer anschließen werden. Das machen die Länder natürlich nicht ohne Grund: Sie möchten mehr …