Ihr Suchbegriff

ergab 1590 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Was braucht man für eine Steuererklärung?

    - Gehören Sie auch zu denen, die das Thema Steuererklärung möglichst schnell vom Tisch haben möchten? Um die Formulare ausfüllen zu können, sollten Sie einige Unterlagen griffbereit haben. Lesen Sie hier, welches die Wichtigsten sind.Die wichtigsten Dinge, die Sie gleich am Anfang Ihrer Steuererklärung brauchen, sinddie Steuer-Identifikationsnummer (wenn Sie die nicht mehr finden, lesen Sie bitte → hier weiter),Ihre Bankverbindung undder Ausdruck Ihrer elektronischen Lohnsteuerbescheinigung.Falls…

  • News

    Erben: Kostenpauschale gibt es auch für Nacherben

    - Für Beerdigungskosten und andere Erbfallkosten kann ein Pauschbetrag von 10.300 Euro geltend gemacht werden. Das gilt auch für Nacherben, hat das FG Münster entschieden.Im Januar war die Tante gestorben, im Mai dann deren Mann. Nacherbin der Tante war deren Nichte. Im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung beantragte diese die Berücksichtigung des Pauschbetrags von 10.300 Euro (sog. Erbfallkostenpauschale). Sie gab an, die Beerdigungskosten ihrer Tante sowie weitere Abwicklungskosten hinsichtlich…

  • News

    Altes Familiengrab saniert: Kein Steuervorteil

    - Die Kosten für die Sanierung einer Grabstätte können in der Steuererklärung nicht als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Das entschied der BFH.Das gilt auch dann, wenn es sich um eine über 100 Jahre alte Familiengrabstätte handelt, bei der auf Anordnung der Friedhofsverwaltung Standsicherheitsmängel beseitigt werden, stellten die Richter klar.Im entschiedenen Fall hatte sich die Gemeinde an die spätere Klägerin gewendet und wegen der fehlenden Standsicherheit des an der Grabstätt…

  • News

    Doppelte Haushaltsführung: Was bedeutet "finanzielle Beteiligung an den Kosten der Lebensführung"?

    - 2014 wurde das Reisekostenrecht geändert. Wer seither in der Steuererklärung bei den Werbungskosten eine doppelte Haushaltsführung geltend macht, muss eine neue Voraussetzung erfüllen: die finanzielle Beteiligung an den Kosten der Lebensführung. Dazu gibt es jetzt eine Steuerzahler-freundliches Urteil des FG Niedersachsen.Das Thema betrifft vor allem Berufsanfänger, die eine unentgeltlich überlassene Wohnung oder ein Zimmer im Haus der Eltern bewohnen (sog. Mehrgenerationenhaushalte) und am Arbe…

  • News

    Negativzinsen können nicht steuerlich abgezogen werden

    - Die FDP-Fraktion konnte sich im Finanzausschuss nicht mit ihrer Forderung durchsetzen, Negativzinsen steuerlich zu berücksichtigen. Die Abgeordneten wollten erreichen, dass negative Einlagezinsen als negative Erträge angesehen und damit im Rahmen der Verlustverrechnung innerhalb der Kapitaleinkünfte verrechnet werden können.Begründet hatte die FDP-Fraktion ihren Antrag damit, dass Sparer durch negative Zinsen nicht doppelt belastet werden dürften. Das wäre jedoch die Folge, wenn sie einerseits n…

  • News

    Bei Autounfall: Manchmal ist der Vorfahrt-Verletzer nur zu einem Drittel schuld

    - Eine 2/3-Unfallschuld für einen Autofahrer, der auf einer Vorfahrtsstraße unterwegs war und mit einem in diese Straße nach links abbiegenden Pkw zusammenstieß, der die Vorfahrtsregel verletzte – das ist in der Tat auf den ersten Blick ein ungewöhnliches Urteil. In der Regel ist ja derjenige, der die Vorfahrt verletzt, an einem Unfall schuld, oft zu 100 %. Und genau so hatte auch das Berliner Landgericht entschieden. Nicht so die zweite Instanz, das Kammergericht Berlin in einem rechtskräftigen U…

  • News

    Bei Problemen im Job: Nerven behalten

    - Bei Aufhebungsvertrag droht Sperrzeit. Probleme im Job besser aussitzen und auf Kündigung warten.Ein Urteil des Sozialgerichts Landshut vom 15.5.2019, das in seinem Tenor mit einschlägigen BSG-Entscheidungen übereinstimmt, zeigt, dass Arbeitnehmer sich in Krisensituationen taktisch klug verhalten müssen. Andernfalls können sie nicht nur den Arbeitsplatz verlieren, sondern werden gleichzeitig noch mit einer Sperrzeit durch die Arbeitsagentur bestraft.Es ging vor dem Landshuter Gericht um den Fal…

  • News

    Kassenmängel: Hinzuschätzung von Gewinn erlaubt?

    - Bei einem Imbiss wurden anlässlich einer Außenprüfung von einem Betriebsprüfer die Aufzeichnungen über die Höhe der Bareinnahmen unter die Lupe genommen. Es stellte sich heraus, dass die Kassenführung grobe Defizite aufwies. Der Prüfer schätzte daraufhin Umsatz und Gewinn. Zu Recht?Der Prüfer war auf folgende Mängel im Prüfzeitraum 2013 bis 2015 gestoßen:Für mehr als 1.000 Tage fehlten Einzelaufzeichnungen zu den Einnahmen.Die Tagesendsummenbons der elektronischen Kasse wiesen erhebliche formale…

  • News

    Sky-Abo als Werbungskosten: Möglich, aber nur in Ausnahmefällen

    - Ein Torwarttrainer hat es tatsächlich geschafft und darf die Kosten für sein Sky-Bundesliga-Abo als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Dem Gericht war es aber wichtig, darauf hinzuweisen, dass es sich um eine Ausnahme handelt.Der Torwarttrainer war bei einem Lizenzfußballverein angestellt und hatte ein Sky-Abo mit den Paketen Fußball Bundesliga, Sport und Sky Welt. Die Kosten für das Bundesliga-Paket machte er als Werbungskosten in seiner Steuererklärung geltend und gab zur Begründung an, e…

  • News

    Zahlen Sie gerne Steuern?

    - Das Bundesfinanzministerium hat eine repräsentative Umfrage durchführen lassen mit dem erstaunlichen Ergebnis: 76% der Bürgerinnen und Bürger zahlen gerne Steuern. Das finden wir gut, möchten aber darauf hinweisen: Geben Sie dem Staat nicht mehr, als ihm zusteht!Verschiedene Zeitungen berichteten heute über die Umfrage, deren Ergebnis der Rheinischen Post vorliegt. Steuern zahlen finden also mehr als drei Viertel in Ordnung, allerdings finden gleichzeitig 53%, dass sie persönlich zu viel Steuern…