Ihr Suchbegriff

ergab 1609 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    GKV: Krankenhauswahl leicht (aber sinnvoll) eingeschränkt

    - Wer gesetzlich krankenversichert ist, hat bei planbaren Behandlungen die freie Auswahl zwischen allen Krankenhäusern – außer den reinen Privatkliniken. Doch es gibt eine Einschränkung.Es gibt angenehmere Orte als Kliniken, und richtig unangenehm wird es für den, der eine Operation über sich ergehen lassen muss. Dennoch kann man sich den Ort der Operation oft nicht aussuchen. Foto: AdobeStockWer in Stuttgart wohnt, kann sich beispielsweise einer Bypass-Operation durchaus auch in Leipzig unterzieh…

  • News

    Schwerbehinderung: Rückkehr in GKV möglich

    - Kassen dürfen aber Altersgrenze festsetzen.Schwerbehinderung: Alltägliche Tätigkeiten stellen große Herausforderungen dar. Foto: AdobeStockSinkendes Einkommen – und steigende Versicherungsprämien. Dieser Situation sehen sich viele privat Krankenversicherte gegenüber. Mancher denkt dann über einen Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung nach. Dies ist unter anderem für Schwerbehinderte möglich. Doch die Krankenkassen dürfen in ihren Satzungen Höchstaltersgrenzen für einen solchen Wechsel f…

  • News

    Sachbezugswerte für 2020

    - Die Sachbezugswerte für freie Verpflegung und freie Unterkunft werden jedes Jahr an die Entwicklung der Verbraucherpreise angepasst. Inzwischen stehen die Werte für 2020 fest.Hintergrund: Stellt der Arbeitgeber Ihnen kostenlos oder verbilligt Verpflegung zur Verfügung, sind das sogenannte Sachbezüge. Den Wert dieser Sachbezüge müssen Sie als geldwerten Vorteil versteuern. Die Höhe der Sachbezüge ermittelt Ihr Arbeitgeber in der Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV) anhand amtlich festgeleg…

  • News

    Kapitalverluste? Bis 13.12. handeln!

    - Möchten Sie Verluste aus Aktienverkäufen mit Gewinnen, die bei einer anderen Depotbank angefallen sind, verrechnen, brauchen Sie eine Verlustbescheinigung der Bank.Möchten Sie negative Kapitaleinkünfte mit positiven Kapitaleinkünften verrechnen, die bei einem anderen Geldinstitut angefallen sind, geht das nur über die Einkommensteuererklärung. Dafür brauchen Sie eine sogenannte Verlustbescheinigung Ihrer Bank, die Sie bis spätestens 15. Dezember des Jahres bei der Bank beantragen müssen.Dieses J…

  • News

    Kostenlose Software: Jetzt Lohnsteuerfreibeträge für 2020 beantragen!

    - Wer Kinderbetreuungs- oder Unterhaltskosten hat, regelmäßig spendet oder weit zur Arbeit fahren muss, bezahlt jeden Monat zu viel Lohnsteuer! Mit einem Antrag auf Lohnsteuerermäßigung können Sie sich vom Finanzamt für diese Kosten einen Lohnsteuerfreibetrag eintragen lassen.Bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung kürzt der Arbeitgeber dann den Bruttoarbeitslohn entsprechend und berechnet die Lohnsteuer nur auf der Grundlage des gekürzten Bruttoarbeitslohns. Die erfreuliche Folge: Sie zahlen während …

  • News

    Mietverträge mit Angehörigen: Miethöhe bis Jahresende überprüfen

    - Wenn ein Immobilienbesitzer das Finanzamt an den Baukosten oder Erwerbskosten, Erhaltungsmaßnahmen sowie den laufenden Aufwendungen und Kreditzinsen eines Hauses beteiligen will, lässt sich dies über ein lukratives familieninternes Sparmodell umsetzen. Hierbei wird eine Wohnung deutlich unter Marktniveau an Verwandte vermietet, was zu geringen steuerpflichtigen Einnahmen, aber vollem Werbungskostenabzug führt. Klassisches Beispiel ist das Zweifamilienhaus, in dem neben den Eltern auch ein Kind m…

  • News

    Selbstständige: Steuertipps zum Jahreswechsel

    - Stellen Sie jetzt schon die Weichen, um Steuern zu sparen – entweder noch 2019 oder für 2020! Bei diesen Tipps zum Steuern sparen ist bestimmt auch für Sie etwas dabei.Zahlung mit ec-Karte oder Kreditkarte Wenn Sie den Abrechnungsbeleg für betriebliche Einkäufe noch im Dezember 2019 unterschrieben haben, können Sie den Betrag auch noch für 2019 als Betriebsausgabe erfassen – selbst dann, wenn das Geld erst im Januar 2020 von Ihrem Konto abgebucht wird. Denn es kommt nicht auf die Abbuchung, sond…

  • News

    Grundsteuerreform verabschiedet

    - Der Bundesrat hat die Grundsteuerreform verabschiedet. Damit wurde die Reform tatsächlich noch vor Jahresende unter Dach und Fach gebracht.2018 hatte das Bundesverfassungsgericht die die bislang geltende Einheitsbewertung für verfassungswidrig erklärt und dem Gesetzgeber aufgegeben, bis Ende 2019 für eine Neuregelung zu sorgen.Diese Neuregelung wurde jetzt am 8.11.2019 verabschiedet. Die grundsätzliche Struktur der Grundsteuer bleibt dabei erhalten, sie wird also weiter in einem dreistufigen Ver…

  • News

    Grundrente bei Einkommen unter 1.250 Euro

    - Für die am 10.11.2019 verabschiedete Grundrente müssen Daten zwischen den Finanzämtern und der Deutschen Rentenversicherung ausgetauscht werden. Die neue Grundrente hilft Menschen, die 35 Jahre rentenversicherungspflichtig gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt haben und dennoch weniger als 1.250 Euro Alterseinkommen erzielen.Rentnerinnen und Rentner, die weniger als 1.250 Euro zu versteuern haben, können sich ab 2021 über eine Aufstockung ihrer Altersbezüge freuen. Voraussetzung: Si…

  • News

    BSG: Arzneimittel zur Raucherentwöhnung selbst zahlen

    - Arzneimittel wie Nicotinell gehören nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung. Daher dürfen sie von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) am 28.5.2019 entschieden (Az. B 1 KR 25/18 R).Oft hilft es, statt des krebserregenden Zigarettenrauchs ein Stück Zartbitterschokolade genüsslich im Mund zergehen zu lassen. Foto: AdobeStockVerhandelt wurde in Kassel über die Klage einer Raucherin, die an einer obstruktiven Lungenwegs…