Ihr Suchbegriff

ergab 1609 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Kein Kindergeld für "Au Pair" ohne regelmäßigen Sprachunterricht

    - Wenn sich Ihr Kind dafür entscheidet, als Au Pair ins Ausland zu gehen, bleibt der Anspruch auf Kindergeld nur dann erhalten, wenn es regelmäßig einen Sprachunterricht besucht. Zehn Stunden pro Woche sind das Minimum.Nimmt ein volljähriges Kind im Rahmen eines Au Pair-Verhältnisses einen Aufenthalt im Ausland an, so kann in dieser Zeit Anspruch auf Kindergeld bestehen. Dies setzt aber voraus, dass es sich um eine Berufsausbildung handelt. Und davon kann nur die Rede sein, wenn "der Erwerb d…

  • News

    Anschaffung eines Treppenlifts als außergewöhnliche Belastung

    - Ein Ehepaar ließ einen Treppenlift einbauen, machte die Kosten dafür steuerlich geltend und legte dem Finanzamt ein ärztliches Attest vor, das die außergewöhnliche Gehbehinderung des Ehemannes bestätigte. Trotzdem wurden die Kosten nicht anerkannt. Jetzt liegt der Fall beim BFH.Der Internisten und Hausarzt des Ehemannes hatte in dem vorgelegten Attest erklärt: "Bei dem Ehemann besteht eine weitgehende Einschränkung der Gehfähigkeit. Das Zurücklegen kurzer Strecken ist ohne Hilfsmittel (Roll…

  • News

    BFH: Versicherungsteuer ist keine abziehbare Vorsteuer

    - Die auf eine betriebliche Versicherung gezahlte Versicherungsteuer darf nicht in der Umsatzsteuererklärung als abziehbare Vorsteuer berücksichtigt werden.Ein Selbstständiger musste Versicherungsteuer auf seine Berufshaftpflichtversicherung zahlen. Er machte die gezahlte Versicherungsteuer in seiner USt-Voranmeldung als Vorsteuer geltend. Denn seiner Meinung nach handelte es sich um eine "gesetzlich geschuldete Steuer" im Sinne des § 15 Abs.1 Satz1 Nr. 1 UStG, die als Vorsteuer abziehba…

  • News

    Steuererklärung: Belege und andere Nachweise

    - Wenn Sie bestimmte Aufwendungen von der Steuer absetzen wollen, müssen Sie diese nachweisen. Das geht am einfachsten mit Quittungen und Rechnungen oder anderen Belegen.Sammeln Sie schon während des Jahres die entsprechenden Belege und machen Sie sich Aufzeichnungen. Je detaillierter später die Aufzeichnungen für Ihre Steuererklärung sind, desto eher erkennt das Finanzamt einzelne Aufwendungen an - auch wenn Sie mal keinen Beleg vorlegen können.Belege sind zum einen Rechnungen, Quittungen, Kassen…

  • News

    Steuererklärung lohnt sich: Geld zurück für fast alle

    - Über 88% der der Steuerpflichtigen mit Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit erhalten nach einer Steuererklärung Geld vom Staat zurück, fand das Statistische Bundesamt (Destatis) heraus.Die Statistiker beziehen sich dabei auf Zahlen aus dem Jahr 2006 - aufgrund der langen Abgabefristen für die Steuererklärung sind keine aktuelleren Daten verfügbar.Wegen der Abweichungen zwischen der veranlagten Steuerschuld und den vorab geleisteten Lohnsteuerzahlungen konnten sich 11,9 Millionen Steuerpflich…

  • News

    Steuererklärung: Was sind Werbungskosten?

    - Dass Sie in Ihrer Steuererklärung Werbungskosten geltend machen dürfen, wissen Sie. Aber was sind Werbungskosten eigentlich genau? Wir erklären Ihnen die Grundlagen zum Thema Werbungskosten und was alles dazugehören kann: von A wie Aktentasche bis Z wie Zweitwohnung.Werbungskosten sind Aufwendungen, Ausgaben und Kosten, die durch die berufliche Tätigkeit entstehen. Das Einkommensteuergesetz spricht von "Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen" (§ 9 Abs. 1 Satz…

  • News

    Kindergeld zwischen Abitur und Studium

    - Abi im Mai, aber das Studium beginnt erst im Oktober: Dank der Regelungen zur "Vier-Monats-Lücke" gibt es in dieser Zeit trotzdem Kindergeld. Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen.Bis Ihr Kind sein Ausbildungsziel erreicht hat, durchläuft es mehrere Stationen. Manchmal kommt es dabei zu einer Zwangspause: Ist Ihr Kind im Alter zwischen 18 und 25 Jahren und befindet es sich während einer solchen Pause in einer "typischen Unterhaltssituation", dann kann es berücksichtigt wer…

  • News

    Schummeln bei der Entfernungspauschale ist Steuerhinterziehung!

    - Falsche Kilometer-Angaben bei der Strecke Wohnung-Arbeitsstätte können als Steuerhinterziehung gewertet werden. Dem Finanzamt kann nicht ohne Weiteres vorgehalten werden, es hätte die Falschangaben bemerken müssen.Eine kaufmännische Angestellte gab in ihrer Steuererklärung an, in A zu wohnen und täglich über den Ort B zu ihrem Arbeitsplatz in C zu fahren. Die Strecke betrug angeblich 28km.Später trat die Angestellte eine Arbeitsstelle in B an. Sie wohnte weiterhin in A – und gab auch weiterhin 2…

  • News

    Aktionäre der Hapimag AG: Besteuerung ändert sich nicht

    - Der Anbieter von Ferienwohnrechten ist der Meinung, die bisher angewandten Grundsätze der Besteuerung des Nutzungsvorteils seiner Aktionäre sei falsch. Die OFD Münster dagegen meint: Alles bleibt so, wie es ist.Das schweizerische Unternehmen Hapimag AG ist Anbieter von Ferienwohnrechten. Die Aktionäre der Hapimag AG erhalten statt einer Dividende zeitlich befristet gültige Wohnberechtigungspunkte. Damit können sie in den von Hapimag bewirtschafteten Ferienanlagen Häuser oder Wohnungen unentgeltl…

  • News

    19 Gründe für eine Steuererstattung

    - Verschaffen Sie sich einen Überblick, ob Sie sich auf einen Geldregen freuen dürfen. Das gilt ganz besonders, wenn Sie nicht zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet sind und am liebsten einen großen Bogen darum machen möchten. Sonst verschenken Sie vielleicht Geld, denn: Gründe für eine Erstattung gibt es viele!Die während des Jahres gezahlte Lohn-, Zinsabschlag- und Kapitalertragsteuer und die Steuervorauszahlungen sind nur Abschlagszahlungen auf Ihre endgültige Steuerschuld. Diese kann ers…