Ihr Suchbegriff

ergab 1560 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Selbstständige: Jetzt über einen Wechsel zum Fahrtenbuch nachdenken!

    - Ist Ihnen der Privatanteil nach der 1 %-Methode zu hoch? Oder sollen Sie womöglich für mehrere Betriebs-Pkw einen pauschalen Privatanteil versteuern? Dann sollten Sie dringend ein steuerlich anerkanntes Fahrtenbuch führen.Auf ein Fahrtenbuch umsteigen können Sie immer nur zu Beginn eines Jahres oder beim Kauf eines neuen Fahrzeugs.Sollte sich später herausstellen, dass der Privatanteil nach der 1 %-Methode niedriger wäre, dürfen Sie sich trotz Führen des Fahrtenbuchs nachträglich bei Ihrer Steue…

  • News

    Spendenbescheinigungen: Neue amtliche Muster ab 2013

    - Spenden dürfen als Sonderausgaben in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Bis 200 € reicht dafür ein Kontoauszug als Nachweis, bei höheren Spenden brauchen Sie eine Spendenbescheinigung nach amtlichem Muster. Dieses ändert sich ab 2013.Bis zum 31.12.2012 dürfen die bisherigen Muster noch verwendet werden, zum 1.1.2013 müssen die Aussteller der Spendenbescheinigung aber unbedingt auf die neuen Formulare umsteigen.Bei der Überarbeitung der verbindlichen Muster für Spendenbestätigungen wurde…

  • News

    Winterbeschäftigungs-Umlage: Das sollten Sie als Arbeitnehmer wissen

    - Arbeitnehmer im Bauhauptgewerbe, im Dachdeckerhandwerk und auch im Garten- und Landschaftsbau zahlen eine Umlage zur Finanzierung des Wintergelds. Diese Umlage darf in der Steuererklärung als Werbungskosten geltend gemacht werden!Seit 2006 ersetzt das Saison-Kurzarbeitergeld das bisherige Winterausfallgeld. Das Saison-Kurzarbeitergeld ist nach § 3 Nr. 2 EStG steuerfrei, unterliegt aber dem sogenannten Progressionsvorbehalt. Der Arbeitgeber muss deshalb diese Lohnersatzleistung in der Lohnsteuerb…

  • News

    Frohe Weihnachten: Geschenke sind Betriebsausgaben

    - Möchten Sie als Selbstständiger Ihren Kunden, Lieferanten, Beratern oder freien Mitarbeitern mit einem Weihnachtsgeschenk eine Freude bereiten? Dann sollten Sie wissen, in welchen Fällen die Kosten als Betriebsausgabe absetzbar sind – und wo Fallstricke lauern!Ein Geschenk ist eine Bar- oder Sachzuwendung, der keine unmittelbare Gegenleistung des Empfängers gegenübersteht. Grundsätzlich dürfen Ausgaben für Geschenke nicht als Betriebsausgaben berücksichtigt werden. Allerdings macht der Gesetzgeb…

  • News

    Steuerklassenwahl bei Ehegatten

    - Ehegatten, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn beziehen, können wählen, ob sie beide in die Steuerklasse IV eingeordnet werden wollen oder ob einer von ihnen nach Steuerklasse III und der andere nach Steuerklasse V besteuert werden will.Allgemeines zur Steuerklassenwahl für EhepartnerVerheiratete, die beide in Deutschland wohnen und nicht das ganze Jahr über dauernd getrennt leben, können wählen:die Kombination IV/IV: Dann werden beide …

  • News

    Steuerliche Behandlung von Dienstfahrrädern

    - Nicht jeder bekommt einen Firmenwagen vom Arbeitgeber gestellt – manchmal gibt es auch ein Dienstfahrrad. Auch dabei handelt es sich um einen geldwerten Vorteil, der versteuert werden muss. Auf welcher Grundlage die Steuer berechnet wird, erklären wir hier.Die Bundesländer haben sich mit dem Finanzministerium auf folgende Vorgehensweise geeinigt (Erlass des Finanzministeriums Baden-Württemberg vom 23.11.2012 , Az. 3 - S-233.4 / 187(koordinierter Ländererlass)):Auch beim Fahrrad wird die 1 %-Meth…

  • News

    Zu viel versteuert beim Verkauf des Geschäftswagens?

    - Nach herrschender Meinung und auch nach der bisherigen Rechtsprechung des BFH entsteht beim Verkauf eines Wirtschaftsguts des Betriebsvermögens ein steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn in Höhe der Differenz zwischen Verkaufserlös und Buchwert. Das gilt auch dann, wenn das Wirtschaftsgut zum Teil privat genutzt worden ist und deshalb ein Teil der Abschreibung nicht abziehbar war.Ein Unternehmer hat im Januar 2009 für 45.000,00 € einen Geschäftswagen gekauft. Dieser gehört zum Betriebsvermögen und…

  • News

    Lohnsteuer-Freibetrag 2013: Software jetzt kostenlos herunterladen

    - Sie möchten, dass das Finanzamt einen Freibetrag auf Ihre Lohnsteuerkarte einträgt? Dann laden Sie sich die kostenlose Software Lohnsteuer-Freibetrag 2013 herunter. Lohnsteuer-Freibetrag 2013 jetzt herunterladen (52 MB)Sollte der Download-Link bei Ihnen nicht funktionieren, können Sie die Software Lohnsteuer-Freibetrag 2013 alternativ hier als zip-Datei herunterladen.Klicken Sie bitte auf den Link und wählen Sie Ausführen. Die Installation wird dann automatisch gestartet. Falls diese Option nich…

  • News

    Fremdsprachendozentin: umsatzsteuerfrei mittels EU-Recht

    - Falls das Finanzamt Umsatzsteuer auf Unterrichtsleistungen eines selbstständigen Dozenten festsetzt, sollte dieser prüfen, ob er über das EU-Recht seine Befreiung von der Umsatzsteuer erstreiten kann.Beruflich gleich drei Standbeine hatte eine selbstständige Dozentin für Englisch und Französisch: Sie gab Unterricht an der Volkshochschule, sie betrieb ein Lernstudio, in dem sie selbst sowie freie Mitarbeiter von ihr Unterricht erteilten und sie unterrichtete im Rahmen eines Franchisevertrags in e…

  • News

    Erbschaftsteuer wird nur noch vorläufig festgesetzt

    - Die obersten Finanzbehörden der Länder haben beschlossen, Festsetzungen der Erbschaftsteuer vorläufig durchzuführen. Steuerzahler brauchen daher nicht mehr Einspruch einzulegen, um den Steuerfall bis zu einer Entscheidung des BVerfG offen zu halten.Der BFH hat mit Beschluss vom 27.9.2012 (Az. II R 9/11) dem BVerfG die Frage vorgelegt, ob das Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz verfassungsgemäß ist.In gleich lautenden Erlassen der obersten Finanzbehörden der Länder wurde jetzt entschieden:…