Ihr Suchbegriff

ergab 4393 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Zwangsversteigerung: Grunderwerbsteuer bemisst sich nach Meistgebot

    - Beim Erwerb einer Eigentumswohnung im Wege der Zwangsversteigerung ist das Meistgebot als Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer nicht um die anteilige Instandhaltungsrückstellung zu mindern. Das entschied der BFH und wies die Revision der Wohnungskäufer als unbegründet zurück. Diese hatten als Meistbietende bei Zwangsversteigerungen insgesamt drei Eigentumswohnungen erworben. Das Finanzamt hatte ausgehend von dem jeweiligen Meistgebot als Bemessungsgrundlage Grunderwerbsteuer festgesetzt. Di…

  • News

    Whistleblower: Prämie muss versteuert werden

    - Erhält ein Arbeitnehmer eine Prämie auf Grund eines Vertrages über die Übergabe von Informationen an die Strafverfolgungsbehörden, dann handelt es sich um eine sonstige Leistung im Sinne des § 22 Nr. 3 EStG – die versteuert werden muss. Das bestätigte der BFH, der im entschiedenen Fall die Beschwerde des Klägers wegen Nichtzulassung der Revision gegen das Urteil des Finanzgerichts Nürnberg vom 10.12.2015, Az. 4 K 1449/14, als unbegründet zurückgewiesen hat. Das FG Nürnberg hatte seinerzeit über …

  • News

    Steuermodernisierungsgesetz beschlossen: Das ändert sich

    - Weniger Belege, längere Abgabefristen, Strafen fürs Trödeln nur vielleicht: Das müssen Sie zum Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens wissen. Direkt zu ... Elster und vorausgefüllte Steuererklärung Kollege Computer prüft Abgabefristen 25 € Strafe? elektronische Kommunikation Übergangsfristen Hintergrund Schneller zu Steuererklärung und Steuererstattung mit Elster und der vorausgefüllten Steuererklärung Künftig sollen mehr Steuerzahler ihre Steuererklärung per Elster online abgeben …

  • News

    Vom Mieter verursachte Schäden sind sofort abziehbar

    - Aufwendungen zur Beseitigung nachträglich eingetretener Schäden sind keine anschaffungsnahen Herstellungskosten, entschied das FG Düsseldorf. Warum ist das gut für Vermieter? Instandsetzungs- und Modernisierungsaufwendungen, die innerhalb von drei Jahren nach Anschaffung eines Gebäudes durchgeführt werden, gehören zu den Herstellungskosten des Gebäudes, wenn die Aufwendungen (ohne Umsatzsteuer) 15 % der Gebäudeanschaffungskosten übersteigen. Steuerlich können diese Kosten nur im Wege der Abschre…

  • News

    Sind Zinsen auf Vermächtnisanspruch steuerpflichtige Kapitalerträge?

    - Mit einem Vermächtnis kann der Erblasser einer beliebigen Person ein bestimmter Gegenstand oder Geldbetrag zuwenden. Zusätzlich kann im Testament auch festgelegt werden, dass ein Vermächtnis nicht bereits im Erbfall ausgezahlt wird, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt. Diese Option wird immer dann gerne gewählt, wenn der Vermächtnisnehmer – zum Beispiel ein Kind des Erblassers – noch sehr jung ist und erst zu einem späteren Zeitpunkt über größere Vermögensteile verfügen soll. In einem ähnli…

  • News

    Gewährung des Vorsteuerabzugs aus Billigkeitsgründen

    - Vorsteuerabzug im Billigkeitsverfahren setzt voraus, dass der Unternehmer gutgläubig war und alle Maßnahmen ergriffen hat, die vernünftigerweise von ihm verlangt werden können, um sich von der Richtigkeit der Angaben in der Rechnung zu überzeugen und seine Beteiligung an einem Betrug ausgeschlossen ist. Das geht aus einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs hervor. Die Richter erklärten weiter, im Billigkeitsverfahren müsse das Finanzamt nicht das Vorliegen objektiver Umstände nachweisen…

  • News

    Gemischt genutztes Arbeitszimmer nicht absetzbar

    - Wer sein Arbeitszimmer nicht (fast) ausschließlich beruflich nutzt, hat keine Chance auf eine steuerliche Anerkennung von Werbungskosten. In diesem Fall betraf es den Betreiber einer Photovoltaikanlage. Der Kläger hatte im Streitjahr 2006u.a. Einkünfte aus Gewerbebetrieb aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage erzielt. Im Rahmen seiner Gewinnermittlung machte er Kosten für einen büromäßig ausgestatteten Raum innerhalb seines Einfamilienhauses geltend, in dem er die mit der Photovoltaikanlage zu…

  • News

    Steuernachzahlungen bald weniger teuer?

    - Thomas Schäfer, Finanzminister von Hessen, will die Zinsen für Steuernachzahlungen senken: Der Bürger bekommt kaum noch Zinsen, der Staat langt mit 6 % kräftig zu – das passe in Zeiten der Niedrigzinsen nicht mehr zusammen, meint er. Zinsen für Nachzahlungen und Erstattungen sollten daher an das gegenwärtige Kapitalmarktniveau angepasst werde, fordert Schäfer. In einem Brief an Bundesfinanzminister Schäuble und die Finanzminister der Länder schlägt er vor, baldmöglichst gemeinsam für eine realis…

  • News

    UG: Geschäftsführerin haftet für Gewerbesteuerschulden der Gesellschaft

    - Die Geschäftsführerin einer Unternehmergesellschaft (UG) muss für Gewerbesteuerschulden der Gesellschaft haften, entschied das Verwaltungsgericht Koblenz. Als Alleingeschäftsführerin der UG habe die Geschäftsführerin hier die Pflicht gehabt, Steuererklärungen abzugeben und Steuern zu entrichten. Diese Pflicht habe sie vorsätzlich verletzt, erklärten die Koblenzer Richter. Nach den einschlägigen steuerrechtlichen Bestimmungen müsse sie für die Steuerschulden der UG haften. Dabei sei es unerheblic…

  • News

    Kindergeld: längerer Anspruch bei Ausbildung in mehreren Abschnitten

    - Der Bundesfinanzhof steht auf der Seite der Eltern und hat in zwei Urteilen erneut klargestellt, dass ein erster berufsqualifizierender Abschluss nicht notwendigerweise auch der Abschluss einer erstmaligen Berufsausbildung im Sinne des Kindergeldrechts ist. Eltern von volljährigen Kindern in einer Erstausbildung haben Anspruch auf Kindergeld, wenn dafür die Altersgrenze noch nicht erreicht ist. Befindet sich das Kind allerdings in einer Zweitausbildung, gibt es seit 2012 Kindergeld nur noch, wen…