Ihr Suchbegriff

ergab 13 Treffer

Suchergebnisse

  • Mantelbogen 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    eBook Bewertung: 1 2 3 4 5 Preis: 6,80 €

    Mantelbogen 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    …sich aus Ihrer Lohnsteuerbescheinigung ergibt. Die Religionszugehörigkeit muss der Ehepartner ebenfalls angeben – und zwar auch dann, wenn er keine Einkünfte hatte. Anhand dieser Eintragung prüft das Finanzamt, ob ein besonderes Kirchgeld festgesetzt werden muss. Dieses betrifft Ehepartner, wenn zum Beispiel einer kein Kirchenmitglied und der andere noch in der Kirche ist. Bei einer solchen glaubensverschiedenen Ehe dürfen die Kirchen das besondere Kirchgeld

  • News

    Haben Sie 2016 geheiratet?

    - …viel Steuern sparen. Ein Ehepartner ist kirchensteuerpflichtig, der andere nicht Leben Sie in glaubensverschiedener Ehe und verdient der kirchenangehörige Ehepartner deutlich weniger? Dann erhebt die Kirche bei Zusammenveranlagung das »besondere Kirchgeld«. Und das kann ganz schön hoch sein! Bei Einzelveranlagung gibt es das besondere Kirchgeld nicht. Sie müssen Einkommensgrenzen einhalten Manche Vergünstigungen sind an Einkommensgrenzen gebunden, zum Beispiel die Arbeitnehmer-Sparzulage. Überschreiten…

  • News

    Kirchgeld: Vorsicht bei der Formulierung des Einspruchs!

    - …hoheitlicher Befugnisse wie die Kirchensteuerberechtigung nicht über das Gebiet des Bundeslandes hinaus wirke. Das Kirchgeld der Ehefrau habe daher unter Berücksichtigung des zusammenveranlagten gemeinsamen Einkommens bemessen werden dürfen. Was ist Kirchgeld? Das Kirchgeld ist eine Form der Kirchensteuer, das nach Maßgabe der kirchensteuerrechtlichen Vorschriften der Bundesländer als Besonderes Kirchgeld von jenen Kirchenmitgliedern erhoben wird, die sich zusammen mit ihrem Ehegatten nach…

  • News

    Wie legt man Einspruch ein gegen den Kirchensteuerbescheid?

    - …des Kirchensteuersatzes Höhe der Kirchensteuer bei zeitanteiliger Steuerpflicht wegen Kirchenaustritt Höhe der Kirchensteuer bei Umzug in ein anderes Bundesland Höhe der Kirchensteuer bei Ehepartnern mit unterschiedlichen Konfessionen Höhe des besonderen Kirchgelds Kappung, Ermäßigung oder Erlass der Kirchensteuer Forderung von Kirchensteuer, obwohl Sie kein Kirchenmitglied sind Ermittlung der fiktiven Einkommensteuer als Bemessungsgrundlage für die Kirchensteuer. Hat auch Ihr Einspruch keinen Erfolg, müssen…

  • News

    Kirchensteuer nach Umzug in ein anderes Bundesland

    - …mit dem folgenden Monat. Die Bemessungsgrundlage für die Kirchensteuer wird gezwölftelt und dann auf die zeitanteilige Bemessungsgrundlage des nach dem jeweiligen Wohnsitz gültigen Kirchensteuersatzes angewendet. Entsprechendes gilt auch beim besonderen Kirchgeld, wenn dieses beim Umzug wegfällt oder hinzukommt. Das besondere Kirchgeld, eine Sonderregelung der Kirchensteuer, wird fällig, wenn der allein- oder besserverdienende Ehepartner nicht kirchensteuerpflichtig ist. Der Partner ohne oder mit…

  • News

    Steuerbescheid: Was gehört in einen Einspruch?

    - …in der Rechtsbehelfsbelehrung Ihres Steuerbescheids. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach: Sie wenden sich ausschließlich gegen die Festsetzung der Kirchensteuer (z.B. Höhe der Kirchensteuer bei einem Austritt, Höhe des besonderen Kirchgeldes): Zuständig für den Einspruch ist die Kirchenbehörde. Im Normalfall finden Sie daneben auch noch Fehler im Einkommensteuerbescheid, gegen die Sie Einspruch einlegen wollen (z.B. Werbungskosten nicht anerkannt): Zuständig für den…

  • News

    Das müssen Sie zur Abgabe einer freiwilligen Steuererklärung wissen

    - …ist im Vorjahr aus der Kirche ausgetreten. Die Eheleute geben freiwillig eine Steuererklärung ab und machen hohe Werbungskosten geltend. Die erkennt das Finanzamt jedoch nicht an. Außerdem hat der Finanzbeamte Kirchgeld festgesetzt, sodass sich sogar eine Steuernachzahlung ergibt! Die Eheleute schreiben an das Finanzamt: Gegen den Einkommensteuerbescheid vom ... für das Jahr ... legen wir Einspruch ein. Wir nehmen unseren Antrag auf Veranlagung…

  • News

    Besonderes Kirchgeld: Verfassungsbeschwerden gescheitert

    - Vor dem Bundesverfassungsgericht sind die Klagen von mehreren Ehepaaren, bei denen jeweils nur einer der beiden Ehepartner einer steuerberechtigten Kirche angehört, gegen das sog. besondere Kirchgeld gescheitert. Das besondere Kirchgeld, eine Sonderregelung der Kirchensteuer, wird fällig, wenn der allein- oder besserverdienende Ehepartner nicht kirchensteuerpflichtig ist. Der Partner ohne oder mit einem nur geringen eigenen Einkommen muss…

  • News

    Ist das besondere Kirchgeld verfassungswidrig?

    - …Möglichkeit, den kirchensteuerpflichtigen Ehegatten über das besondere Kirchgeld doch noch zur Kasse zu bitten. Es wird dann wie die "normale" Kirchensteuer im Einkommensteuerbescheid festgesetzt. Vermeiden lässt sich das besondere Kirchgeld nur durch Kirchenaustritt oder getrennte Veranlagung. Vielleicht ist es aber auch verfassungswidrig. Derzeit ist nämlich eine Verfassungsbeschwerde gegen das besondere Kirchgeld anhängig, auf die Sie sich in Ihrem Einspruch gegen…

  • News

    Einspruch gegen Kirchensteuerbescheid: Genau hinschauen!

    - …Höhe der Kirchensteuer bei zeitanteiliger Steuerpflicht wegen Kirchenaustritt Höhe der Kirchensteuer bei Umzug in ein anderes Bundesland Höhe der Kirchensteuer bei Ehepartnern mit unterschiedlichen Konfessionen bzw. Religionen Höhe des besonderen Kirchgelds Kappung, Ermäßigung oder Erlass der Kirchensteuer Forderung von Kirchensteuer, obwohl Sie kein Kirchenmitglied sind Ermittlung der "fiktiven Einkommensteuer" als Bemessungsgrundlage für die Kirchensteuer. Diese Berechnung stellt das Finanzamt an…