Ihr Suchbegriff

ergab 962 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Umsatzsteuer: Neues Tool hilft beim Aufspüren von Betrügern

    - Seit einigen Tagen ist ein neues Instrument im Einsatz, mit dem die EU-Staaten Mehrwertsteuerdaten rasch austauschen und gemeinsam verarbeiten können. So sollen verdächtige Netze früher aufgedeckt werden.Das Transaction-Network-Analysis-Tool (TNA) wird zu einem Zeitpunkt eingeführt, da Recherchen der Medien kürzlich erneut die immensen Kosten des Mehrwertsteuerbetrugs für die Staatshaushalte offengelegt haben, schreibt die EU-Kommission. Dabei profitieren kriminelle Banden auf Kosten ehrlicher S…

  • News

    Umsatzsteuer bei Fotokunst wird geprüft

    - Die Bundesregierung wird prüfen, ob die umsatzsteuerliche Behandlung von Fotokunst geändert werden muss. Durch die Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie besteht die Möglichkeit, von einem Künstler aufgenommene Fotografien unter bestimmten Voraussetzungen als Kunstgegenstände zu behandeln, deren Lieferung ermäßigt besteuert werden kann.Das erläutert die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/8886; Link zum PDF auf der Internetseite des Bundestags) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/8452). In de…

  • News

    Arbeitgeber: Umzug für Arbeitnehmer bezahlt? Vorsteuer geltend machen!

    - Arbeitgeber müssen sich oft etwas einfallen lassen, um Mitarbeiter anzuwerben oder zu halten – und übernehmen dann zum Beispiel die Umzugskosten für einen neuen Mitarbeiter. Da dieser im betrieblichen Interesse geschieht, kann Vorsteuer geltend gemacht werden!Ein Arbeitgeber, der Umzugskosten für seine Arbeitnehmer übernimmt oder bezuschusst, ist zum Vorsteuerabzug berechtigt, entschied das FG Hessen (Urteil vom 22.2.2018, Az. 6 K 2033/15; Az. der Revision beim BFH: V R 18/18).Zu den Umzugskoste…

  • News

    Gewerbesteuer: Miete für einen Messestand gehört nicht zur Bemessungsgrundlage

    - Die für einen Ausstellungsstand angemietete Messefläche ist kein "fiktives Anlagevermögen", sagt das FG Düsseldorf. Das überrascht eigentlich nur das Finanzamt – allen anderen dürfte das klar gewesen sein...Ein Produktionsunternehmen, das fünf Tage lang auf einer Fachmesse sein Sortiment präsentiert und zu diesem Zweck einen Messestand angemietet hat, muss es nicht akzeptieren, dass das Finanzamt die für den Stand gezahlte Miete dem gewerbesteuerrechtlichen Gewinn hinzuzurechnet. Die F…

  • News

    Achtung: Neuer Fallstrick in der Sozialversicherung bei Mini-Jobs auf Abruf!

    - Gerade Mini-Jobs sind dazu geeignet, unvorhersehbare Arbeitsspitzen im Unternehmen zu bewältigen. Minijobber stehen daher oft auf Abruf für den Arbeitgeber bereit. Bisher stellte dies in der Praxis kein größeres Problem dar, was jedoch ab 2019 anders sein dürfte. Schuld ist eine Änderung im Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge, oder auch kurz Teilzeit- und Befristungsgesetz genannt.Beispiel Gastronomie: An einem Abend ist die Gaststätte ungewöhnlich gut besucht, weshalb der …

  • News

    Kleine Unternehmen und die Umsatzsteuer: Haben Sie eine Google-Anzeige geschaltet?

    - Dann müssen Sie jetzt auf jeden Fall eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben! Das geht aus dem aktualisierten Umsatzsteuer-Anwendungserlass hervor. Wen betrifft es und wo steht das genau?Unternehmer, die im vorangegangenen Kalenderjahr nicht mehr als 1.000 Euro Umsatzsteuer zahlen mussten, können unter bestimmten Voraussetzungen von der Verpflichtung zur Abgabe einer Umsatzsteuervoranmeldung befreit werden. Nicht möglich ist die Befreiung zum Beispiel bei Neugründungen, wenn das Finanzamt befürch…

  • News

    Selbstständige: Wichtiger Hinweis zu Ihrer Steuererklärung für 2018!

    - Bitte verschicken Sie nicht die Einkommensteuererklärung ohne EÜR! Warum das teuer enden könnte, erklären wir Ihnen hier.Grundsätzlich ist es natürlich möglich, die Einkommensteuererklärung abzugeben und die Anlage EÜR nachzureichen. Nur im Moment ist das eine schlechte Idee. Denn die Anlage EÜR kann noch nicht elektronisch übermittelt werden! Wenn Sie also Ihre Einkommensteuererklärung abgeben, eine Frist von einem Monat für das Nachreichen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung gesetzt bekommen und…

  • News

    Steuerliches Aus für bedingungslose Firmenwagennutzung bei Minijob im Ehegattenbetrieb

    - Die Überlassung eines Firmenwagens zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung ist bei einem Minijob-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten fremdunüblich. Der Arbeitsvertrag ist daher steuerlich nicht anzuerkennen, entschied der BFH.Konkret ging es dabei um folgendes:Ein Unternehmer beschäftigte seine Ehefrau im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob) als Büro-, Organisations- und Kurierkraft für 400 Euro monatlich. Er überließ seiner Frau hierfür einen Pkw, den sie a…

  • News

    Kein Gründungszuschuss bei Vollzeitbeschäftigung

    - Wer in Vollzeit berufstätig, kann sich nicht gleichzeitig in Vollzeit selbstständig machen. Was eigentlich logisch klingt, schaffte es bis vor das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen.Das Ergebnis des Streits: Der doppelt beschäftigte Existenzgründer muss 9.500 Euro Gründungszuschuss an die Bundesagentur für Arbeit zurückzahlen (LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 29.11.2018, Az. L 9 AL 260/17).Dieser Fall liegt dem Urteil zugrunde:Ein Diplom-Ingenieur hatte nach dem Verlust seines Arbeitspla…

  • News

    Apotheker hinterzieht Steuern: Approbation nicht unbedingt in Gefahr...

    - Wenn ein Apotheker seine Abrechnungen manipuliert hat und daraufhin wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden ist, muss er dadurch nicht unbedingt seine Approbation verlieren.Dies zumindest dann nicht, wennsich das Fehlverhalten nicht auf das Vertrauensverhältnis zwischen Apotheker und Kunde in der gesundheitlichen Beratung erstreckt, weder die Abrechnungen gegenüber den Kunden noch den Krankenkassen betroffen sind und es zu keiner Schädigung des öffentlichen Gesundheitssystems gekommen ist.Im…