Ihr Suchbegriff

ergab 957 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Kleine Unternehmen und die Umsatzsteuer: Haben Sie eine Google-Anzeige geschaltet?

    - Dann müssen Sie jetzt auf jeden Fall eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben! Das geht aus dem aktualisierten Umsatzsteuer-Anwendungserlass hervor. Wen betrifft es und wo steht das genau?Unternehmer, die im vorangegangenen Kalenderjahr nicht mehr als 1.000 Euro Umsatzsteuer zahlen mussten, können unter bestimmten Voraussetzungen von der Verpflichtung zur Abgabe einer Umsatzsteuervoranmeldung befreit werden. Nicht möglich ist die Befreiung zum Beispiel bei Neugründungen, wenn das Finanzamt befürch…

  • News

    Selbstständige: Wichtiger Hinweis zu Ihrer Steuererklärung für 2018!

    - Bitte verschicken Sie nicht die Einkommensteuererklärung ohne EÜR! Warum das teuer enden könnte, erklären wir Ihnen hier.Grundsätzlich ist es natürlich möglich, die Einkommensteuererklärung abzugeben und die Anlage EÜR nachzureichen. Nur im Moment ist das eine schlechte Idee. Denn die Anlage EÜR kann noch nicht elektronisch übermittelt werden! Wenn Sie also Ihre Einkommensteuererklärung abgeben, eine Frist von einem Monat für das Nachreichen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung gesetzt bekommen und…

  • News

    Steuerliches Aus für bedingungslose Firmenwagennutzung bei Minijob im Ehegattenbetrieb

    - Die Überlassung eines Firmenwagens zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung ist bei einem Minijob-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten fremdunüblich. Der Arbeitsvertrag ist daher steuerlich nicht anzuerkennen, entschied der BFH.Konkret ging es dabei um folgendes:Ein Unternehmer beschäftigte seine Ehefrau im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob) als Büro-, Organisations- und Kurierkraft für 400 Euro monatlich. Er überließ seiner Frau hierfür einen Pkw, den sie a…

  • News

    Kein Gründungszuschuss bei Vollzeitbeschäftigung

    - Wer in Vollzeit berufstätig, kann sich nicht gleichzeitig in Vollzeit selbstständig machen. Was eigentlich logisch klingt, schaffte es bis vor das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen.Das Ergebnis des Streits: Der doppelt beschäftigte Existenzgründer muss 9.500 Euro Gründungszuschuss an die Bundesagentur für Arbeit zurückzahlen (LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 29.11.2018, Az. L 9 AL 260/17).Dieser Fall liegt dem Urteil zugrunde:Ein Diplom-Ingenieur hatte nach dem Verlust seines Arbeitspla…

  • News

    Apotheker hinterzieht Steuern: Approbation nicht unbedingt in Gefahr...

    - Wenn ein Apotheker seine Abrechnungen manipuliert hat und daraufhin wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden ist, muss er dadurch nicht unbedingt seine Approbation verlieren.Dies zumindest dann nicht, wennsich das Fehlverhalten nicht auf das Vertrauensverhältnis zwischen Apotheker und Kunde in der gesundheitlichen Beratung erstreckt, weder die Abrechnungen gegenüber den Kunden noch den Krankenkassen betroffen sind und es zu keiner Schädigung des öffentlichen Gesundheitssystems gekommen ist.Im…

  • News

    Firmenveranstaltung: Auch Kosten für den "äußeren Rahmen" sind pauschal zu versteuern

    - Auch solche Aufwendungen, die den äußeren Rahmen einer Veranstaltung betreffen, sind in die Bemessungsgrundlage der pauschalierten Einkommensteuer einzubeziehen, entschied das FG Münster. Was genau ist damit gemeint?Zum äußeren Rahmen einer Veranstaltung gehören etwa die Anmietung der Veranstaltungshalle, Ausstattung, Dekoration, Technik, Garderobe, Bustransfer und Toilettencontainer.Das Finanzamt hatte von einem Unternehmer nach einer Party, zu der neben den eigenen Arbeitnehmern auch ausgewähl…

  • News

    Vorsicht bei Ehegatten-Arbeitsverhältnissen!

    - Das FG Münster hat ein Ehegatten-Arbeitsverhältnis nicht anerkannt, bei dem die Ehefrau als Bürokraft geringfügig beschäftigt war und ihr als Teil des Arbeitslohns ein Fahrzeug zur Privatnutzung überlassen wurde.Ehegatten-Arbeitsverhältnisse werden vom Finanzamt mit Skepsis betrachtet – oft nicht ganz zu Unrecht. Für die Anerkennung ausschlaggebend ist vor allem der sogenannte Fremdvergleich, also die Antwort auf die Frage: Hätte man einen solchen Vertrag auch mit Mitarbeitern abgeschlossen, mit…

  • News

    Medizinische Hotline bei Gesundheitstelefon und Patientenbegleitprogrammen umsatzsteuerfrei?

    - Der BFH hat Zweifel, ob telefonische Beratungsleistungen, die eine GmbH im Auftrag von gesetzlichen Krankenkassen durch sog. Gesundheitscoaches ausführt, als Heilbehandlungen gelten können und dementsprechend von der Umsatzsteuer befreit sind. Er hat daher den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) um Klärung gebeten.Im Streitfall betrieb eine GmbH im Auftrag gesetzlicher Krankenkassen ein sog. Gesundheitstelefon zur Beratung von Versicherten in medizinischer Hinsicht. Sie führte zudem Patien…

  • News

    Einzelaufzeichnungen bei modernes PC-Kassensystemen immer zumutbar

    - Entscheidet ein Steuerpflichtige sich für ein modernes PC-Kassensystem, das zum einen sämtliche Kassenvorgänge einzeln und detailliert aufzeichnet und zum anderen auch eine langfristige Aufbewahrung (Speicherung) der getätigten Einzelaufzeichnungen ermöglicht, kann er sich nicht (mehr) auf die Unzumutbarkeit der Aufzeichnungsverpflichtung berufen. Dies stellt das FG Hamburg klar.Die Richter erklärten, dass das Fehlen von Programmierprotokollen für ein programmierbares elektronisches Kassensystem…

  • News

    Vorsteuerabzug für die Anschaffung von Luxusfahrzeugen

    - In gleich zwei Fällen beschäftigte sich das FG Hamburg mit dem Vorsteuerabzug für Fahrzeuge der Luxusklasse: Im ersten Fall ging es um einen Lamborghini Aventador, im zweiten um einen Ferrari California.Lamborghini Aventador, Urteil vom 11.10.2018 - 2 K 116/18Der 2. Senat hatte über den Vorsteuerabzug für die Anschaffung eines Lamborghini Aventador (Bruttokaufpreis 298.475 Euro) durch ein Reinigungsunternehmen zu befinden. Das Fahrzeug wurde vollständig dem unternehmerischen Bereich zugeordnet, …