Ihr Suchbegriff

ergab 726 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Haben Sie mehrere Minijobs? Das müssen Sie wissen

    - Über 3 Millionen Menschen haben mehr als einen Job. Das geht aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken hervor. Wir geben Ihnen einen ersten kurzen Überblick zur steuerlichen Behandlung. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie mehrere 450-Euro-Jobs (Minijobs) nebeneinander ausüben, werden die Arbeitslöhne zusammengerechnet. Nicht zusammengerechnet werden dagegen die Arbeitslöhne von 450-Euro-Jobs, die nacheinander ausgeübt werden, sowie Arbeitslöhne aus …

  • News

    Ein trockenes Brötchen ist kein Frühstück!

    - Was Generationen von (vor allem) Müttern ihren Kindern täglich erklären, hat jetzt das FG Münster bestätigt: Zu einem richtigen Frühstück gehören auch Wurst, Käse oder Marmelade. Und Kaffee sowieso. Das konkrete Urteil liest sich natürlich etwas juristischer, denn natürlich ging es letztendlich ums Steuerrecht: Ein Arbeitgeber spendierte seinen Mitarbeitern und Kunden kostenlosen Kaffee, den sich jeder selbst aus einem Automaten ziehen konnte. Außerdem kaufte er jeden Tag Brötchen ein (das FG Mü…

  • News

    Seniorenstudium: Werbungskostenabzug nur unter bestimmten Bedingungen

    - Wer im altersbedingten Ruhestand studiert, kann die anfallenden Kosten nur dann als vorweggenommene Werbungskosten oder Betriebskosten geltend machen, wenn er dem Finanzamt nachvollziehbar und substantiiert erklärt, dass er nach dem Studium eine nachhaltige Erwerbsquelle daraus schaffen will. Das hat das FG Schleswig-Holstein entschieden und darauf hingewiesen, dass im Zuge einer Gesamtwürdigung dabei auch das Alter des Steuerpflichtigen nach Beendigung des Studiums sowie die wirtschaftliche Not…

  • News

    Steuerbegünstigte Abfindung auch bei einvernehmlicher Auflösung des Arbeitsvertrages möglich

    - Eine anlässlich der Auflösung eines Arbeitsverhältnisses gezahlte Abfindung ist auch dann ermäßigt zu besteuern, wenn der Zahlung ein einvernehmlicher Auflösungsvertrag zu Grunde liegt. Das hat das FG Münster entschieden. Der Kläger war als Verwaltungsangestellter bei einer Stadt beschäftigt. Dieses Arbeitsverhältnis beendeten er und seine Arbeitgeberin durch einen Auflösungsvertrag im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig. In diesem Vertrag war auch die Zahlung einer Abfindung an den Kläger gere…

  • News

    Lohnsteuer: Privates E-Bike am Arbeitsplatz laden

    - Seit dem 1. Januar 2017 gilt eine auf fünf Jahre befristete Steuerbefreiung für den geldwerten Vorteil aus der Zurverfügungstellung von Ladestrom für Elektro-Kraftfahrzeuge an den Arbeitnehmer. Was das für E-Bikes bedeutet, fragte ein Abgeordneter der Grünen im Bundestag. Wörtlich lautete die Frage des Abgeordneten Matthias Gastel (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN): "Warum ist das Laden von privat besessenen Elektrofahrrädern, deren Motoren Geschwindigkeiten bis 25 km/h unterstützen, am Arbeitsplatz …

  • News

    Wenn der Arbeitgeber aufgrund einer Vereinbarung mit dem Finanzamt die Steuer übernimmt

    - Hat ein Arbeitgeber sich mit dem Finanzamt zur Abwendung eines Strafverfahrens darauf verständigt, eine Steuer, die eigentlich seine Arbeitnehmer betroffen hätte, zu übernehmen, so kann er sodann keinen Rückgriff bei den Arbeitnehmern nehmen. Dies zeigt ein vom Arbeitsgericht (ArbG) Siegburg entschiedener Fall. Der Arbeitgeber, ein gemeinnütziger Verein, hatte jahrelang Arbeitnehmer neben ihrer offiziellen Tätigkeit unter dem Namen von Strohmännern, so im Fall des Beklagten unter dem seines Sohn…

  • News

    Vorhalten einer Wohnung aus beruflichen Gründen

    - Eine Arbeitnehmerin, die bei der Geburt ihres Kindes mit ihrem Lebensgefährten an einem anderen Ort zusammenzieht und während der Elternzeit ihre Wohnung am bisherigen Arbeitsort beibehält, kann die Kosten hierfür unter bestimmten Voraussetzungen als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Dies zeigt ein vom FG Berlin-Brandenburg entschiedener Fall. Die Klägerin hatte nach der Elternzeit ihre Tätigkeit bei ihrer bisherigen Arbeitsstelle zunächst wieder aufnehmen wollen. Als sich ihre Pläne änder…

  • News

    Arbeitgeber unterstellt falsche Lohnsteuerklasse: "Gibt es wohl öfter"

    - Eine Steuerzahlerin hat nach ihrer Heirat Lohnsteuerklasse III. Ein paar Monate geht das gut, dann unterstellt der Arbeitgeber plötzlich Lohnsteuerklasse IV. Eine Geschichte aus dem Leben – bisher noch ohne (glückliches) Ende. Nicht nur, dass nach drei Monaten ohne ersichtlichen Grund die Lohnsteuerklasse in der Gehaltsabrechnung geändert wurde – es wurde auch für die vergangenen Monate die vermeintlich zu wenig einbehaltene Lohnsteuer nachträglich abgezogen. Auf dem Girokonto der Steuerzahlerin…

  • News

    BahnCard vom Arbeitgeber versteuern?

    - Wann bedeutet eine BahnCard, die ein Angestellter von seinem Arbeitgeber auch für den privaten Gebrauch zur Verfügung gestellt bekommt, einen geldwerten Vorteil – der natürlich versteuert werden muss? Die OFD Frankfurt weiß es. Bei der Prüfung, ob in der Überlassung der BahnCard ein steuerpflichtiger geldwerter Vorteil liegt, kommt es darauf an, ob die BahnCard im sogenannten überwiegend eigenbetrieblichen Interesse überlassen wurde. Konkret bedeutet das: Wenn der Arbeitgeber durch die BahnCard …

  • News

    Werbungskosten: Entfernungspauschale auch bei Hin- und Rückfahrt an verschiedenen Tagen

    - Die Pendlerpauschale gibt es auch dann nur einmal, wenn Hinfahrt zum und Rückfahrt vom Beschäftigungsort an unterschiedlichen Tagen erfolgen. Das entschied das FG Münster im Fall eines Flugbegleiters. Die Tätigkeit eines Flugbegleiters erfordert oft mehrtägige Einsätze. So auch im Fall des hier betroffenen Steuerpflichtigen, der für das Streitjahr 2014 den Ansatz sämtlicher Fahrtkosten zu seinem Beschäftigungsort nach Dienstreisegrundsätzen beantragt hatte. Das Finanzamt berücksichtigte jedoch l…