Ihr Suchbegriff

ergab 408 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Werbungskosten absetzen: So müssen Ihre Belege und Quittungen aussehen

    - Wenn Sie Werbungskosten von der Steuer absetzen wollen, müssen Sie diese nachweisen. Das geht am einfachsten mit Quittungen und Rechnungen oder anderen Belegen.Am besten sind Belege, auf denen die Art der Aufwendungen genau bezeichnet ist. Die Bezeichnung Fachbuch reicht nicht aus. Lassen Sie den Titel dazuschreiben, oder vermerken Sie ihn selbst auf einem extra Blatt, das Sie an den Beleg heften. Das gilt auch, wenn auf einem Kassenbon nur die Artikelnummer oder der Preis steht: Schreiben Sie a…

  • News

    Das müssen Sie zur Abgabe einer freiwilligen Steuererklärung wissen

    - Wenn Sie nicht verpflichtet sind, eine Steuererklärung abzugeben, dann dürfen Sie dies trotzdem freiwillig tun. Sie dürfen die Steuererklärung sogar wieder zurücknehmen, wenn das Finanzamt eine Steuernachzahlung errechnet!Haben Sie während eines Jahres zum Beispiel hohe Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen oder haben Sie geheiratet, lohnt es sich, freiwillig eine Steuererklärung abzugeben. Denn dann können Sie mit einer Steuererstattung rechnen.Abgabefrist einer freiw…

  • News

    Wer muss eigentlich eine Steuererklärung abgeben?

    - Sind Sie gerade voll im Stress, weil Sie am Pfingstwochenende Ihre Steuererklärung machen müssen? Aber müssen Sie überhaupt eine Steuererklärung abgeben? Hier erfahren Sie es!Der Gesetzgeber vermutet in bestimmten Fällen, dass er trotz Lohnsteuerabzug und/oder Vorauszahlungen während des Jahres von Ihnen zu wenig Einkommensteuer bekommen hat. Deshalb müssen Sie eine Einkommensteuererklärung abgeben, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft (§ 46 EStG).Diese Regeln gelten nur, wenn Sie und/oder I…

  • News

    Bewerbungskosten in der Steuererklärung

    - Die Kosten für die Suche nach einem Arbeitsplatz sind Werbungskosten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihre Bewerbungen erfolgreich waren oder nicht. Zu den Bewerbungskosten gehören alle Aufwendungen, die Ihnen bei der Stellensuche entstehen. Das sind zum Beispiel:Schriftliche Bewerbungen: Ausgaben für Bewerbungsfotos, amtliche Beglaubigungen, Fotokopien, Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Briefpapier, Briefumschläge, Briefporto, Präsentationsmappen usw.Stelleninserate, die Sie selbst in Zeitunge…

  • News

    Beiträge zur Arbeitslosenversicherung: Beschränkte Abziehbarkeit laut BFH rechtens

    - Beiträge zur Arbeitslosenversicherung sind im Rahmen der neuen Berechnungsmethode nur beschränkt als weitere sonstige Vorsorgeaufwendungen im Rahmen der Sonderausgaben absetzbar. Bei vielen Angestellten verpuffen die Beiträge gar steuerlich wirkungslos, da sie bereits mit ihren Beiträgen zur Basisabsicherung in der Kranken- und Pflegeversicherung den Höchstbetrag für sonstige Vorsorgeaufwendungen ausschöpfen. Ist das verfassungsgemäß?Schließlich sind die Beiträge zwangsweise zu leisten und ggf. …

  • News

    Steuererklärung: Wann die Abgabe der Anlage KAP Pflicht ist

    - Mit Einführung der Abgeltungsteuer sollte das Besteuerungsverfahren für Einkünfte aus Kapitalvermögen vereinfacht werden und die Angabe von Kapitalerträgen in der Einkommensteuererklärung entfallen. Ganz ist dieses Ziel nicht erreicht worden. Es gibt noch immer zahlreiche Fälle, in denen Sie Ihre Kapitalerträge in der Steuererklärung angeben müssen.Fall 1: Es wurde keine Abgeltungsteuer auf die Kapitaleinkünfte erhobenKann auf Ihre Kapitalerträge keine Abgeltungsteuer erhoben werden und liegen I…

  • News

    So funktioniert der Arbeitnehmer-Pauschbetrag

    - Den Pauschbetrag erhalten Sie, wenn Sie in Ihrer Steuererklärung keine Werbungskosten geltend machen oder wenn Ihre nachgewiesenen Werbungskosten niedriger als der Pauschbetrag sind. Können Sie Werbungskosten über dem Arbeitnehmer-Pauschbetrag nachweisen, wird natürlich der höhere Betrag berücksichtigt.Der Arbeitnehmer-Pauschbetrag (oder Werbungskosten-Pauschbetrag) beträgt 1.000,00 € jährlich (bis 2010 920,00 €). Er wird bereits während des Jahres monatlich beim Lohnsteuerabzug in den Lohnsteue…

  • News

    Abgabe von Steueranmeldungen: Verwaltung zieht Zügel an

    - Bei der Abgabe von Steueranmeldungen, wie zum Beispiel Umsatzsteuer-Voranmeldungen und Lohnsteuermeldungen, sind gesetzliche Fristen zu beachten. Werden die Fristen nicht eingehalten, gibt es Ärger. Die Finanzämter setzen dann Verspätungszuschläge fest. Die Höhe eines Verspätungszuschlages darf 10 % der festgesetzten Steuer nicht übersteigen und maximal 25.000,00 € betragen. Wie hoch ein Verspätungszuschlag im Einzelfall ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Besonders ins Gewicht fallen…

  • News

    Was weiß das Finanzamt über Sie?

    - Welche Sozialversicherungsträger, sonstige Behörden, Ämter und vergleichbare Institutionen übertragen eigentlich elektronische Daten von Bürgern regelmäßig und automatisch an die Finanzbehörden – und seit wann? Das wollte eine Abgeordnete der FDP wissen. Lesen Sie hier die Antwort der Bundesregierung.Mit dem elektronischen Bescheinigungsverfahren nach § 10 Abs. 1 Nr. 3 i.V.m.it Abs. 2 Satz 3 und Abs. 2a EStG übermitteln z.B. die Träger der gesetzlichen Krankenversicherung u.a. die Höhe der Beitr…

  • News

    ELSTER-Spam: Vorsicht vor Finanzamt_Steuerverwaltung.pdf

    - Post vom Finanzamt? Das kann zurzeit auch Spam sein! Lesen Sie hier, welche Mail heute bei einem der Redaktionskollegen im Postfach war.Ein bisschen holprig war das Deutsch schon, in dem das Schreiben verfasst war. Aber wenn man nur schnell drüberliest, bemerkt man das nicht unbedingt... Hier der Wortlaut der Mail, die angeblich vom Finanzamt kam und den Einkommensteuerbescheid enthalten sollte – praktischerweise als PDF-Anhang (Finanzamt_Steuerverwaltung.pdf). Aber: Natürlich kommt die Mail nic…