Ihr Suchbegriff

ergab 352 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    BMF veröffentlicht Merkblatt zur Steuerklassenwahl für 2011

    - Das Bundesfinanzministerium veröffentlicht Hilfestellung zur möglichen Wahl Ihrer Steuerklasse für das Jahr 2011.Ehegatten, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn beziehen, können für den Lohnsteuerabzug wählen, ob sie beide in die Steuerklasse IV eingeordnet werden wollen oder ob einer von ihnen (der Höherverdienende) nach Steuerklasse III und der andere nach Steuerklasse V besteuert werden will.Bei der Wahl der Steuerklassenkombination s…

  • News

    Steuererklärung nur noch alle zwei Jahre?

    - In den letzten Tagen geisterten Pläne durch die Presse, der Steuerbürger müsse seine Steuererklärung künftig nur alle zwei Jahre abgeben. Das sieht auf den ersten Blick sicherlich gut aus. Nicht mehr jedes Jahr das Ausfüllen von Formularen und der Ärger mit der Steuergesetzgebung. Aber glauben Sie wirklich, der Finanzminister macht Ihnen ein Geschenk?Vermutlich werden am Ende nur die Steuerbürger in den Genuss der verlängerten Frist kommen, die vom Fiskus mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Erstat…

  • News

    Ehrenamtspauschale und Freigrenze für ehrenamtliche Betreuungen

    - Wenn Sie für eine ehrenamtliche Betreuung eine pauschale Aufwandsentschädigung erhalten, profitieren Sie nicht nur von der Ehrenamtspauschale, sondern auch noch von der Freigrenze für sonstige Leistungen.Ehrenamtliche Betreuer erhalten für die Betreuung einer Person meist eine pauschale Aufwandsvergütung nach § 1835a BGB in Höhe von 323 Euro jährlich. Die Finanzverwaltung gewährt dafür die im Jahr 2007 eingeführte Ehrenamtspauschale in Höhe von 500 Euro (BMF-Schreiben vom 25.11.2008, BStBl. 2008…

  • News

    Einkommensteuer-Vorauszahlungen: Anrechnung bzw. Erstattung bei Eheleuten

    - Wenn ein Ehepaar zu hohe Vorauszahlungen auf die Einkommensteuer geleistet hat: Welcher Ehegatte erhält dann die Erstattung bzw. mit wessen Einkommensteuerschuld werden die Vorauszahlungen verrechnet?Gemäß § 36 Abs. 2 Nr. 1 EStG steht demjenigen Steuerpflichtigen ein Anspruch auf Anrechnung von Vorauszahlungen auf die Einkommensteuerschuld zu, auf dessen Rechnung die Vorauszahlung bewirkt wurde.Entscheidend ist damit auch bei Ehegatten, wessen Steuerschuld nach dem Willen des Zahlenden, wie der …

  • News

    Erbfallkosten: Den Pauschbetrag gibt es pro Erbfall - nicht pro Erbe

    - Für Erbfallkosten kann ein Pauschbetrag von 10.300 Euro geltend gemacht werden, ohne dass es eines Nachweises bedarf. Der Betrag erhöht sich auch dann nicht, wenn mehrere Erben vorhanden sind.Erben haben das Recht, einen so genannten Erbfallkostenpauschbetrag steuerlich geltend zu machen. Das ist dann möglich, wenn Nachlassverbindlichkeiten auftreten, wie zum Beispiel die Kosten für die Bestattung, für die Grabpflege oder für ein angemessenes Grabmal. Aktuell beträgt dieser Pauschbetrag 10.300 E…

  • News

    Bundesfinanzministerium regelt offene Punkte bei der Kfz-Steuer

    - Anfang Juni wurde nun das Fünfte Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes im Bundessteuerblatt Teil I verkündet. Damit hat das Bundesfinanzministerium einige Punkte klar gestellt, um die Kfz-Steuer zu vereinfachen und somit eine gleichmäßige und einheitliche Rechtsanwendung im gesamten Bundesgebiet zu erzielen. Dies sind die geänderten Regelungen zum 01.07.2010:SteuerbefreiungDie befristete Steuerbefreiung für Diesel-Pkw der Euro-6-Abgasstufe im Wert von maximal 150 Euro pro Fahrzeug …

  • News

    Steuererklärung, Anlage KAP: Steuerbescheinigung der Bank anfordern

    - Wer im vergangenen Jahr Zins- oder Kursgewinne über dem Sparerpauschbetrag von 801 Euro verzeichnete, hat im Laufe des Jahres dafür bereits Abgeltungsteuer entrichtet. Trotzdem kann eine Jahressteuerbescheinigung der Bank sinnvoll sein.Die Banken verschicken solche Bescheinigungen seit Einführung der Abgeltungsteuer aber nur noch auf Verlangen ihrer Kunden. Durch die Abgeltungssteuer sind die Kapitalerträge nämlich bereits versteuert. Aus drei Gründen kann es dennoch sinnvoll sein, bei der Bank …

  • News

    Wenn Austritt aus der Kirche – dann komplett!

    - Wenn jemand aus der kirchlichen Glaubensgemeinde austritt, die nach staatlichem Recht den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts hat und daher zur Erhebung von Kirchensteuer berechtigt ist, kann man die Austrittserklärung nicht auf den staatlichen Rechtskreis beschränken.Der Verwaltungsgerichtshof in Baden-Württemberg hat dies jedenfalls entschieden. Im dem Fall hatte ein katholischer Kirchenrechtsprofessor gegenüber dem Standesamt seines Wohnorts seinen Kirchenaustritt erklärt. Die R…

  • News

    Finanzamt fordert Kontoauszüge bei der Bank an: Geht das?

    - Unter welchen Voraussetzungen darf das Finanzamt die Vorlage von Kontoauszügen eines Steuerzahlers von dessen Bank verlangen? Dazu gibt es jetzt ein Urteil des BFH.Die Richter entschieden: Ein Finanzamt darf im Besteuerungsverfahren erst dann die Vorlage von Kontoauszügen eines Bankkunden von der Bank verlangen, wenn die Bank eine zuvor geforderte Auskunft über das Konto nach § 93 AO nicht erteilt hat, die Auskunft unzureichend ist oder Bedenken gegen ihre Richtigkeit bestehen. Im konkreten Fall…

  • News

    Trennung von Eheleuten: Welches Finanzamt ist jetzt zuständig?

    - Wenn sich Ehegatten trennen, können sie sich im Trennungsjahr trotzdem zusammen zur Einkommensteuer veranlagen lassen. Zuständig ist das Finanzamt am Wohnsitz - aber was, wenn die Getrennten in unterschiedlichen Finanzamtsbezirken wohnen?Nur ein Ehegatte zieht in einen anderen BezirkWohnen die Ehegatten in den Bezirken verschiedener Finanzämter, liegt eine mehrfache örtliche Zuständigkeit vor (§ 25 AO). Zuständig ist in einem solchen Fall das Finanzamt, das zuerst mit der Sache befasst war.Zieht…