Ihr Suchbegriff

ergab 302 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Bankangestellte: Anzugreinigung gehört nicht zu den Werbungskosten

    - Mitarbeiter einer Bank können die Reinigung ihrer Anzüge nicht als Werbungskosten in der Steuererklärung absetzen. Das hatte im hier beschriebenen Fall auch Auswirkungen auf das Kindergeld!Die Mutter eines Banklehrlings wollte weiter Kindergeld für ihren Sohn beziehen. Die Familienkasse hatte das Kindergeld gestrichen, da der Auszubildende mehr als 7.680 Euro im Jahr verdiente.Die Pflicht, in der Ausbildung einen Anzug zu tragen, wollte die Mutter nun zu ihren Gunsten nutzen und die Reinigungsko…

  • News

    Geschenkte Werbungskosten: BFH kanzelt Finanzministerium ab

    - Ob selbst gezahlt oder geschenkt bekommen – für den Werbungskostenabzug macht dies keinen Unterschied. Der BFH bestätigte noch einmal seine Rechtsprechung und kritisierte explizit einen anderslautenden Erlass des Bundesfinanzministeriums.Bereits 2006 hatte der BFH entschieden, dass ein Vermieter Handwerkerkosten auch dann absetzen darf, wenn seine Eltern die Leistungen in Auftrag geben und bezahlen. Es dürfe, so die Richter, keinen Unterschied machen, ob die Eltern ihrem Kind Geld schenken, mit …

  • News

    Streiks und das Finanzamt

    - Die zahlreichen Streiks der letzten Zeit haben viele Fragen aufgeworfen. Für Streikende stellt sich nun die Frage, wie sich der Streik in ihrer Steuererklärung auswirkt. Hier die Antwort.Die von der Gewerkschaft gezahlten Streikgelder sind steuerfrei (BFH, Urteil vom 24.10.1990, Az. X R 161/88, BStBl. II 1991 S. 337). Sie unterliegen auch nicht dem sogenannten Progressionsvorbehalt nach § 32b EStG und brauchen deshalb in der Steuererklärung nicht angegeben zu werden.Da Streikgelder steuerfrei si…

  • News

    Berufskraftfahrer: Neue Qualifikationsmaßnahmen steuerlich absetzbar

    - Ab September 2008 müssen Berufskraftfahrer im Personenverkehr regelmäßig eine berufliche Weiterbildung absolvieren. Für Anfänger in diesem Beruf  ist außerdem der Erwerb einer neuen Grundqualifikation Pflicht. Wir erklären Ihnen, wie die Kosten steuerlich zu behandeln sind.Bei den Aufwendungen für die alle fünf Jahre fällige Weiterbildung handelt es sich um Werbungskosten, die auf der Anlage N eingetragen werden. Die Kosten der Grundqualifikation, die Berufsanfänger neben dem Führerschein erwerb…

  • News

    Personalrat im öffentlichen Dienst: Aufwandsentschädigung steuerfrei

    - Erhält ein Personalrat im öffentlichen Dienst eine Aufwandsentschädigung für Kosten, die mit seiner Position verbunden sind, ist diese steuerfrei. Ein Einzelnachweis der Aufwendungen ist nicht notwendig. Mit diesem Urteil stellte sich der BFH auf die Seite eines Arbeitnehmervertreters. Dieser hatte  von seinem Arbeitgeber rund 900 Euro im Jahr erhalten, um damit im Rahmen der Personalratstätigkeit anfallende Kosten für Bewirtung, Geschenke oder Fahrten zu bestreiten. Das Personalratsmitglied mac…

  • News

    Fahrten zum Dienstsport: Werbungskosten

    - Polizisten können Fahrten zum Dienstsport als Werbungskosten in ihrer Steuererklärung absetzen. Lesen Sie hier, welche Voraussetzungen dabei erfüllt werden müssen.Die Richter ließen den Abzug als Werbungskosten zu, weil es sich nicht um typische Freizeitsportarten handelt. Bei folgenden Sportarten wurde der Bezug zur beruflichen Tätigkeit des Polizisten anerkannt:Selbstverteidigung,Schwimmen,Retten,Konditionsförderung.Außerdem wichtig: Der Polizist war durch eine Dienstanweisung zu mindestens 40…

  • News

    Angestellter vermietet eigenen Pkw an Arbeitgeber: Vorsteuerabzug

    - Möchten Sie sich einen Steuer-Rabatt beim Autokauf sichern? So geht’s: Vermieten Sie Ihren Pkw an Ihren Arbeitgeber. Dann dürfen Sie sich die 19% im Kaufpreis enthaltene Umsatzsteuer vom Finanzamt zurückholen. Der BFH bestätigte das von einer Steuerberatungskanzlei praktizierte Steuer-Spar-Modell. Ein Angestellter hatte sich einen neuen Pkw gekauft und ihn sogleich an seinen Arbeitgeber vermietet. Im Mietvertrag war vereinbart, dass der Angestellte den Wagen für alle Dienst- und Privatfahrten be…

  • News

    Dienstwagen: Wege zur Arbeit steuerpflichtig trotz ÖPNV-Jahresticket

    - Hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer verboten, den Dienstwagen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz zu nutzen, muss er dieses Verbot auch kontrollieren. Es reicht dazu nicht aus, dass der Angestellte eine Jahreskarte für Bus und Bahn vorlegt. In diesem Fall darf das Finanzamt Lohnsteuer erheben. Darf der Arbeitnehmer den Dienstwagen für Fahrten zur Arbeit nutzen, stellt dies eine geldwerten Vorteil und damit Arbeitslohn dar. Das Finanzamt berechnet den Gegenwert pauschal mit 0,03 % des …

  • News

    Sprachkurs Deutsch für Ausländer: Keine Werbungskosten

    - Kosten für einen Deutsch-Sprachkurs dürfen Finanzämter in der Regel nicht als Werbungskosten berücksichtigen. Die erworbenen Kenntnisse sind für Einwanderer nämlich nicht nur für den Beruf, sondern auch für das Privatleben wichtig.Durch dieses BFH-Urteil bleibt eine thailändische Staatsbürgerin auf ihren Gebühren für drei Intensiv-Sprachkurse sitzen. Sie hatte daran teilgenommen, um nach ihrem Umzug nach Deutschland eine Ausbildung beginnen zu können. Die Richter bezweifelten die berufliche Moti…

  • News

    Ferienjobs: Das sind die Regeln

    - Die Sommerferien haben angefangen, und für viele Schüler und Studenten heißt das: Arbeit statt Schule oder Uni. Am Ende soll natürlich möglichst viel Geld in der eigenen Tasche landen und möglichst wenig beim Finanzamt und der Sozialversicherung.Zwei Monate oder 50 Tage dürfen Schüler und Studenten jährlich in den Ferien arbeiten, ohne Sozialversicherungsbeiträge zahlen zu müssen. Ob sie das Zeitbudget am Stück in Anspruch nehmen oder zum Beispiel auf Sommer- und Winterferien verteilen ist egal.…