Ihr Suchbegriff

ergab 277 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Neue Werte für Umzugskosten

    - Umzugskosten sind häufiger steuerlich abzugsfähig, als viele denken. Das Bundesfinanzministerium hat jetzt neue Grenzen für die steuerliche Anerkennung von Umzugskosten veröffentlicht. Sie gelten bereits für Umzüge ab dem 1.1.2010.Umzugskosten sind als Werbungskosten abziehbar, wenn der Wohnungswechsel beruflich veranlasst ist: Die berufliche Tätigkeit muss der entscheidende Grund für den Umzug sein, private Gründe dürfen nur eine ganz untergeordnete Rolle spielen.Diese Aufwendungen können Sie a…

  • News

    Verpflegungsmehraufwand: Leiharbeitnehmer können diesen grundsätzlich geltend machen

    - Da ein Leiharbeitnehmer in der Regel nicht über eine regelmäßige Arbeitsstätte verfügt, kann er deswegen generell Verpflegungsmehraufwendungen geltend machen.Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Im zugrunde liegenden Fall war der Kläger in einem Hafengebiet als Leiharbeitnehmer bei einem Unternehmen beschäftigt, das seine Bediensteten verschiedenen anderen Betrieben im Hafengebiet jeweils kurzfristig entsprechend deren Bedarf überlassen hatte. In seiner Einkommensteuererklärung wollte…

  • News

    Zusatzversorgung: Umlagebeiträge doch nicht steuerpflichtig?

    - Mit dem Jahressteuergesetz 2007 wurde die Steuerpflicht der Umlagebeiträge ins Gesetz geschrieben. Der BFH hält das für rechtens - jetzt beschäftigt sich das Bundesverfassungsgericht mit der Frage.Viele Beschäftigte im öffentlichen Dienst sind bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) oder anderen umlagefinanzierten kirchlichen oder kommunalen Versorgungskassen zusatzversichert. Dafür gezahlte Umlagebeiträge werden seit jeher vom Finanzamt als steuerpflichtiger Arbeitslohn behan…

  • News

    Busfahrer trägt keine typische Berufskleidung

    - Ein Bus- und Straßenbahnfahrer, der für seine Dienstkleidung selbst aufkommt, sie waschen muss und dafür Geld ausgibt, darf diese Kosten nicht als Werbungskosten abziehen. Das entschied das FG Köln.Ein Abzug als Werbungskosten ist nur dann möglich, wenn die Kleidung ausschließlich beruflich genutzt werden könne, meinten die Richter. Diese Voraussetzung war für die im entschiedenen Fall betroffene Kleidung jedoch nicht erfüllt. Der Kläger hatte Werbungskosten in Höhe von 543 Euro geltend gemacht …

  • News

    Vorführwagen privat genutzt: geldwerter Vorteil

    - Die private Nutzung von Vorführwagen durch den Angestellten eines Autohauses ist als geldwerter Vorteil einnahmenerhöhend zu erfassen, entschied das FG Niedersachsen.Das FG Niedersachsen verhandelte den Fall eines Angestellten, der bei einem Autohaus als Leiter des Rechnungswesens tätig war. Das Autohaus stellte für die berufliche Nutzung durch die Verkäufer auf die Firma zugelassene Vorführwagen zur Verfügung. Für die Vorführwagen wurden keine Fahrtenbücher geführt. Den Mitarbeitern war es arbe…

  • News

    Berufskleidung geht es an die Wäsche

    - Der Bundesfinanzhof hat bereits vor Jahren bei Berufskleidung den Weg zum Abzug der Reinigungskosten als Betriebsausgaben/Werbungskosten geebnet. Nun schießt das FG Niedersachsen quer.Arbeitnehmer/Selbstständige können die Ausgaben für typische Berufskleidung als Werbungskosten/Betriebsausgaben erfassen, da eine ins Gewicht fallende private Mitbenutzung ausgeschlossen werden kann. Was für die Anschaffungskosten gilt, lässt sich auch auf die beim Waschen der Kleidung anfallenden Kosten übertragen…

  • News

    Firmenwagen-Versteuerung korrigieren mit der Steuer-Spar-Erklärung

    - Bekommen Sie von Ihrem Arbeitgeber einen Firmenwagen gestellt? Dann können Sie mit der Steuer-Spar-Erklärung 2010 die Versteuerung des geldwerten Vorteils überprüfen und korrigieren.Nutzen Sie Ihren Firmenwagen auch für Privatfahrten, muss der Arbeitgeber den geldwerten Vorteil versteuern. Dieser geldwerte Vorteil ist gut versteckt in Ihrem Bruttoarbeitslohn enthalten. Es lohnt sich, hier noch einmal nachzurechnen, zumal dies mit der Steuer-Spar-Erklärung 2010 ganz einfach ist. Erfassung Lohnste…

  • News

    Berufskleidung selbst reinigen und Steuern sparen

    - Müssen Sie in Ihrem Beruf spezielle Berufskleidung tragen? Dann können Sie nicht nur die Anschaffung Ihrer Berufskleidung geltend machen. Auch die Reinigungskosten können abgezogen werden, sogar dann, wenn Sie Ihre Kleidung selbst reinigen.Bäcker, Polizisten, Metzger oder Schornsteinfeger haben etwas gemeinsam: Sie tragen alle typische Berufskleidung, die man in der Freizeit nicht nutzen kann. Aufwendungen für diese Berufskleidung können als Werbungskosten abgezogen werden. Oftmals wird aber ver…

  • News

    Neue BFH-Urteile zur Besteuerung einer Abfindung

    - Abfindungen sind unter bestimmten Voraussetzungen nach der sogenannten Fünftelregelung steuerbegünstigt. Doch häufig gibt es hierüber Streit mit dem Finanzamt. Aktuelle Urteile des Bundesfinanzhofs sorgen für mehr Rechtsklarheit:Erhalten Sie in einem Jahr eine Abfindung und Arbeitslosengeld oder andere Lohnersatzleistungen, die dem Progressionsvorbehalt unterliegen, ist die Berechnung der Steuer nach der Fünftelregelung im Gesetz nicht klar geregelt.Einige Finanzgerichte vertraten zugunsten der …

  • News

    Doppelte Haushaltsführung bei Wegzug vom Arbeitsort

    - Eine Zweitwohnung am Arbeitsort ist nach neuer Rechtsprechung auch dann steuerlich abziehbar, wenn Sie Ihre Hauptwohnung vom Arbeitsort wegverlegen. Welche Kosten die Finanzämter in diesen "Wegverlegungsfällen" anerkennen müssen, erläutert ein neues BMF-Schreiben.Der Bundesfinanzhof hat seine Rechtsprechung zu Gunsten der Steuerzahler geändert: Steuerlich wird eine doppelte Haushaltsführung selbst dann anerkannt, wenn Sie Ihre Familienwohnung vom Arbeitsort wegverlegen und die alte ode…