Kindergeld und Versicherung nach der Schule

Finanzielle und rechtliche Situation in der Übergangszeit

Kindergeld und Versicherung nach der Schule Kindergeld und Versicherung nach der Schule Kindergeld und Versicherung nach der Schule
Die Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick über
  • die Möglichkeiten für die Übergangszeit zwischen Schule, Berufsausbildung und Studium
  • die rechtlichen und finanziellen Folgen für Eltern und Kind
  • alles zu Kindergeld, Familienversicherung etc.
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
Erhältlich als Download und Versandbestellung
ab € 13,99
Variante auswählen

Kindergeld und Versicherung nach der Schule

Kindergeld und Versicherung nach der Schule

Regelmäßig schließt sich für Jugendliche nach der Schulzeit oder dem Abitur eine Berufsausbildung oder ein Studium an. Die sog. „Erstausbildung“ wird allerdings nicht immer zwangsläufig direkt im Anschluss an die Schulzeit begonnen. Denn den richtigen Weg für eine berufliche Zukunft nach der Schule oder das richtige Studium nach dem Abitur zu finden, ist für Jugendliche oft gar nicht so einfach.

Oft entsteht dann in der Übergangszeit von Ende der Schulzeit zu Beginn einer Ausbildung eine zeitliche Lücke. Sei es durch eine bewusste Auszeit oder Findungsphase. Auch werden mittlerweile häufig Freiwilligendienste zwischen Abitur und Studium absolviert. Gerade dann gilt es bei Bezug von Kindergeld aber einiges zu beachten.

Schnell drohen Eltern und Jugendlichen gravierende rechtliche und finanzielle Folgen durch entfallende Kindergeldansprüche, die auch später nicht wieder korrigiert werden können. So kann z.B. im schlimmsten Fall der Kindergeldanspruch gänzlich entfallen. Dieser Ratgeber gibt Ihnen im Vorfeld Hilfestellung und zeigt Ihnen strukturiert auf welche Bereiche beim Kindergeld aber auch der Familienversicherung betroffen sein können.

Finanzielle und rechtliche Bereiche:
  • Kindergeld (nach dem Abitur)
  • Kinderzuschlag
  • Gesetzliche Krankenversicherung
  • Steuerfreibeträge
  • Riester-Kinderzulage
  • Berufsausbildungsbeihilfe

Beschriebene Situationen bei Kindergeldbezug:
  • verschiedene Freiwilligendienste
  • Praktikum
  • Erwerbstätigkeit
  • Sprachaufenthalt im Ausland
  • Ausbildung
  • Studium u.v.m.

Inhaltsverzeichnis

1   Vorwort

2   Überblick über die Möglichkeiten für die Übergangszeit zwischen Schule und Berufsausbildung bzw. Studium

2.1   Freiwilligendienst leisten

2.2   Auf Berufsausbildung oder Studium vorbereiten

2.3   Jobben und Geld verdienen

2.4   Auszeit nehmen


3   Überblick über die rechtlichen und finanziellen Folgen

3.1   Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung

3.2   Anspruch auf Kindergeld

3.3   Anspruch der Eltern mit geringem Einkommen auf Kinderzuschlag

3.4   Anspruch der Eltern auf Kinderzulage beim Riester-Sparen

3.5   Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe

3.6   Steuerliche Entlastung von Eltern

3.7   Unterhaltspflicht der Eltern

 

4   Wenn der Jugendliche Freiwilligendienst leistet

4.1   Durchführung des Freiwilligendienstes

4.2   Kindergeld

4.3   Kinderzuschlag

4.4   Gesetzliche Krankenversicherung

4.5   Steuerfreibeträge 

4.6   Riester-Kinderzulage

4.7   Berufsausbildungshilfe

 

5   Wenn sich der Jugendliche auf eine Berufsausbildung oder ein Studium vorbereitet

5.1   Praktikum

5.2   Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen

5.3   Betriebliche Einstiegsqualifizierung 

5.4   Berufsvorbereitungsjahr

 

6   Wenn der Jugendliche nach Beendigung der Schulzeit vorübergehend jobbt

6.1   Jobben in einem "normalen" Arbeitsverhältnis

6.2   Jobben als geringfügige Beschäftigung 

 

7   Wenn andere Gründe für den Aufschub der Berufsausbildung oder des Studiums vorliegen

7.1   Übergangszeit

7.2   Jugendliche ohne Ausbildungsplatz 

7.3   Jugendliche ohne Arbeitsplatz

7.4   Sprachaufenthalt im Ausland

7.5   Auszeit


8   Übersicht

kostenlose Leseprobe

Hier finden Sie Ihre kostenlose Leseprobe als Download.

Wichtiger Hinweis zur steuerrechtlichen Auswirkung des Konjunkturpakets der Bundesregierung: Zwischen dem 01.07. und 31.12.2020 werden die MwSt.-Sätze von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% gesenkt. Die aktuellen Preise enthalten die reduzierten MwSt.-Sätze. Die Rechnungstellung erfolgt jedoch mit dem für die Rechnungsstellung jeweils gültigen MwSt.-Satz. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung.
ab € 13,99
Variante auswählen
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten