Der Erbschaftsassistent

Set mit Mustern und Formulierungshilfen, die Sie für Ihr Testament brauchen – u.a. Mustertestamente, Checklisten, Berliner Testament

Der Erbschaftsassistent Der Erbschaftsassistent Der Erbschaftsassistent
Im Erbschaftsassistenten finden Sie Musterformulierungen für Testamente sowie viele hilfreiche Erläuterungen. Für verschiedene Lebenssituationen und für besondere Interessenlagen werden anhand von konkreten Mustern Testamente beispielhaft formuliert. So wird der Erblasser in die Lage versetzt, unter Berücksichtigung seiner Interessen und Wünsche sein ganz persönliches Testament zu errichten, indem er Musterformulierungen übernehmen und seinen individuellen Lebensumständen anpassen kann.
Erhältlich als Download und Versandbestellung
ab € 12,99
Variante auswählen

Der Erbschaftsassistent

Der Erbschaftsassistent

Im Erbschaftsassistenten werden zunächst die erbrechtlichen Gestaltungsmittel, die Sie zur Erstellung Ihres Testaments benötigen, vorgestellt. Sie finden Musterformulierungen für Testamente, wie z. B. die Einsetzung von Erben im Testament, die Enterbung gesetzlicher Erben, die Anordnung der Vor- und Nacherbfolge, die Zuwendung von Vermächtnissen, die Erteilung von Auflagen im Testament, Teilungsanordnungen und -verbote und die Anordnung der Testamentsvollstreckung.

Für Eheleute werden Musterformulierungen für ein gemeinschaftliches Testament angeboten. In diesem Zusammenhang wird auch dargestellt, wie die Nachteile des unter Eheleuten so beliebten »Berliner Testaments« durch individuelle testamentarische Gestaltungen (z. B. Pflichtteils- oder Wiederverheiratungsklauseln) ausgeglichen werden können.

Für verschiedene Lebenssituationen und für besondere Interessenlagen werden anhand von konkreten Mustern Testamente beispielhaft formuliert. Dabei wird in erster Linie berücksichtigt, welche Personen der Erblasser in welchem Umfang und unter welchen Bedingungen wirtschaftlich versorgt wissen will. So wird der Erblasser in die Lage versetzt, unter Berücksichtigung seiner Interessen und Wünsche sein ganz persönliches Testament zu errichten, indem er Musterformulierungen übernehmen und seinen individuellen Lebensumständen anpassen kann.

Der Erbschaftsassistent enthält Formulierungen und Muster
  • für Verfügungen im Einzeltestament: U.a. Einsetzung eines oder mehrerer Erben, Anordnung der Vor- und Nacherbfolge, Enterbung gesetzlicher Erben, Vermächtnisse, Auflagen, Anordnung der Testamentsvollstreckung;
  • für Verfügungen im gemeinschaftlichen Testament von Eheleuten: U.a. gegenseitige Erbeinsetzung der Ehegatten ohne Einsetzung von Schlusserben, Berliner Testament, gegenseitige Erbeinsetzung der Eheleute als Vor- und Nacherben;
  • für Testamente für verschiedene Lebensumstände alleinstehender Erblasser: U.a. Testament mit Erbeinsetzung von Kindern und Einsetzung von Ersatzerben, Enterbung eines Kindes mit Entziehung des Pflichtteils; Testament mit Erbeinsetzung des nichtehelichen Lebenspartners und mit Bedingung des Bestehens der Lebensgemeinschaft zum Zeitpunkt des Erbfalls; Testament mit Erbeinsetzung eines verschuldeten Kindes;
  • für Testamente für verschiedene Lebensumstände von Eheleuten: U.a. gemeinschaftliches Testament der Eheleute ohne Einsetzung von Schlusserben, mit Einsetzung von Ersatzerben; Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben; gemeinschaftliches Testament der Eheleute in einer Patchworkfamilie; gemeinschaftliches Testament zur Versorgung eines behinderten Kindes.

Insgesamt will Sie der Erbschaftsassistent dabei begleiten, eine umfassende individuelle erbrechtliche Vorsorge zu treffen, und Hilfestellung bei der Formulierung Ihres Testaments leisten.

Somit ist der Erbschaftsassistent ihr praktischer Helfer bei allem was es bei der Erstellung Ihres Testaments zu beachten gibt!

Inhaltsverzeichnis


1   Vorwort

2   Checklisten für die Vorbereitung des Testaments

2.1   In acht Schritten zum Testament
2.2   Individuelle Entscheidungssituation
2.3   Vermögensverzeichnis
2.4   Rechtliche Rahmenbedingungen
2.5   Interessen und Wünsche
2.6   Gesetzliche Erbfolge

3   Checklisten für die Errichtung des Testaments

3.1   Zehn wichtige Regeln für das eigenhändige Testament
3.2   Gesetzliche Anforderungen an ein eigenhändiges Einzeltestament
3.3   Gesetzliche Anforderungen an ein gemeinschaftliches Testament von Eheleuten
3.4   Die häufigsten Fehler beim Testament

4   Musterformulierungen für Verfügungen im Einzeltestament
4.1   Überblick über mögliche testamentarische Verfügungen
4.2   Einsetzung eines oder mehrerer Erben
4.2.1   Checkliste: Erbeinsetzung
4.2.2   Einsetzung eines Alleinerben
4.2.3   Einsetzung mehrerer Erben
4.2.4   Erbeinsetzung unter einer Bedingung
4.2.5   Einsetzung eines Ersatzerben
4.3   Anordnung der Vor- und Nacherbfolge
4.3.1   Checkliste: Vor- und Nacherbfolge
4.3.2   Inhalt der testamentarischen Anordnung
4.3.3   Befreiung des Vorerben von gesetzlichen Beschränkungen
4.4   Enterbung gesetzlicher Erben
4.4.1   Checkliste: Enterbung
4.4.2   Ausdrückliche Enterbung
4.4.3   Entziehung des Pflichtteils
4.5   Zuwendung einzelner Nachlassgegenstände (Vermächtnisse)
4.5.1   Checkliste: Vermächtnis
4.5.2   Gegenstände des Vermächtnisses
4.5.3   Absicherung der Erfüllung des Vermächtnisses
4.6   Anordnung von Verpflichtungen des Erben (Auflagen)
4.6.1   Checkliste: Auflage
4.6.2   Inhalt der Auflage
4.6.3   Absicherung der Erfüllung von Auflagen
4.7   Anordnungen für die Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft (Teilungsanordnung)
4.7.1   Checkliste: Teilungsanordnung
4.7.2   Inhalt der Teilungsanordnung
4.7.3   Absicherung der Erfüllung der Teilungsanordnung
4.8   Ausschluss der Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft (Teilungsverbot)
4.8.1   Checkliste: Teilungsverbot
4.8.2   Inhalt des Teilungsverbots
4.8.3   Absicherung des Teilungsverbots
4.9   Anordnung der Testamentsvollstreckung
4.9.1   Checkliste: Testamentsvollstreckung
4.9.2   Festlegung der Testamentsvollstreckung
4.9.3   Aufgabenbeschreibung
4.10   Familienrechtliche Anordnungen
4.10.1   Checkliste: Familienrechtliche Anordnungen
4.10.2   Verwaltungsanordnung des Erblassers
4.10.3   Beschränkung der elterlichen Vermögenssorge
4.10.4   Benennung eines Vormunds
4.11   Rechtswahlbestimmung

5   Formulierungsbeispiele für Verfügungen im gemeinschaftlichen Testament von Eheleuten
5.1   Überblick über mögliche testamentarische Verfügungen
5.2   Gegenseitige Erbeinsetzung der Ehegatten ohne Einsetzung von Schlusserben
5.3   Berliner Testament
5.3.1   Wechselseitige Erbeinsetzung und Einsetzung von Schlusserben
5.3.2   Änderungsvorbehalt im Berliner Testament
5.3.3   Pflichtteilsstrafklausel im Berliner Testament
5.3.4   Wiederverheiratungsklausel im Berliner Testament
5.3.5   Anfechtungsverzicht im Berliner Testament
5.4   Gegenseitige Erbeinsetzung als Vor- und Nacherben
5.4.1   Gemeinschaftliches Testament mit Vor- und Nacherbfolge
5.4.2   Gemeinschaftliches Testament mit Wiederverheiratungsklausel in Form der Vor- und Nacherbfolge

6   Mustertestamente für verschiedene Lebenssituationen
6.1   Einzeltestament mit Erbeinsetzung der Geschwister, Einsetzung von Ersatzerben, mit Auflage und Vermächtnis
6.2   Einzeltestament mit Erbeinsetzung eines Geschwisterteils, Einsetzung von Ersatzerben und Enterbung eines Geschwisterteils
6.3   Einzeltestament mit Erbeinsetzung von ehelichen Kindern und Einsetzung von Ersatzerben, Enterbung eines nichtehelichen Kindes und Geldvermächtnis an nichteheliches Kind
6.4   Einzeltestament mit Erbeinsetzung von Kindern und Einsetzung von Ersatzerben, Enterbung eines Kindes mit Entziehung des Pflichtteils
6.5   Einzeltestament mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben, Teilungsanordnung und Anordnung der Testamentsvollstreckung
6.6   Einzeltestament mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben, Vorausvermächtnis für ein Kind
6.7   Einzeltestament mit Erbeinsetzung des nichtehelichen Lebenspartners und mit Bedingung des Bestehens der Lebensgemeinschaft zum Zeitpunkt des Erbfalls
6.8   Einzeltestament mit Erbeinsetzung der Geschwister und Einsetzung von Ersatzerben sowie einem Nießbrauchsvermächtnis zugunsten des nichtehelichen Lebenspartners
6.9   Einzeltestament mit Einsetzung des nichtehelichen Lebenspartners als Vorerbe und der Geschwister als Nacherben, ersatzweise deren Abkömmlinge
6.10   Einzeltestament mit Anordnung der Vor- und Nacherbfolge bei minderjährigem Kind mit Einsetzung von Ersatzerben und Entziehung des Vermögensverwaltungsrechts des geschiedenen Ehegatten
6.11   Einzeltestament mit Enterbung des getrennt lebenden Ehegatten
6.12   Gemeinschaftliches Testament der Eheleute ohne Einsetzung von Schlusserben, mit Einsetzung von Ersatzerben und mit Geldvermächtnis an Sportverein
6.13   Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben, Teilungsanordnung und Anordnung der Testamentsvollstreckung
6.14   Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben sowie Vorausvermächtnissen sowie Anordnung der Testamentsvollstreckung
6.15   Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben und Möglichkeit der Enterbung eines Kindes durch den Längstlebenden bei Geltendmachung des Pflichtteils
6.16   Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben sowie automatischer Enterbung eines Kindes bei Geltendmachung des Pflichtteils
6.17   Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben sowie Enterbung eines Kindes
6.18   Gemeinschaftliches Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben und Nießbrauchsvermächtnis zugunsten des längstlebenden Ehegatten
6.19   Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben, Benennung eines Vormunds für minderjähriges Kind und Anordnung der Testamentsvollstreckung bis zum Erreichen eines bestimmten Lebensalters des Erben
6.20   Berliner Testament der Eheleute mit Erbeinsetzung der Kinder und Einsetzung von Ersatzerben, mit Teilungsverbot und Anordnung der Testamentsvollstreckung
6.21   Gemeinschaftliches Testament der Eheleute in Patchworkfamilie
6.22   Einzeltestament mit Einsetzung eines verschuldeten Kindes als Vorerbe und Anordnung der Testamentsvollstreckung
6.23   Gemeinschaftliches Testament der Eheleute mit Einsetzung eines behinderten Kindes als Vorerbe und Anordnung der Testamentsvollstreckung
6.24   Einzeltestament mit Erbeinsetzung und Auflage zur Sicherstellung der Versorgung eines Haustiers
6.25   Einzeltestament mit Erbeinsetzung und Einsetzung von Ersatzerben sowie Rechtswahlbestimmung bei Vermögen im EU-Ausland

kostenlose Leseprobe

Hier finden Sie Ihre kostenlose Leseprobe als Download.

Wichtiger Hinweis zur steuerrechtlichen Auswirkung des Konjunkturpakets der Bundesregierung: Zwischen dem 01.07. und 31.12.2020 werden die MwSt.-Sätze von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% gesenkt. Die aktuellen Preise enthalten die reduzierten MwSt.-Sätze. Die Rechnungstellung erfolgt jedoch mit dem für die Rechnungsstellung jeweils gültigen MwSt.-Satz. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung.
ab € 12,99
Variante auswählen
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten