Vereinbarung von Pflege und Beruf

Vereinbarung von Pflege und Beruf Vereinbarung von Pflege und Beruf Vereinbarung von Pflege und Beruf
schließen schließen

Vereinbarung von Pflege und Beruf

Vereinbarung von Pflege und Beruf
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • Artikelnummer: 61300084
  • PDF PDF-Dateien, 59 Seiten DIN-A4
  • EPUB EPUB-Datei, für eBook-Reader
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 59 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Download
€ 9,95
In den Warenkorb

Über das Produkt

Vereinbarung von Pflege und Beruf

Viele pflegebedürftige Menschen wünschen, von vertrauten Angehörigen in gewohnter Umgebung gepflegt zu werden. Probleme haben in diesem Fall häufig berufstätige Angehörige, wenn Sie familiäre Pflege und Beruf miteinander vereinbaren müssen.

Für diese Fälle bestehen verschiedene Freistellungsmöglichkeiten. Bedeutung hat in diesem Zusammenhang auch die Teilzeitarbeit, sei es, dass ein solches Beschäftigungsverhältnis eingegangen wird, um die mit der Pflege verbundenen Kosten zu finanzieren, oder vom Vollzeit- in ein Teilzeitarbeitsverhältnis gewechselt wird, um den Pflegebedürftigen besser betreuen zu können.

Themenschwerpunkte des Ratgebers:

  • Anspruch auf Teilzeitarbeit

  • Rechte und Pflichten aus dem Teilzeitverhältnis

  • Jobsharing

  • Kurzzeitige Arbeitsverhinderung

  • Pflegezeit

  • Familienpflegezeit

  • Freistellung zur Betreuung pflegebedürftiger Kinder

  • Freistellung zur Begleitung in der letzten Lebensphase

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF und EPUB). Damit können Sie es auf allen gängigen eBook-Readern verwenden (z.B. Apple iPad, Tolino, etc.).


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Möglichkeiten der beruflichen Freistellung für die Pflege
    • 1.1 Überblick über Freistellungsmöglichkeiten
      • 1.1.1 Besondere Freistellungsansprüche
      • 1.1.2 Allgemeiner Anspruch auf Verringerung der Arbeitszeit
    • 1.2 Kurzzeitige Arbeitsverhinderung
      • 1.2.1 Arbeitsverhinderung bis zu 10 Tagen
      • 1.2.2 Pflegeunterstützungsgeld
      • 1.2.3 Soziale Absicherung des Arbeitnehmers
    • 1.3 Pflegezeit
      • 1.3.1 Vollständige oder teilweise Freistellung von bis zu 6 Monaten
      • 1.3.2 Soziale Absicherung des Arbeitnehmers
      • 1.3.3 Förderung durch zinsloses Darlehen
    • 1.4 Familienpflegezeit
      • 1.4.1 Teilweise Freistellung von bis zu 24 Monaten
      • 1.4.2 Finanzielle Absicherung der Familienpflegezeit durch zinsloses Darlehen
      • 1.4.3 Finanzielle Absicherung der Familienpflegezeit durch Wertguthaben
      • 1.4.4 Soziale Absicherung des Arbeitnehmers
    • 1.5 Freistellung für die Betreuung eines minderjährigen pflegebedürftigen nahen Angehörigen
    • 1.6 Freistellung für die Begleitung eines pflegebedürftigen nahen Angehörigen in der letzten Lebensphase
    • 1.7 Kombination der Freistellungsansprüche
    • 1.8 Anspruch auf Teilzeitarbeit nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz
      • 1.8.1 Anspruchsberechtigte Personen
      • 1.8.2 Wartezeit
      • 1.8.3 Mindestbeschäftigtenzahl
      • 1.8.4 Antrag des Arbeitnehmers
      • 1.8.5 Verhandlungspflicht des Arbeitgebers
      • 1.8.6 Entscheidung des Arbeitgebers
      • 1.8.7 Änderung der Verteilung der Arbeitszeit durch den Arbeitgeber
      • 1.8.8 Erneute Verringerung der Arbeitszeit
      • 1.8.9 Ausschreibung von Arbeitsplätzen
      • 1.8.10 Information des Arbeitnehmers über freie Arbeitsplätze
    • 1.9 Abschluss eines Teilzeitarbeitsvertrags
      • 1.9.1 Zustandekommen des Teilzeitarbeitsvertrags
      • 1.9.2 Beteiligung des Betriebsrats
      • 1.9.3 Form des Teilzeitarbeitsvertrags
      • 1.9.4 Befristeter Teilzeitarbeitsvertrag
  • 2. Inhalt des Teilzeitarbeitsverhältnisses
    • 2.1 Verbot der Diskriminierung
      • 2.1.1 Vergleichbarkeit
      • 2.1.2 Ungleichbehandlung
      • 2.1.3 Rechtfertigungsgründe für Schlechterstellung
      • 2.1.4 Rechtsfolgen bei Schlechterstellung
    • 2.2 Probezeit
      • 2.2.1 Dauer der Probezeit
      • 2.2.2 Unbefristeter Arbeitsvertrag mit Probezeit
      • 2.2.3 Befristetes Probearbeitsverhältnis
      • 2.2.4 Verlängerung der Probezeit
      • 2.2.5 Kündigung während der Probezeit
    • 2.3 Arbeitszeit
      • 2.3.1 Dauer der Arbeitszeit
      • 2.3.2 Erneute Verringerung der Arbeitszeit
      • 2.3.3 Verlängerung der Arbeitszeit
      • 2.3.4 Verteilung und Lage der Arbeitszeit
    • 2.4 Vergütung und betriebliche Sonderzuwendungen
      • 2.4.1 Gleichbehandlung im Vergütungsbereich
      • 2.4.2 Betriebliche Sonderzuwendungen
    • 2.5 Entgeltfortzahlung an Feiertagen
      • 2.5.1 Gesetzliche Feiertage
      • 2.5.2 Höhe der Feiertagsvergütung
      • 2.5.3 Ausschluss der Feiertagsvergütung
    • 2.6 Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
      • 2.6.1 Voraussetzungen
      • 2.6.2 Anzeige und Nachweispflichten des Arbeitnehmers
      • 2.6.3 Höhe der Entgeltfortzahlung
      • 2.6.4 Dauer der Lohnfortzahlung
    • 2.7 Erholungsurlaub
      • 2.7.1 Berechnung des Urlaubsanspruchs bei Teilzeitkräften
      • 2.7.2 Übertragung des Urlaubs in Folgejahr
      • 2.7.3 Anspruch auf Urlaubsentgelt
    • 2.8 Nebentätigkeit und Mehrfachbeschäftigung
      • 2.8.1 Zulässigkeit
      • 2.8.2 Anzeige der Nebentätigkeit
      • 2.8.3 Erlaubnis des Arbeitgebers
  • 3. Teilzeitmodelle für Pflegepersonen
    • 3.1 Teilzeitmodelle
    • 3.2 Arbeitsplatzteilung (Jobsharing)
      • 3.2.1 Zustandekommen des Arbeitsverhältnisses
      • 3.2.2 Arbeitszeit
      • 3.2.3 Vertretung
      • 3.2.4 Urlaub
      • 3.2.5 Kündigungsverbot
    • 3.3 Arbeit auf Abruf
      • 3.3.1 Vereinbarung im Arbeitsvertrag
      • 3.3.2 Abruf der Arbeitsleistung
    • 3.4 Geringfügige Beschäftigung
      • 3.4.1 Formen geringfügiger Beschäftigung
      • 3.4.2 Anzeigepflicht einer weiteren Beschäftigung
      • 3.4.3 Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

Ihr Logo auf diesem Titel

€ 9,95
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.