Immobilien kaufen, bauen und vermieten: So optimieren Sie Ihre Steuern

Für Haus- und Wohnungsbesitzer oder Käufer gibt es unterschiedliche Kosten, deren korrekte Unterscheidung steuerlich für Sie relevant wird. Wie Sie Ihre Kosten als Käufer oder Eigentümer z.B. Anschaffungskosten und Baukosten richtig ermitteln und abschreiben, zeigen wir Ihnen in unserem Ratgeber.

  1. Haus oder Wohnung kaufen: Wer sich eine Immobilie, also z.B. eine vermietete Eigentumswohnung oder ein vermietetes Haus kauft, hat beim Kauf hohe Anschaffungskosten.

  2. Haus oder Wohnung bauen: Baut man hingegen ein neues Haus oder einen Gebäudekomplex mit mehreren Wohnungen, entstehen beim Bau eines neuen Hauses Herstellungskosten.

  3. Haus oder Wohnung nach dem Kauf vermieten: Als Vermieter dürfen Sie den Kaufpreis Ihrer Immobilie oder die Baukosten fürs Haus steuerlich jedoch nicht sofort als Werbungskosten absetzen, sondern müssen diese Kosten der Immobilie auf die nächsten 40 oder 50 Jahre verteilen. Das nennt man abschreiben. Wir zeigen Ihnen auch, wie nachträgliche Anschaffungs- / Herstellungskosten in Bezug auf Immobilien (Haus, Wohnung, Grundstück) abzuschreiben sind.

Beispielsweise, indem Sie Anschaffungskosten in Bezug auf Ihre Immobilie steueroptimal auf Grund und Boden einerseits und das Gebäude andererseits verteilen oder dadurch, dass nachträgliche Herstellungskosten bei der Immobilie in die jährliche Abschreibung einfließen.

Unser Ratgeber zeigt Ihnen, nach welchen Regelungen abzuschreiben ist und wie Sie pro Jahr die höchstmögliche Abschreibung für sich herausholen!

Steuererklärung nach dem Hauskauf

Wenn Sie eine Immobilie, also ein Haus oder eine Wohnung kaufen, wird Grunderwerbsteuer fällig. Den Steuersatz legt jedes Bundesland für sich fest, viele Länder haben ihn in den letzten Jahren erhöht. Deshalb wird es jetzt noch interessanter, nach Schlupflöchern bei der Grunderwerbsteuerpflicht zu suchen. Wir erläutern, wie das funktioniert, etwa durch getrennten Erwerb von Grundstück und Gebäude.

In vielen Fällen können Sie der Grunderwerbsteuer zumindest teilweise entgehen, auch hierzu finden Sie zahlreiche Hinweise in unserem Ratgeber.

Grundsteuer - Optimieren Sie die Steuer für Ihr Grundstück

Wer ein Haus kauft, braucht ein Grundstück und Grundstückseigentümer müssen Grundsteuer entrichten. Wir zeigen Ihnen, wer zahlen muss und wie viel. Die Grundsteuer wird in einem dreistufigen Verfahren festgelegt, bei dem Finanzämter und Gemeinden zusammenarbeiten. Wir beschreiben genau, in welchen Schritten ein Grundsteuerbescheid zustande kommt.

Wenn Sie mit der Festsetzung der Grundsteuer für iIhr Grundstück nicht einverstanden sind, müssen Sie aufpassen: Je nachdem, gegen welche Phase dieses Verfahrens Sie vorgehen möchten, ist der Weg unterschiedlich. Wir zeigen in unserem Ratgeber auf, wogegen genau Sie sich wehren können und an welche Institution Sie sich wenden müssen.

Haus kaufen und vermieten: Den Kauf und Bau steueroptimal finanzieren

Der Ratgeber enthält wichtige Informationen und Tipps, wie sSie bereits beim Kauf einer Immobilie Steuern sparen können und was es dabei zu beachten gibt. Aber auch beim Bau eines neuen Hauses gibt es Möglichkeiten, bereits beim Bau einer Immobilie die Steuern zu optimieren.

Diese Broschüre erhalten Sie in gedruckter Form und als eBook zum Download (Dateiformat PDF und EPUB). Damit können Sie es auf allen gängigen eBook-Readern verwenden (z.B. Apple iPad, Tolino, etc.).


Inhaltsverzeichnis des Beitrags

  • 1. Der Käufer hat Anschaffungskosten
    • 1.1 Was gehört zu den Anschaffungskosten?
    • 1.2 So ermitteln Sie die Anschaffungskosten
    • 1.3 So teilen Sie den Kaufpreis auf Gebäude und Grundstück auf
      • 1.3.1 Verkehrswert des Grund und Bodens
      • 1.3.2 Verkehrswert des Gebäudes
  • 2. Der Bauherr hat Herstellungskosten
  • 3. ABC der Herstellungskosten
  • 4. Anschaffungs-/Herstellungskosten sind abschreibbar
    • 4.1 Wer darf abschreiben?
    • 4.2 Wann beginnt/endet die Abschreibung?
      • 4.2.1 Beginn der Abschreibung
      • 4.2.2 Ende der Abschreibung
    • 4.3 Wie darf abgeschrieben werden?
      • 4.3.1 Lineare Abschreibung
      • 4.3.2 Degressive Abschreibung
      • 4.3.3 Außergewöhnliche Abnutzung
      • 4.3.4 Baudenkmäler und Sanierungsgebäude
      • 4.3.5 Restwertabschreibungen
      • 4.3.6 Nachträgliche Anschaffungs- oder Herstellungskosten
      • 4.3.7 Geerbte Immobilie
    • 4.4 Förderung des Mietwohnungsneubaus durch Sonderabschreibung
  • 5. Teilweise Vermietung: Kauf und Bau steueroptimal finanzieren
    • 5.1 Optimierung beim Kauf einer Immobilie
    • 5.2 Optimierung beim Bau einer Immobilie
  • 6. Grunderwerbsteuer beim Immobilienkauf
    • 6.1 Wann fällt Grunderwerbsteuer an?
    • 6.2 Wer zahlt die Grunderwerbsteuer?
    • 6.3 Ausnahmen von der Grunderwerbsteuerpflicht
    • 6.4 Fälligkeit der Grunderwerbsteuer
    • 6.5 Bemessungsgrundlage
      • 6.5.1 Bei Zahlung eines Kaufpreises
      • 6.5.2 Wenn eine Zahlung nicht zugeordnet werden kann
    • 6.6 Steuersatz
    • 6.7 So können Sie die Höhe der Grunderwerbsteuer beeinflussen
      • 6.7.1 Grunderwerbsteuer als Bauherr
      • 6.7.2 Erwerb von sanierungsbedürftigen Gebäuden
      • 6.7.3 Kauf von gebrauchten Eigentumswohnungen
      • 6.7.4 Erschließungskosten
  • 7. Grundsteuer auf den Immobilienbesitz
    • 7.1 Wer muss Grundsteuer zahlen?
    • 7.2 Die Grundsteuer wird pro Kalenderjahr festgesetzt
    • 7.3 So funktioniert die Festsetzung
      • 7.3.1 Schritt 1: Ermittlung des Einheitswertes
      • 7.3.2 Schritt 2: Ermittlung des Grundsteuermessbetrags
      • 7.3.3 Schritt 3: Der Grundsteuerbescheid
    • 7.4 Grundsteuererlass und -ermäßigung
    • 7.5 Das ändert sich durch die Grundsteuerreform