Der Blick in die Zukunft lohnt sich!

Mit der Steuerprognose können Sie präzise das aktuelle Jahr planen und Ihre Steuererstattung für 2008 vorhersehen. So können Sie aktuelle steuerliche Vorteile perfekt für sich ausnutzen.

Wenn Sie sich erst in 2009 um Ihre Steuererklärung für 2008 kümmern, ist der Zug meistens schon abgefahren. Sie haben dann keinen Gestaltungsspielraum mehr und nur beschränkten Einfluss auf Ihre Steuerlast. Nutzen Sie daher die Steuerprognose, um rechtzeitig auf Ihre Steuer einzuwirken.


Und so geht's: Starten Sie die Steuerprognose über das »Start-Center« oder das Windows-Startmenü. Übernehmen Sie anschließend die Daten aus Ihrer Steuererklärung 2007.  Aktualisieren Sie nun im laufenden Jahr die Angaben und sehen Sie sofort die steuerliche Auswirkung.

Planen Sie genau, wann Sie Anschaffungen tätigen, zu welchem Zeitpunkt Sie Einnahmen erzielen oder wie sich Ausgaben steuerlich für Sie auswirken. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, nutzen Sie unseren »News-Ticker« in der Steuerprognose oder informieren Sie sich auf unserer Webseite unter www.steuertipps.de.

Anwendungsbeispiel 1: Im Dezember 2008 planen Sie die Anschaffung von Arbeitsmitteln in Höhe von ca. 100 Euro. Über die Steuerprognose erfahren Sie, dass Ihre Werbungskosten bis jetzt 800 Euro betragen. Da der Werbungskosten-Pauschbetrag von 920 Euro nicht überschritten wird, lohnt sich die Anschaffung der Arbeitsmittel im Jahr 2008 steuerlich nicht. Es ist wahrscheinlich günstiger, die Anschaffung erst im Januar zu tätigen.

Anwendungsbeispiel 2: Sie erhalten eine Broschüre, in der für eine Immobilie mit hohen Steuervorteilen geworben wird. Das sich der hohe Steuervorteil nur in bestimmten Fällen einstellt, sagt die Broschüre natürlich nicht. Mit Hilfe der Steuerprognose sehen Sie sofort die steuerliche Auswirkung in Ihrem Steuerfall.





Die Steuerprognose können Sie wie die Steuererklärung bedienen. Bis auf die Formularausgabe und der Bescheidprüfer stehen Ihnen alle Funktionen auch in der Steuerprognose zu Verfügung. Ein weiterer Pluspunkt: Sie brauchen Ihre Daten nicht doppelt zu erfassen. Anfang 2009 übernehmen Sie einfach die Daten aus der Steuerprognose und schon ist Ihre Steuererklärung so gut wie fertig.

Die Nutzung der Steuerprognose bedeutet für Sie, dass Sie in Zukunft effizienter Steuern sparen können als bisher. Greifen Sie in Ihre Planungen aktiv ein und nutzen Sie mit der Unterstützung der Steuerprognose die günstigste Variante für sich.

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.