Ihr Suchbegriff

ergab 4012 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Dienst im Katastrophenschutz verlängert nicht das Kindergeld

    - Für in Ausbildung befindliche Kinder besteht nach Vollendung des 25. Lebensjahres auch dann kein Kindergeldanspruch, wenn sie sich für einen mehrjährigen Dienst im Katastrophenschutz verpflichtet haben und deshalb vom Wehrdienst freigestellt wurden. Das hat der BFH in folgendem Fall entschieden: Der im November 1987 geborene Sohn des Klägers absolvierte ein Medizinstudium, das er 2013 kurz vor Vollendung des 26. Lebensjahres abschloss. Schon im Jahr 2005 war er wegen einer mindestens sechs Jahre…

  • News

    Kann man Steuern auch bar bezahlen?

    - Steuerzahlungen in bar sind nur eingeschränkt möglich, hat das Hessische Finanzgericht entschieden. Welche Einschränkungen erlaubt sind, lesen Sie hier. Was nicht geht: Eine Einzahlung direkt bei der Kasse der Finanzamts gegen Quittung. Solche Zahlungen darf das Finanzamt nicht annehmen. Die Richter erklärten: Das Finanzamt kann Steuerzahler, die ihre Steuern unbedingt bar zahlen möchten, an ein von ihm ermächtigtes Kreditinstitut verweisen, bei dem das Amt auch ein Bankkonto unterhält. Anfallen…

  • News

    Heiraten Sie bald?

    - Wussten Sie, dass Sie sogar die Hochzeitsfeier zum Steuern sparen nutzen können? Voraussetzung ist allerdings, dass Sie nicht im Restaurant feiern, sondern zuhause – denn nur dann können Sie vom Steuerbonus für haushaltsnahe Dienstleistungen profitieren. Welche Kosten werden begünstigt? Putzhilfe: Wenn Sie sich eine Putzhilfe gönnen, um Haus oder Wohnung auf Vordermann zu bringen, können Sie die Kosten dafür im Rahmen der haushaltsnahen Dienstleistungen angeben. Gärtner: Vielleicht feiern Sie im…

  • News

    Pflegende und Pflegebedürftige: Wissen Sie, was Ihnen zusteht?

    - Entlastungsbetrag, kostenlose Pflegekurse und Beratung: Viele Pflegebedürftige und pflegende Angehörige wissen nicht, was ihnen zusteht. Das berichtete Ende Februar der Tagesspiegel unter Berufung auf eine ihm vorliegende repräsentative Studie, für die das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) im Dezember mehr als 900 Pflegende zwischen 40 bis 85 Jahren befragt hat. Dabei kam heraus: Viele pflegende Angehörige fühlen sich schlecht informiert. Jeder Dritte wisse nicht genau, was dem von ihm ve…

  • News

    Neues Feld in der Steuererklärung für "ergänzende Angaben"

    - Auf Seite 4 des Mantelbogens der Steuererklärung für 2017 werden Sie erstmals die Zeile Ergänzende Angaben zur Steuererklärung entdecken. Was hat es damit auf sich? Betroffen ist das Feld 175, das sich in Zeile 98 des Mantelbogens befindet. Sie können in dieses Feld eine 1 schreiben – das bedeutet, dass Sie ergänzende Angaben machen möchten – oder es leer lassen. Ergänzende Angaben machen Sie dann, wenn Sie Sachverhalte nicht in der Steuererklärung angeben können, weil es kein Feld dafür gibt, o…

  • News

    Legen eines Hauswasseranschlusses: 7% Umsatzsteuer

    - Wenn der Hauswasseranschluss von einem Bauunternehmen gelegt wird und nicht von dem Wasserversorgungsunternehmen, das das Wasser liefert, gilt trotzdem der ermäßigte Umsatzsteuersatz. Das entschied der BFH. Es handle sich auch in diesen Fällen um eine Lieferung von Wasser im Sinne des § 12 Absatz 2 Nr. 1 UStG in Verbindung mit Nr. 34 der Anlage 2 zum UStG, stellten die Richter klar. Geklagt hatte eine GmbH, die Tiefbauarbeiten ausführt und unter anderem Trinkwasseranschlüsse als Verbindungen vom…

  • News

    Erstausbildung: Werbungskostenabzug rückt näher!

    - Seit Jahren wird vor dem Bundesverfassungsgericht gestritten, ob die Kosten einer Erstausbildung (wieder) als Werbungskosten abzugsfähig sein sollten. Genauso lange raten wir unseren Lesern, in der Steuererklärung Werbungskosten dafür geltend zu machen. Das sieht jetzt auch die Bundesrechtsanwaltskammer so! Hintergrund Im Jahr 2014 hat der BFH dem Bundesverfassungsgericht die Frage vorgelegt, ob es mit dem Grundgesetz vereinbar ist, dass die Aufwendungen eines Steuerpflichtigen für seine erstmal…

  • News

    Kindergeldfalle für gut verdienende Steuerzahler

    - Kindergeldansprüche verjähren neuerdings nach sechs Monaten. Besonders problematisch wird ab sofort ein Denkfehler, den manche Eltern machen, die auf die steuerlichen Kinderfreibeträge setzen, die ihnen ja ohnehin zustehen. "Das Kindergeld wird rückwirkend nur für die letzten sechs Monate vor Beginn des Monats gezahlt, in dem der Antrag auf Kindergeld eingegangen ist", bestimmen seit 1.1.2018 lapidar § 66 Abs. 3 des Einkommensteuergesetzes und § 6 Abs. 3 des Bundeskindergeldgesetzes. D…

  • News

    Unterhalt für Trennungskinder im Jahr 2018

    - Trennungskindern steht ab 2018 manchmal mehr Unterhalt, meist aber weniger Unterhalt zu als im Jahr 2017. Das ergibt sich aus Änderungen bei der sogenannten Düsseldorfer Tabelle. Die vom Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf herausgegebene Tabelle gibt Auskunft darüber, wie viel Kindesunterhalt Elternteile, die nicht mit ihren Kindern zusammenleben, nach der Trennung monatlich zahlen müssen. Die Tabelle hat zwar keine Gesetzeskraft; sie wird jedoch bundesweit von Familiengerichten anerkannt. Zum 1.…

  • News

    Kindergeld auch bei Fernstudium?

    - Liegt eine Berufsausbildung auch dann vor, wenn der Schüler nicht in eine schulische Mindestorganisation eingebunden ist? Ja, sagt das FG Schleswig-Holstein und erklärt, eine Mindeststundenanzahl für den Unterricht an einer schulischen Einrichtung sei bei Schulungsmaßnahmen im Inland nicht gefordert. Hinter dieser doch etwas juristisch-verschwurbelten Formulierung verbirgt sich folgender Fall: Eine junge Frau ließ sich im Wege von Fernunterricht zur Tierphysiotherapeutin ausbilden. Einmal im Mon…