Ihr Suchbegriff

ergab 215 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Besteuerung der Barabfindung beim Aktientausch

    - Beim Verkauf von Aktien, die Sie nach dem 1.1.2009 erworben haben, ist der Verkaufserlös in jedem Fall steuerpflichtig. Das Gleiche gilt, wenn Sie Aktien im Rahmen eines Aktientauschprogramms, wie es bei der Übernahme eines Unternehmens vorkommt, gegen andere Aktien eintauschen und dabei zusätzlich einen Geldbetrag ausgezahlt bekommen. Auch eine solche Barabfindung ist seit dem 1.1.2009 in jedem Fall bei den Einkünften aus Kapitalvermögen zu versteuern. Strittig war nun noch die Frage, wie mit e…

  • News

    Privates Darlehen nicht zurückerhalten: Steuerabzug möglich

    - Der insolvenzbedingte Ausfall einer privaten Darlehensforderung kann als Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen geltend gemacht werden, entschied der BFH. Der endgültige Ausfall einer Kapitalforderung führe nach Einführung der Abgeltungsteuer zu einem steuerlich anzuerkennenden Verlust in der privaten Vermögenssphäre, erklärten die Richter. Im entschiedenen Fall hatte der Kläger einem Dritten in 2010 ein verzinsliches Darlehen gewährt. Seit August 2011 waren keine Rückzahlungen mehr erfo…

  • News

    Sofortrente bringt keine günstigere Beitragsgestaltung

    - Wer mit seinem früheren Arbeitgeber eine Kapitallebensversicherung als Direktversicherung abgeschlossen hat, muss im Alter darauf recht hohe Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Dies gilt für Pflichtversicherte genauso wie für freiwillig Versicherte. Als beitragspflichtig gelten für einen Zeitraum von zehn Jahren monatlich jeweils 1/120 des Auszahlungsbetrags. Dabei bleibt es auch, wenn das ausgezahlte Geld in einer Sofortrente angelegt wird, befand das Bundessozialg…

  • News

    Rentenangleichung Ost-West ab Juli 2024

    - Wer in den neuen Bundesländern lebt und arbeitet und erst 2024 oder später in Rente geht, für den lohnt sich in den kommenden Jahren die Einzahlung von Rentenversicherungsbeiträgen besonders, denn ab Juli 2024 gilt in Deutschland ein einheitlicher Rentenwert (= der bisherige West-Wert). Für Ostler bedeutet das eine beträchtliche Aufwertung ihrer in den kommenden Jahren (aber auch in der Vergangenheit) gezahlten Rentenbeiträge. In den kommenden Jahren soll der Rentenwert Ost in sieben Schritten a…

  • News

    Riester-Verträge sind nicht pfändbar

    - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 16.11.2017 eine Grundsatzentscheidung zu Riester-Verträgen gefällt. Riester-Verträge sind nicht pfändbar, soweit sie tatsächlich gefördert werden (Az. IX ZR 21/17). Finanziell gesehen hat die Entscheidung des BGH der Betroffenen – einer sich in Privatinsolvenz befindenden Frau – relativ wenig gebracht. Denn es ging um einen Riester-Rentenvertrag, auf den 333,– € eingezahlt waren und der einen Rückkaufwert von nur 172,90 € hatte. Das Urteil bringt jedoch Riester…

  • News

    Betriebsrente: Wann gehört die Rente dem Arbeitnehmer?

    - Betriebsrenten sollen auch die Betriebstreue von Arbeitnehmern belohnen. Daher spielen Regeln zur sogenannten Unverfallbarkeit der Betriebsrenten seit jeher eine große Rolle. Auch durch den Druck aus Brüssel sind dabei die deutschen Regeln, die Arbeitnehmer traditionell stark benachteiligt haben, Stück für Stück nachgebessert worden. Seit Anfang dieses Jahres erfolgte der nächste Schritt – allerdings nur für Neuverträge. Für bereits bestehende betriebliche Altervorsorgeverträge gilt weiterhin da…

  • News

    Mit diesem Trick können Sie in eine bessere Rente wechseln

    - Ein Wechsel von einem vorgezogenen Altersruhegeld in eine andere, günstigere Rente ist nicht möglich. Das entschied das Bayerische Landessozialgericht (Az. L 1 R 429/15). Wichtig zu wissen ist jedoch: Es gibt eine Hintertür, die dann doch noch den Wechsel erlaubt. Wer diese Möglichkeit kennt, kann sich unter Umständen ein Rentenplus sichern, das sich im Laufe des Rentenbezugs auf einige Zehntausend Euro summiert. Verhandelt wurde in München über den Fall eines 1951 geborenen Mannes, dem zum 1.8.…

  • News

    Freiwillig krankenversichert: Sofortrente voll beitragspflichtig

    - Gesetzlich krankenversicherte Senioren sind meist pflichtversichert. Soweit sie allerdings die Anwartschaft für eine Pflichtversicherung im Alter nicht erfüllen, sind sie freiwillig versichert. Für diese Senioren gilt: Die Beiträge richten sich nach ihrer vollen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Dabei ist nach Ansicht des Bundessozialgerichts (BSG) auch eine Sofortrente beitragspflichtig (Az. B 12 KR 16/16 R). Verhandelt wurde vor dem BSG über die Klage einer (ehemalig) Selbstständigen, die b…

  • News

    Als Rentner im Ausland leben: Wer muss eine Steuererklärung abgeben?

    - Grundsätzlich muss jeder Rentner, der im Ausland lebt und eine deutsche Rente bezieht, eine Steuererklärung abgeben. Ausnahmen kann es geben, wenn es zwischen Deutschland und dem Wohnsitzstaat ein Doppelbesteuerungsabkommen gibt, das festlegt, dass Deutschland kein Besteuerungsrecht für die deutschen Renteneinkünfte hat. Das Finanzamt Neubrandenburg, das für alle Auslandsrentner zuständig ist, hat dazu eine Liste vorgelegt. Keine Steuererklärung müssen Rentner abgeben, die ihren Wohnsitz ausschl…

  • News

    Rentenerhöhung: Wann Rentner eine Steuererklärung abgeben müssen

    - Plus 3,37 Prozent im Osten, plus 3,22 Prozent im Westen: So hoch wird die Rentenerhöhung 2018 ausfallen. Für viele Rentner heißt das: Es wird wieder Zeit, eine Steuererklärung einzureichen! Voraussichtlich 4,4 Millionen Rentner werden 2018 steuerpflichtig sein, das sind 54.000 mehr als 2017. Zum Glück heißt steuerpflichtig nicht zwangsläufig, dass auch Steuern gezahlt werden müssen – denn auch Rentner haben Ausgaben, die die Steuerlast mindern. Ob ein Rentner tatsächlich Steuern zahlen muss, hän…