Ihr Suchbegriff

ergab 135 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Haus gegen Pflegeversprechen: Vertrag gilt trotz frühen Todes

    - Abgemacht ist abgemacht – so könnte man einen Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt vom 6.5.2019 kurz zusammenfassen. Worum ging es: Um die Vereinbarung eines Onkels mit seiner Nichte, dass sie für das Haus des Onkels nur einen Minipreis zahlen musste – dafür diesem aber eine lebenslange Pflege und ein lebenslanges Wohnrecht einräumte.Vorsicht, wenn Sie Ihr Haus verschenken! Foto: AdobeStockDer Streit unter den Erben entzündete sich, weil der Onkel nur wenige Wochen nach Vertragsschlu…

  • News

    Wenn die Wohnung zu groß wird: Durch Untervermietung Wohnkosten senken

    - Die Kinder sind schon lange ausgezogen, unter Umständen ist der Ehepartner verstorben. Dann wird die eigene Wohnung häufig viel zu groß. In solchen Fällen kann eine Untervermietung helfen – und nebenbei auch die eigene Haushaltskasse entlasten.Haushaltslöcher stopfen und Mitwohner an den Miet- und Heizkosten beteiligen. Foto: AdobeStockMeist dürfen Vermieter hiergegen keine Einwände erheben. Und: Sie dürfen nur dann einen Mietzuschlag erheben, wenn die Belegung der Wohnung mit einer weiteren Per…

  • News

    Falls Sie zufällig ein Grundstück mit Weihnachtsbäumen erwerben

    - ...sollten Sie wissen, dass Sie auf die Weihnachtsbäume keine Grunderwerbsteuer bezahlen müssen. Passend zur Vorweihnachtszeit hat das FG Münster Anfang Dezember ein entsprechendes Urteil veröffentlicht.Werden Weihnachtsbaumkulturen zusammen mit dem Grundstück erworben, unterliegt nur der das Grundstück betreffende Teil des Kaufvertrags der Grunderwerbsteuer, schreibt das FG Münster. Der Kauf der Weihnachtsbäume sei grunderwerbsteuerfrei, denn die Weihnachtsbäume seien kein wesentlicher Bestandt…

  • News

    Witwe verschenkt Haus an Tochter und muss Erbschaftsteuer nachbezahlen

    - Das ist bestimmt keine ungewöhnliche Konstellation: Der Vater stirbt, die Mutter erbt das Haus und bleibt darin wohnen. Dann schenkt sie das Haus den Kindern, behält sich einen Nießbrauch vor und wohnt weiter im inzwischen verschenkten Eigenheim. Warum Sie das auf gar keinen Fall tun sollten, erklären wir Ihnen hier.Aus der Sicht der Mutter ist das Vorgehen komplett verständlich und nachvollziehbar. Allerdings hat das Finanzamt etwas gegen den pragmatischen mütterlichen Ansatz – und kassiert bei…

  • News

    Haus sanieren fürs Klima: Dämmt der Staat mit?

    - Beim Klimaschutz könnte es im kommenden Jahr ernst werden: Alte Heizungen, undichte Fenster und unzureichende Wärmedämmung sollen ausgetauscht werden. Die gute Nachricht: Der Staat hilft Eigentümern dabei, das finanziell zu schultern – allerdings mit zwei großen Wermutstropfen. Zudem muss das Klimapaket in den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat.Dieses Problem kennen viele Eigentümer, deren Immobilie in die Jahre gekommen ist: Die Heizung entspricht nicht mehr dem neuesten Standard…

  • News

    Mietverträge mit Angehörigen: Miethöhe bis Jahresende überprüfen

    - Wenn ein Immobilienbesitzer das Finanzamt an den Baukosten oder Erwerbskosten, Erhaltungsmaßnahmen sowie den laufenden Aufwendungen und Kreditzinsen eines Hauses beteiligen will, lässt sich dies über ein lukratives familieninternes Sparmodell umsetzen. Hierbei wird eine Wohnung deutlich unter Marktniveau an Verwandte vermietet, was zu geringen steuerpflichtigen Einnahmen, aber vollem Werbungskostenabzug führt. Klassisches Beispiel ist das Zweifamilienhaus, in dem neben den Eltern auch ein Kind m…

  • News

    Vergleichsmiete bei verbilligter Vermietung: Ermittlung in ungewöhnlichen Fällen

    - Vermieten Sie eine Immobilie an Angehörige, sind die Werbungskosten nur dann voll abzugsfähig, wenn sie zu einem marktgerechten Preis vermieten. Zur Beurteilung, ob ein solcher vorliegt, muss das Finanzamt die ortsüblichen Vergleichsmieten heranziehen.Wie diese zu ermitteln sind, hat nun der Bundesfinanzhof noch einmal in einem besonderen Fall beurteilt. Ein Steuerpflichtiger hatte eine außergewöhnlich gestaltete Gaststättenanlage mit Minigolfanlage, Beachvolleyballplatz und großem Außengelände …

  • News

    Grundsteuer: Neubewertung aller Grundstücke nötig

    - Um die Grundsteuer verfassungskonform auszugestalten, müssen rund 36 Mio Einheiten in neu bewertet werden – unabhängig davon, welches Modell der Grundsteuer gewählt wird. Das bestätigte die Bundesregierung auf eine entsprechende Kleine Anfrage der FDP-Fraktion.Nach den Berechnungen der Bundesregierung soll die Neubewertung aller Grundstücke und die Senkung der Steuermesszahlen für die Grundsteuer A und B insgesamt zu keiner nennenswerten Veränderung des bundesweiten Aufkommens führen. Wenn alle …

  • News

    Mietverhältnis mit Lebensgefährten wird nicht anerkannt

    - Manche Steuerzahler entwickeln eine erstaunliche Kreativität: Vor dem FG Baden-Württemberg wurde darum gestritten, ob ein Mietvertrag zwischen Lebensgefährten über die hälftige Nutzung der gemeinsam bewohnten Wohnung steuerlich anerkannt werden muss. Sie ahnen das Ergebnis... hier sind die Details!Das war die AusgangslageGeklagt hatte die Eigentümerin einer Immobilie mit mehreren Wohnungen, zusammen mit ihrem Lebensgefährten bewohnte sie dort die Wohnung im Obergeschoss. Der Lebensgefährte überw…

  • News

    BGH: Nachbarn können Vermietung einer Eigentumswohnung an Touristen (meist) nicht verhindern

    - Wer in einer Eigentumswohnung lebt, hat es – Gott sei Dank oder mitunter auch notgedrungen – mit den Miteigentümern zu tun. Diese kommen unter anderem ins Spiel, wenn es um die (einträgliche) Kurzzeit-Vermietung der eigenen Wohnung geht.Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 12.4.2019 entschieden, dass ein Wohnungseigentümer auch gegen den Willen der Eigentümergemeinschaft sein Sondereigentum tageweise vermieten darf (Az. V ZR 112/18). Der BGH befand: Jeder Eigentümer müsse sich darauf verlassen kön…