Ihr Suchbegriff

ergab 1609 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Steuerbonus für Handwerkerleistungen in der Zweitwohnung?

    - Handwerkerleistungen dürfen steuerlich nur dann geltend gemacht werden, wenn der Steuerpflichtige in der Wohnung auch wohnt und wirtschaftet, erklärt das FG Hessen.Ein Steuerpflichtiger wollte die Kosten für eine Heizungserneuerung in seiner Zweitwohnung geltend machen. Problem: Er wohnte nicht wirklich in der Zweitwohnung, sondern suchte diese nur zur Pflege und Unterhaltung des Grundstücks samt Immobilie auf.Das Finanzamt strich ihm daher den Steuerbonus - mit dem Segen des FG Hessen: Um in de…

  • News

    Kindergeldberechtigter kann rückwirkend geändert werden

    - Eltern können unter bestimmten Voraussetzungen auch rückwirkend bestimmen, wer von ihnen das Kindergeld erhalten soll. Was Sie dabei beachten müssen, erklären wir Ihnen hier.Ein Ehepaar mit zwei Kindern teilte der Familienkasse am 23. Dezember mit, dass rückwirkend ab 1.12. nicht mehr der Vater das Kindergeld erhalten solle, sondern die Mutter. Hintergrund der Entscheidung war, dass die Mutter aufgrund einer tarifvertraglichen Besitzstandsregelung einen zeitlich unbefristeten Ortszuschlag beansp…

  • News

    Firmenwagen: Steuer fällt nur bei tatsächlicher Privatnutzung an

    - Steht Ihnen grundsätzlich ein Firmenwagen zur Verfügung, unterstellt das Finanzamt eine Privatnutzung. Argumente dagegen wurden ohne Fahrtenbuch selten akzeptiert. Jetzt aber hat der BFH diesen Anscheinsbeweis näher präzisiert - zugunsten der Steuerzahler.Für die Privatnutzung eines Firmenwagens müssen Sie nach der Pauschalmethode 1% des Listenpreises jeden Monat als Arbeitslohn versteuern. Steht grundsätzlich ein Firmenwagen zur Verfügung, unterstellt das Finanzamt häufig eine Privatnutzung mit…

  • News

    Betriebs-Pkw und 1%-Methode: Umsatzsteuer zwingend nach der 80/20-Regel zu berechnen

    - Der BFH hat entschieden, dass Unternehmer bei Anwendung der 1%-Regelung die Umsatzsteuer auf den Privatanteil nicht nach einem individuellen Kostenschlüssel berechnen dürfen.Die meisten Unternehmer versteuern die private Pkw-Nutzung nach der 1%-Methode. Diesen einkommensteuerlichen Wert dürfen sie aus Vereinfachungsgründen auch für die Berechnung der Umsatzsteuer auf den Privatanteil heranziehen. Nach Auffassung der Finanzverwaltung ist dabei für Kosten ohne Vorsteuerabzug pauschal ein Abzug von…

  • News

    Ehrenamtspauschale und Freigrenze für ehrenamtliche Betreuungen

    - Wenn Sie für eine ehrenamtliche Betreuung eine pauschale Aufwandsentschädigung erhalten, profitieren Sie nicht nur von der Ehrenamtspauschale, sondern auch noch von der Freigrenze für sonstige Leistungen.Ehrenamtliche Betreuer erhalten für die Betreuung einer Person meist eine pauschale Aufwandsvergütung nach § 1835a BGB in Höhe von 323 Euro jährlich. Die Finanzverwaltung gewährt dafür die im Jahr 2007 eingeführte Ehrenamtspauschale in Höhe von 500 Euro (BMF-Schreiben vom 25.11.2008, BStBl. 2008…

  • News

    Volksfestveranstalter: Nur 7 Prozent Umsatzsteuer auf Eintrittskarten

    - Eintrittskarten für ein Volksfest unterliegen dem ermäßigten Umsatzsteuersatz, entschied das FG Berlin-Brandenburg.Der Kläger veranstaltet seit Beginn der 90er Jahre einmal jährlich für ca. 10 Tage ein Volksfest. Dafür mietet er jedes Jahr eine Freifläche an, die von den Besuchern nur gegen Entgelt betreten werden kann. Auf dem Volksfest wird eine Mischung aus Kunst, Kunsthandwerk und Gastronomie angeboten. Es treten Kleinkünstler und Gaukler aller Genres auf, wie etwa Zauberer, Bauchredner, Jon…

  • News

    Vermeiden Sie Fehler beim Erben

    - Die Eröffnung eines Testaments bringt mitunter einige Überraschungen. Plötzlich werden bislang unbekannte Kinder aus früheren Beziehungen oder ehemalige Geliebte als Erben eingesetzt, während der Nachwuchs aus der aktuellen Ehe und die Gattin leer ausgehen. Nahen Angehörigen verbleibt aber immer der Anspruch auf den Pflichtteil. Dabei sollten sie jedoch einiges beachten.Stellen die testamentarisch Enterbten ihre Ansprüche falsch, fallen u.U. hohe Steuerzahlungen an.Der Pflichtteil errechnet sich…

  • News

    Freiberufler kann Kosten für möbliertes Zimmer anteilig als Betriebsausgaben abziehen

    - Mietet ein Selbstständiger zur Erledigung berufsbezogener Projekte auswärts ein Zimmer, kann er zumindest den auf die berufliche Nutzung entfallenden Teil der Miete als Betriebsausgabe abziehen.Ein selbstständiger Diplom-Ingenieur war ledig und wohnte im Haus seiner Eltern, wo er auch sein Büro hatte. Für ein größeres Projekt musste er häufig jeweils für mehrere Tage in eine 253 km entfernte Stadt fahren, um dort seinen Auftrag zu erledigen. Aus Kostengründen übernachtete er nicht im Hotel, sond…

  • News

    Neue Werte für Umzugskosten

    - Umzugskosten sind häufiger steuerlich abzugsfähig, als viele denken. Das Bundesfinanzministerium hat jetzt neue Grenzen für die steuerliche Anerkennung von Umzugskosten veröffentlicht. Sie gelten bereits für Umzüge ab dem 1.1.2010.Umzugskosten sind als Werbungskosten abziehbar, wenn der Wohnungswechsel beruflich veranlasst ist: Die berufliche Tätigkeit muss der entscheidende Grund für den Umzug sein, private Gründe dürfen nur eine ganz untergeordnete Rolle spielen.Diese Aufwendungen können Sie a…

  • News

    Beamte: Was gilt für die Urlaubsansprüche bei Langzeitkrankheit?

    - Bei längerer Krankheit verfallen Urlaubsansprüche nicht. Das hat der Europäische Gerichtshof am 20.1.2009 entschieden (Az.: C-350/06). Seitdem gibt es eine Reihe von Urteilen deutscher Gerichte zu diesem Thema. Eine der Streitfragen ist dabei: Was gilt denn nun für Beamte? Können Beamte, die wegen einer Langzeiterkrankung keinen Urlaub nehmen konnten, verlangen, dass dieser finanziell abgegolten wird? Und: Für welche Beamten besteht nun Handlungsbedarf?Eine eindeutige Rechtsposition hat sich noc…