Ihr Suchbegriff

ergab 1611 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Haus sanieren fürs Klima: Dämmt der Staat mit?

    - Beim Klimaschutz könnte es im kommenden Jahr ernst werden: Alte Heizungen, undichte Fenster und unzureichende Wärmedämmung sollen ausgetauscht werden. Die gute Nachricht: Der Staat hilft Eigentümern dabei, das finanziell zu schultern – allerdings mit zwei großen Wermutstropfen. Zudem muss das Klimapaket in den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat.Dieses Problem kennen viele Eigentümer, deren Immobilie in die Jahre gekommen ist: Die Heizung entspricht nicht mehr dem neuesten Standard…

  • News

    Winterdienst als haushaltsnahe Dienstleistung steuerbegünstigt

    - Schneeräumung ist auch dann im Rahmen der haushaltsnahen Dienstleistungen steuerbegünstigt, wenn die Straße vor dem Grundstück gefegt wird, sind sich BFH und Finanzverwaltung einig.Eigentlich werden von § 35a EStG nur solche haushaltsnahe Dienstleistungen gefördert, die im Haushalt oder auf dem Grundstück des Steuerpflichtigen durchgeführt werden. Davon gibt es aber Ausnahmen: Der BFH hat entschieden, dass auch die Inanspruchnahme von Dienstleistungen, die jenseits der Grundstücksgrenze auf frem…

  • News

    Grundrente: Müssen jetzt alle Rentner eine Steuererklärung abgeben?

    - Langjährige Niedrigverdiener, die 35 Jahre mit Rentenbeiträge aus Beschäftigung, Erziehung oder Pflege aufweisen, sollen einen Zuschlag zu ihrer Rente bekommen, wenn ihr Einkommen und das ihres Partners unter bestimmten Grenzwerten liegt. Zur Prüfung des Einkommens ist ein Datenaustausch zwischen den Finanzämtern und der Deutschen Rentenversicherung vorgesehen.Die "SteuerSparErklärung für Rentner" erledigt die lästige Pflicht im Handumdrehen. Foto: Akademische Arbeitsgemeinschaft Um de…

  • News

    Grundrente: Wie wird der Zuschlag berechnet?

    - Rentner sollen zukünftig einen Rentenzuschlag erhalten, wenn sie 35 Jahre Rentenbeiträge gezahlt haben, die im Schnitt einem Wert zwischen 30 und 80 % des Durchschnittseinkommens entsprechen.Mit einem Taschenrechner kann jeder selbst seine Grundrente ausrechnen. Foto: AdobeStockWie wird die Grundrente berechnet?Jede Rente wird aus sogenannten Entgeltpunkten errechnet. Ein Durchschnittsverdiener, der beispielsweise im Jahr 2019 in Westdeutschland 38.901,- € verdient (Ostdeutschland 35.887,- €), b…

  • News

    Außergewöhnliche Belastungen: Jetzt ausrechnen, wie Sie für 2019 mehr abziehen können

    - Wenn Sie in Ihrer Steuererklärung außergewöhnliche Belastungen wie etwa Krankheitskosten abziehen möchten, mutet Ihnen der Fiskus die sogenannte zumutbare Eigenbelastung zu, bis zu der Sie alle Kosten selbst tragen müssen. Noch ist genug Zeit, um bis Ende des Jahres Kosten zu bündeln.Das Gesetz kennt zwei Arten von außergewöhnlichen Belastungen:außergewöhnliche Belastungen besonderer Art, die gesetzlich definiert sind. Für sie gibt es Pauschbeträge oder Höchstbeträge: Behinderten-Pauschbetrag, P…

  • News

    Ein eigenes Buch schreiben - steuerbegünstigt

    - Viele Menschen träumen davon, ein eigenes Buch zu schreiben. Seit der Verbreitung von Self-publishing und Print on Demand ist das auch deutlich einfacher geworden. Und sogar steuerlich lässt sich was machen. Mit der Recherche und dem Schreiben sollten Sie sich allerdings nicht zu viel Zeit lassen.Das musste ein Steuerzahler aus Rheinland-Pfalz erfahren, der eine Biografie über das Leben und Wirken seines Vaters schreiben wollte. Abgesehen von diesem Projekt hatte der Mann keine weiteren schrifts…

  • News

    Steuererklärungen: Elektronische Abgabe liegt deutlich vorn

    - Die meisten Steuererklärungen werden inzwischen elektronisch abgegeben – allerdings nicht immer ganz freiwillig. Und auch die vorausgefüllte Steuererklärung erfreut sich großer Beliebtheit.Die Digitalisierung von Wirtschaftsprozessen und Gesellschaft schreite zunehmend voran, auch die Kommunikation mit den sei Finanzbehörden sei eingeschlossen, schrieben Abgeordnete der Fraktion Bündnis90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage. Sie wollten unter anderem wissen, wie viele Steuererklärungen inzwische…

  • News

    Kleinunternehmer: Umsatzgrenze steigt ab 2020

    - Der Bundesrat hat dem Bürokratieentlastungsgesetz III zugestimmt und damit eine wichtige Erleichterung für Kleinunternehmer möglich gemacht.Unternehmern mit geringen Einnahmen soll kein übermäßiger bürokratischer Aufwand entstehen. Deshalb gibt es die Kleinunternehmer-Regelung. Der Kleinunternehmer-Status ist dabei an die Höhe des Umsatzes gekoppelt.Als Kleinunternehmer stellen Sie Ihren Kunden keine Umsatzsteuer in Rechnung und zahlen keine Umsatzsteuer an das Finanzamt. Im Gegenzug dürfen Sie …

  • News

    Grundrente: Wie wird sie berechnet? Wer profitiert von ihr?

    - Die Große Koalition hat sich nach einem langen und zähen Ringen am 10.11.2019 geeinigt, eine Grundrente einzuführen. Sie gilt ab 1.1.2021 sowohl für Neurentner als auch für Bestandsrentner. Beispielberechnungen zeigen, dass sie selten mehr bringt als die Grundsicherung. Sinnvoll ist es, auch dann eine Steuererklärung abzugeben, wenn man Einkünfte unter dem Grundfreibetrag erzielt.Grundrente oder Grundsicherung lautet für Rentnerinnen und Rentner die entscheidende Frage. Foto: AdobeStockI. Grund…

  • News

    Bürokratieentlastungsgesetz III verabschiedet: Diese Maßnahmen werden umgesetzt

    - Das Eckpunktepapier bezeichneten wir im Juli noch als "nicht den großen Wurf" – was uns im Oktober, als der Referentenentwurf bekannt wurde, dann auch schon wieder leid tat. Jetzt stehen wir vor den Resten der eigentlich gar nicht so schlechten Ideen.Ein kurzer Überblick über die wichtigsten MaßnahmenUmsatzsteuerExistenzgründer, deren zu entrichtende Umsatzsteuer voraussichtlich 7.500 Euro nicht überschreitet, müssen nur noch vierteljährlich eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben statt…