Ihr Suchbegriff

ergab 3492 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    BFH missbilligt Arbeitszeitkonto für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH

    - Mit dem Aufgabenbild eines GmbH-Geschäftsführers ist es nicht vereinbar, dass er durch die Führung eines Arbeitszeitkontos auf seine unmittelbare Entlohnung zu Gunsten später zu vergütender Freizeit verzichtet, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat.Im Streitfall hatte der alleinige Gesellschafter und Geschäftsführer (Geschäftsführer) einer GmbH mit dieser vereinbart, dass ein Teil seines Gehalts auf ein Investmentkonto abgeführt werden konnte, das für den Geschäftsführer bei einer Bank eingeri…

  • News

    "Faktischer Geschäftsführer": Vorsicht bei Zuschlägen!

    - Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge führen auch beim faktischen Geschäftsführer zu verdeckten Gewinnausschüttungen, entschied das FG Münster. Aber wie wird man zum faktischen Geschäftsführer?Gesamterscheinungsbild – Einfluss – Vergütung: Das waren für das FG Münster die ausschlaggebenden Punkte für die Annahme, dass der Gesellschafter einer GmbH als faktischer Geschäftsführer anzusehen war. Und da für diese die gleichen Regeln gelten wie für nominelle Geschäftsführer, sind Sonntags- Feierta…

  • News

    Esstisch und Stühle sind keine Betriebsausgaben

    - Ein Esszimmertisch mit 6 Stühlen ist auch dann nicht als "Büroeinrichtung" steuerlich absetzbar, wenn der Steuerpflichtige den Tisch zum Teil für betriebliche Arbeiten und vereinzelte Besprechungen mit Kunden nutzt. Das entschied das FG Rheinland-Pfalz.Geklagt hatte ein selbstständiger Bauleiter, der angab, er sei auf den Tisch und die Stühle angewiesen: nur dort könne er Pläne und Akten bearbeiten und Besprechungen abhalten. Sein Büro und sein Schreibtisch seien dafür zu klein. Die Es…

  • News

    Scheidungskosten bleiben steuerlich absetzbar

    - Die Kosten eines Scheidungsverfahrens sind auch nach der aktuellen Gesetzeslage in der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Dies hat das FG Köln entschieden.Prozesskosten werden seit einer entsprechenden Änderung des Einkommensteuergesetzes steuerlich nicht mehr berücksichtigt. Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren eines Scheidungsverfahrens sind aber keine Prozesskosten, entschied das FG Köln, und lässt den steuerlichen Abzug im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen weit…

  • News

    GmbH-Gründer: Tücken beim Vorsteuerabzug

    - Der BFH begrenzt den Vorsteuerabzug für Unternehmensgründer und entscheidet: Der Gesellschafter einer erst noch zu gründenden GmbH ist im Hinblick auf eine beabsichtigte Unternehmenstätigkeit der GmbH grundsätzlich nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt. Was bedeutet das?So viel sei schon verraten: Die Tücke liegt zum Teil in der Tatsache, dass im entschiedenen Fall eine GmbH gegründet werden sollte. Bei der Gründung einer Personengesellschaft wäre die Sache anders gelaufen.Aber von Anfang an:Ein A…

  • News

    Befristeter Arbeitsvertrag: Reisekosten oder nur Entfernungspauschale?

    - Auch bei einem befristeten Arbeitsvertrag können Arbeitnehmer nur die Entfernungspauschale bei den Werbungskosten angeben. Nach Reisekostengrundsätzen darf in diesem Fall nicht abgerechnet werden.Das entschied der BFH im Fall eines Arbeitnehmers, der in seiner Einkommensteuererklärung für das Streitjahr (2012) u.a. Fahrtkosten in Höhe von 1.320 € als Reisekosten bei Auswärtstätigkeit sowie Verpflegungsmehraufwendungen für 200 Tage mit mindestens acht Stunden Abwesenheit in Höhe von 1.200 € als W…

  • News

    Agentur für Haushaltshilfen: kein Steuerbonus für Vermittlungsgebühr

    - Wenn Sie über eine Agentur eine Putzfrau oder Haushaltshilfe gefunden haben, dürfen Sie zwar deren Lohn in der Steuererklärung angeben, nicht aber die Vermittlungsgebühr, die Sie an die Agentur gezahlt haben.Das geht aus einem Urteil des FG Köln hervor, wo sich die Richter mit folgendem Fall beschäftigt haben:Eine Steuerzahlerin beauftragte eine Agentur mit der Suche und Vermittlung einer Haushaltshilfe, die alle 14 Tage jeweils 3 Stunden lang ihre Wohnung reinigen sollte. Zu den Leistungen der …

  • News

    Deutscher Selbstständiger in den Niederlanden: Wo wird besteuert?

    - Ein in Deutschland ansässiger selbständiger Programmierer erhielt einen Auftrag von einer niederländischen Firma, die ihm auch ein Besprechungszimmer in ihren Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. Die Frage, wo die Einkünfte des Programmierers zu versteuern sind, hat jetzt das FG Düsseldorf beantwortet.Für seine Arbeiten nutzte der Programmierer seinen eigenen Laptop; sein Auftraggeber hatte ihm Administratorenrechte für den eigenen Server eingeräumt. Der Auftrag bestand darin, die IT-Systeme de…

  • News

    Werbungskosten in der Probezeit

    - Wo liegt während der Probezeit die regelmäßige Tätigkeitsstätte? Die Antwort auf diese Frage hat deutliche finanzielle Auswirkungen – geht es doch darum, ob in der Steuererklärung Reisekosten geltend gemacht werden dürfen oder nur die Entfernungspauschale.Mit der Frage beschäftigte sich der BFH im Fall eines Arbeitnehmers, der eine Probezeit von einem Jahr im Arbeitsvertrag stehen hatte. Für seine Fahrten zur Arbeit machte er Reisekosten geltend. Insgesamt kam er so auf Fahrtkosten in Höhe von 4…

  • News

    Investmentfonds: Besteuerung soll vereinfacht werden

    - Das Bundeskabinett hat am 24.2.2016 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Reform der Investmentbesteuerung gebilligt. Damit soll die Besteuerung von Investmentfonds und Anlegern vereinfacht und leichter handhabbar gemacht werden.Der Entwurf sieht vor, bekannte Steuergestaltungsmodelle auszuschließen und die Gefahr von neuen Gestaltungsmissbräuchen erheblich zu reduzieren. EU-rechtliche Risiken, die sich heute aus den unterschiedlichen Besteuerungsregelungen für inländische und ausländische I…