Steuererklärung: Spenden nicht vergessen!

 - 

Die Deutschen bleiben großzügig: Das Spendenaufkommen ist 2014 erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Deutschen Spendenrats hervor. Als Spender sollten Sie nicht vergessen, Ihre Spende steuerlich geltend zu machen!

Rund 22,4 Millionen Deutsche spendeten im Jahr 2014 rund 5,0 Milliarden Euro an gemeinnützige Organisationen oder Kirchen. Zwar gab es 2014 weniger Spender als 2013, diese spendeten aber mit durchschnittlich 36 € pro Spende etwas mehr als im Vorjahr. Die Spendenhäufigkeit lag mit 6,2 Mal pro Spender auf Vorjahresniveau.

Das sind Ergebnisse der GfK-Studie Bilanz des Helfens, die jährlich im Auftrag des Deutschen Spendenrats durchgeführt wird.

Spenden sparen Steuern

Wenn auch Sie anderen mit einer Spende geholfen haben, vergessen Sie nicht, dies in der Steuererklärung für 2014 zu erwähnen! Denn Spenden sind in einem bestimmten Umfang als Sonderausgaben steuerlich absetzbar: Das Finanzamt berücksichtigt bis zu 20 % des Gesamtbetrags Ihrer Einkünfte. Unberücksichtigt gebliebene Spendenbeträge können Sie ins jeweils nächste Jahr vortragen und dann zusammen mit den Spenden dieses Jahres im Rahmen des Höchstbetrages absetzen (sog. Spenden-Vortrag).

Absetzbar sind Geldspenden sowie Sachspenden, unter bestimmten Voraussetzungen auch Aufwandsspenden und sogar Ihre Arbeitsleistung bei einem Verein.

Neben dem normalen Spendenabzug werden steuerlich bevorzugt

  • Spenden an Stiftungen und

  • Spenden an politische Parteien und Wählervereinigungen.

Nachweis nicht vergessen!

In der Steuererklärung machen Sie Ihre Spenden im Mantelbogen auf Seite 2 im unteren Abschnitt geltend.

Vergessen Sie nicht, Ihrer Steuererklärung die Zuwendungsbestätigungen (Spendenquittungen oder Spendenbescheinigungen) beizulegen. Die Zuwendungsbestätigung muss dabei auf einem amtlich vorgeschriebenen Vordruck erfolgen.

Bei Spenden bis 200 € reicht ein vereinfachter Nach weis aus – beispielsweise der Kontoauszug oder ein Ausdruck der Buchungsbestätigung beim Online-Banking.

Diese Angaben müssen aus dem vereinfachten Nachweis hervorgehen:

  • Ihr Name,

  • Ihre Kontonummer,

  • Name und Kontonummer des Spendenempfängers,

  • Betrag,

  • Buchungstag.

URL:
https://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/steuererklaerung-spenden-nicht-vergessen