Steuererklärung: Neue Abgabefristen in Hessen und Baden-Württemberg

 - 

Hessen geht ab 2015, Baden-Württemberg ab 2016 neue Wege bei den Abgabefristen für die Steuererklärung.

Normalerweise muss die Steuererklärung bis zum 31.5. des Folgejahres beim Finanzamt sein. Hilft ein Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein, wird die Frist bis zum 31.12. verlängert, in Ausnahmefällen bis Ende Februar des darauffolgenden Jahres. In Hessen und Baden-Württemberg soll sich das jetzt ändern.

Pilotprojekt in Hessen

Hessens Finanzministerium regelt im Rahmen eines Pilotprojekts die Abgabefristen für Steuererklärungen für das Jahr 2014 neu:

Zwar sind die Erklärungen zur Einkommensteuer, zur Körperschaftsteuer, zur Gewerbesteuer und zur Umsatzsteuer weiterhin grundsätzlich bis zum 31.5.2015 abzugeben. Sofern diese Steuererklärungen allerdings durch Personen, Gesellschaften, Verbände, Vereinigungen, Behörden oder Körperschaften im Sinne der §§ 3 und 4 Steuerberatungsgesetz angefertigt werden, wird die Frist gleich bis zum 29.2.2016 verlängert - und nicht nur bis zum 31.12.2015.

Bei Steuererklärungen von Steuerpflichtigen, die den Gewinn aus Land- und Forstwirtschaft nach einem vom Kalenderjahr abweichenden Wirtschaftsjahr ermitteln, tritt an die Stelle des 29.2.2016 der 31.7.2016. Eine weitergehende Fristverlängerung soll es dann aber laut hessischem Finanzministerium grundsätzlich nicht mehr geben (Finanzministerium Hessen, Erlass vom 2.1.2015, Az. S 0320 A-004-II 11).

Update, 2.4.2015:

Die eben beschriebenen Änderung in Hessen gibt es tatsächlich – die Informationen, die jetzt zu Baden-Württemberg folgen, waren unser Aprilscherz 2015 :-)

Neuer Ansatz in Baden-Württemberg

Einen anderen Ansatz verfolgen die Pläne des Finanzministeriums Baden-Württemberg: Hier tritt ab 2016, wenn die Steuererklärung für das Jahr 2015 abgegeben wird, anstelle des normalen Abgabetermins am 31.5.2016 spätestens der 31.12.2016.

Spätestens heißt: Der genaue Abgabetermin wird für fast alle Steuerzahler früher liegen – in vielen Fällen sogar noch vor dem bisherigen Termin! Denn die baden-württemberger Finanzbehörden regeln den genauen Abgabetermin mithilfe des Nachnamens:

Erster Buchstabe des Nachnamens

Abgabetermin

ABC

29.2.2016

DE

31.3.2016

FG

30.4.2016

HIJ

31.5.2016

KL

30.6.2016

MN

31.7.2016

OPQ

31.8.2016

RS

30.9.2016

TU

31.10.2016

VW

30.11.2016

XYZ

31.12.2016

Der Termin richtet sich bei Ehepaaren und eingetragenen Lebensgemeinschaften, bei denen die Partner unterschiedliche Nachnamen haben, jeweils nach dem Nachnamen des Ehemannes bzw. des Lebenspartners (der Lebenspartnerin) A nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz.

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.