Steuerberatungskosten für Erbschaftsteuererklärung

 - 

Wenn Sie für eine Erbschaftsteuererklärung die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch nehmen, dürfen Sie die Kosten nicht als Sonderausgaben abziehen. Das gilt auch für Erbschaftsteuererklärungen, die vor 2006 erstellt wurden.

Bis Ende 2005 waren Steuerberatungskosten zwar grundsätzlich als Sonderausgaben abzugsfähig. Ausnahme: Aufwendungen für eine Erbschaftsteuererklärung. Das stellte das FG Berlin-Brandenburg klar.

Der Fall:

Der Kläger war Alleinerbe nach seiner Mutter und hatte einen Steuerberater mit dem Erstellen der Erbschaftsteuererklärung beauftragt. Die Kosten wollte er als Sonderausgaben geltend machen. Da das geerbte Vermögen jedoch die Aufwendungen für die Erbschaftsteuererklärung überstieg, wurden keine Sonderausgaben anerkannt. Argument: Der Erbe war nicht wirtschaftlich belastet (FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 9.4.2008, Az. 8 K 8238/07; Az. der Revision beim BFH: X R 29/08).

Steuertipp
Wer in einem ähnlichen Fall betroffen ist, sollte Einspruch gegen den Einkommensteuerbescheid einlegen und mit Hinweis auf die Revision Ruhen des Verfahrens beantragen.

URL:
https://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/steuerberatungskosten-fuer-erbschaftsteuererklaerung