Läuft die SteuerSparErklärung 2015 unter Windows XP und Mac OS X 10.6?

 - 

Microsoft hat den Support für Windows XP eingestellt, Apple stellt keine Sicherheitsupdates für Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) mehr bereit. Das wirkt sich auf die Unterstützung der beiden Betriebssysteme aus.

Zwar hat Microsoft den Support für Windows XP eingestellt, jedoch haben wir gute Nachrichten, wenn Sie die SteuerSparErklärung unter Windows XP nutzen möchten: Auch die SteuerSparErklärung 2015 kann unter Windows XP betrieben werden. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen aber, auf eine neuere Version von Windows zu wechseln.

Keine Unterstützung mehr für Mac OS X 10.6 (Snow Leopard)

Der Hersteller Apple hat die Erstellung von Sicherheitsupdates für Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) eingestellt. Anders als bei Windows XP kann die SteuerSparErklärung 2015 aufgrund technischer Restriktionen auf Mac OS X 10.6 nicht mehr betrieben werden.

Um die neue Version der SteuerSparErklärung zu nutzen, ist also Mac OS X 10.7 oder höher notwendig. Benutzern von Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) empfehlen wir, das kostenlose Upgrade von Apple auf OS X 10.10 (Yosemite) einzuspielen.

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.