KfZ-Steuer für Diesel-Pkw: Einbau von Rußfilter wird gefördert

 - 

Wer nachträglich einen Rußfilter in seinen Diesel-Pkw einbauen lässt, wird dafür künftig bei der KfZ-Steuer belohnt. Darauf haben sich vor kurzem Finanzverwaltung und Bundesregierung geeinigt. Und das soll sich ändern:

  • Für mit einem Rußfilter nachgerüstete Diesel-Pkws gibt es eine befristete Steuerbefreiung von bis zu € 330,-.
  • Begünstigt sind Nachrüstungen in der Zeit vom 1.1.2006 bis 31.12.2009. Wer in diesem Jahr bereits einen Rußfilter hat einbauen lassen, braucht sich also nicht zu ärgern.
  • Die nachgerüsteten Rußfilter müssen die verkehrsrechtlich vorgegebenen Partikel-Minderungsstufen nach Anlage XXVI zur Straßenverkehrs-Zulassungsordnung einhalten.
  • Wer nicht nachrüstet, muss künftig tiefer in die Tasche greifen: Denn im Gegenzug soll für nicht partikelreduzierte Diesel-Pkw die Kfz-Steuer in der Zeit vom 1.1.2007 bis 31.12.2010 entsprechend angehoben werden.

Ein entsprechender Gesetzentwurf wird demnächst in den Bundestag eingebracht.

URL:
https://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/kfz-steuer-fuer-diesel-pkw-einbau-von-russfilter-wird-gefoerdert