Handwerkerleistungen: Was alles geht

 - 

Seit 2006 beteiligt sich der Staat an den Kosten, wenn Sie in Ihrem Haushalt Handerkerleistungen in Anspruch nehmen, um Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsarbeiten durchzuführen.

Dass zum Beispiel Maler und Klempner zu den Handwerkern gehören und auch der Friseur, ist wohl jedem klar. Aber bei der Frage, ob auch die Kosmetikerin dazuzählt, gibt es schon Verunsicherung. Deshalb lohnt sich ein Blick in das Gesetz zur Ordnung des Handwerkes, auch Handwerksordnung genannt. Sie werden staunen, was alles zum Handwerk zählt.

Denken Sie aber daran: Den Steuerabzugsbetrag bekommen Sie nur, wenn der Handwerker seine Leistung in Ihrem Haushalt ausführt.

Beispiel:

Gehen Sie zum Friseur, gibt es für den Haarschnitt keinen Abzugsbetrag. Bestellen Sie die Friseurin zu sich nachhause, bekommen Sie den Abzugsbetrag. Voraussetzungen:

  • Sie bekommen eine Rechnung, aus der dann auch hervorgehen sollte, dass es sich um einen Hausbesuch gehandelt hat.
  • Sie zahlen nicht bar, sondern überweisen das Entgelt.

Was zu den Handwerksberufen zählt, ist in der Handwerksordnung geregelt.

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.